Wie kommt es, dass ich bei Ebay fast immer überboten werde?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann bei Ebay ein Höchstgebot abgeben, z.B. Bieter 1 bietet 10,00 für einen Artikel. Zuerst wird 1 Euro angezeigt, wenn Bieter 2 dann 2 Euro eingibt wird er durch das abgegebene Höchstgebot (Bieter 1), automatisch überboten. Dann wird 2,50 angezeigt, erst wenn Bieter 2, 10,50 Euro oder mehr eingibt, hat man Bieter 1 überboten. Wenn Bieter 1 nur 1 Euro als Höchstgebot abgibt, dann ist es leicht diesen mit 1,50 Euro zu überbieten. Denn Bieter 1 "will" ja nicht mehr als 1 Euro dafür bezahlen. Also es wird immer so gerechnet, dass es eine Mindestsumme gibt, die gezahlt wird, um etwas zu ersteigern und diese ist abhängig vom Höchstgebot des Bieters.

Man muss ja nicht in 50 cent Schritten steigern, sondern man kann einen Höchstbetrag abgeben, den man bereit ist für etwas zu zahlen. So wird man meist kurz vor Schluss nicht so schnell überboten.

Ich hoffe ich konnte es verständlich erklären. Falls nicht dann einfach fragen was unklar ist und ich werde versuchen das verständlich zu machen.

OK. Danke. Aber ich habe auch schon ein Höchstgebot abgegeben. Das ging dann genauso schnell. Wahrscheinlich war es wohl nicht hoch genug

0

Ah...das wusste ich auch noch nicht. Hab mich auch immer gefragt, wieso ich überboten wurde, obwohl das Angebot noch Tage läuft ^^

0

Dann hatte der andere ein höheres Gebot abgegeben als du. Ausserdem nutzen heute viele den "Bietomat"oder wie sich das nennt. Der bietet ganz automatisch mit. Denn oft wird man in der allerletzten Sekunde noch überboten u. so schnell kann keiner tippen.

Der "Bietomat" gibt auch nur das letzte Gebot ein, man kann es also auch per Hand machen, wenn man Zeit und Nerven hat.

0

Kurz vor Schluß ist es am wahrscheinlichsten.#

Mittendrin ist es eher Zufall.

Du bietest einfach nícht so viel wie andere. Mit Deinem PC hat das nichts zu tun - höchstens mit der Beliebtheit der von Dir auserwählten Gegenstände.

Was möchtest Du wissen?