Wie kommt es dass in Afrika ein Teil der Menschen hungern und ein anderer Teil schon fast Fettleibig ist?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Weil es auch Teile gibt wo Reiche Menschen leben die den armen nichts abgeben, abgesehen davon ist essen nicht in allen fällen Ursache für Übergewicht.

Manche verdienen viel, andere so gut wie gar nichts. Das Geld ist einfach nicht gleichmäßig verteilt. Aber das ist es auch in Deutschland oder Europa nicht, auch wenn es hier bestimmt mehr in einer Art 'Mittelschicht' gibt. Afrika ist es ein großer Kontinent und sämtliche Staaten darin haben ihre eigene Regierung. Solang sich am System nichts ändert werden auch die Armen weiter in Armut leben (und viele leider auch sterben) müssen

Wie kommt es das in D manche Manager das hundertfache eines Facharbeiters erhalten und andere für ihre Arbeit weniger als sie unbedingt zum Leben brauchen.........

Verschiedene Länder in Afrika (kenn mich mit der erde etc nicht aus also wenn es keine länder gibt sry) Die einen finden mehr Nahrung die anderen nicht. Werbungen lügen aber hauptsächlich. Das Kinder sich dort NUR unwohl fühlen stimmt nicht. Ich kenn da jemanden. xD

Wenn man in einer Gegend mit unfruchtbarem Boden wohnt (z.B. Wüste), ist die Nahrung sehr knapp. Wenn man auf sehr fruchtbarem Boden lebt, kann Ackerbau und Viehzucht betrieben werden. Außerdem hängen Ackerbau und Viehzucht vom Klima ab. Regnet es jahrelang nicht, ist der Boden ausgetrocknet und es wächst kein Grashalm. Dann hungern die Menschen.

Weil in Afrika das Geld noch ungerechter verteilt ist als in Europa.

Afrika ist ein Kontinent! Sieh dir doch mal die Unterschiede in Europa an, dass mehrmals flächenmässig in Afrika rein passt. Das meiste Elend wird durch Regierungen/Politik verursacht.

Naja, Afrika ist ein Kontinent, da kann es natürlich zu Disparitäten in den Ländern kommen.

Weil das Geld da nicht gut verteilt wird.

Die einen Mögen Döner die anderen mögen wasser

Was möchtest Du wissen?