Wie kommt es dass immer Menschen fest daran glauben anderen Menschen sagen zu müssen was falsch ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vermutlich weil eben jeder seinen eigenen Blickwinkel der Dinge hat, woraus resultiert das man andere Perspektiven für "Falsch" hält. Zumindest wenn mann sich nicht in andere Menschen hineinversetzt um ihre Sicht der Dinge zu verstehen.

Wobei mann immer sich immer Fragen sollte... wer bestimmt was Richtig und was Falsch ist ?

Denn dann ist klar das man versucht andere Leute zu "Missionieren" da man ja der festen Überzeugung ist Recht zu haben und die Welt besser zu machen wenn mann nur jeden von seiner Meinung überzeugt.

Ein ziemlich großes Gesellschaftliches Problem würde ich sagen.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Driver9 13.10.2017, 05:30

Sehe ich auch so, man sollte immer erst fragen und verstehen, das Missionieren hat schon viel Unglück gebracht

0

Es ist einfach so, dass einiges kritisiert werden MUSS. Schließlich ist niemand perfekt, und außerdem kann man ja anders nicht aus seinen Fehlern lernen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PatrickStar24 10.10.2017, 02:31

Er meint es glaub ich so, das manche Leute ständig über andere herziehen, weil sie eine andere Lebensweise und Art haben als sie selbst und meinen selbst alles richtig zu machen, obwohl es nicht so stimmt.....

1
Rjinswand 10.10.2017, 02:41
@PatrickStar24

Korrekt.. so hab ich es gemeint. Natürlich gehöhrt Kritik fest zum Leben und Entwicklung dazu... ich kann aus meinen Fehlern ja nur lernen wenn mich jemand drauf hinweist falls ich sie selbst nicht bemerke.

Ich habe die frage so aufgefasst das sie nicht auf die konstruktive Kritik abziehlt sondern auf auf die welche PatrickStar anspricht.

0
mikaistes 10.10.2017, 02:46

Dann beantworte ich dir das halt auch: Meist tuen das Menschen, die mit sich selbst nicht ganz zufrieden sind. Um ihr Selbstwertgefühl zu pushen ziehen sie über dich her. Sich in dem Lebensstil einzumischen liegt wahrscheinlich daran, dass sie lieber Fehler bei anderen als sich selbst suchen.

3
Driver9 13.10.2017, 05:35
@mikaistes

muß ich voll zustimmen, dass ist Narzissmus, im anderen die eigenen Fehler beklagen um sich selbst zu verstecken. Das setze ich fast schon immer voraus, wenn jemand unbedingt missionieren will, was ist eigentlich sein Problem?

0
mikaistes 23.10.2017, 01:19

Dahinter Narzissmus zu vermuten ist ziemlich extrem, da es ja selbstverliebtheit bedeutet. Es ist sehr schwierig. Menschen mit Unsicherheit mischen sich eben gerne in fremde Angelegenheiten ein.

0
mikaistes 23.10.2017, 01:22

Beispielsweise die erziehung eines Kindes - da ist man meist nicht einer Meinung, was völlig okay ist! Jeder muss seinen eigenen Weg bestimmen, doch einige mögen gerne alles kontrollieren. Es muss ja nicht aus böser Absicht sein. :o

0

Was möchtest Du wissen?