Wie kommt es, dass es immer mehr Alleinerziehende gibt?

14 Antworten

... eine ehe, und noch viel mehr, grossfamilien sind mittlerweile ein anachronismus geworden, das heisst, diese sind nicht mehr zeitgemäss. früher war der man, der sozusagen auf die jagd-sprich arbeit- ging,um die familie zu ernähren. heutzutage, haben immer mehr frauen zumindest die gleiche ausbildung und verdienen auch ihr geld, sie haben sich also unabhängig gemacht. wenn sich zwei in einer ehe, bisher nicht mehr verstanden,konnte die frau, die ja zu hause am herd die kinder erzogen hat,und sich nicht um ihre ausbildung kümmern konnte und auch nicht durfte, dann hat die frau sich einfach unterordnen müssen... da jetzt all diese faktoren duch die sogenannte gleichberechtigung entfallen sind,übernimmt meisstens die frau das sorgerecht für die jeweiligen kinder. der gesetzgeber unterstützte sie bisher dabei. aber nach neusster rechtsprechung ist es auch für die väter möglich und auch einfacher,das sorgerecht für die kinder zu übernehmen...

Jetzt ist es einfacher das gemeinsame Sorgerecht zu bekommen , das stimmt . Da ist dann aber immer noch das Aufenthaltbestimmungsrecht , meistens bei der Mutter . Und gemeinsames Sorgerecht ist nicht immer nur gut . Grade bei zerstrittenen Paaren kann das zu großen Problemen führen .

0

Weil heutzutage einfach immer mehr Menschen NUR an sich denken. Es gibt in den Beziehungen keine Toleranz mehr. Natürlich wenn ein Partner untreu ist, wäre es für mich auch ein Grund zur Trennung, aber nicht wegen Lappalien. Ich meine einfach, man sollte in einer Beziehung mehr Rücksicht auf den anderen nehmen und toleranter miteinander umgehen.

Weil heutzutage Toleranz und ein Miteinander-Reden für viele ein Fremdwort geworden ist. Die Ego- und "Geiz-ist-g..."-Gesellschaft (ein Ausschreiben des Wortes ist in diesem Board nicht erlaubt) fordert ihren Tribut. Der Partner wird in eine Art "Schublade" gesteckt und hat dort gefälligst zu bleiben. Dass dieser sich dagegen wehrt, ist natürlich ganz klar. Bei einem "Schubladen-Denken" ist der Streit also schon vorprogrammiert, was bei häufigem Vorkommen schon zur Trennung führen kann.

Dazu spielen der heutige Leistungsdruck sowie die Dumpinglöhne in der Arbeitswelt eine große Rolle. Der Frust wird dann meistens zu Hause ausgelassen. Der Partner hat sich ein solches Leben nicht vorgestellt und hat Angst, etwas zu versäumen, wenn sich nichts an dem Zustand ändert. Deshalb versuchen sie, aus dem Teufelskreis auszubrechen, indem sie sich eine(n) andere(n) Partner(in) suchen, bei dem/der sie sich ein besseres Leben erhoffen. Oft kamen sie dabei jedoch "vom Regen in die Traufe".

Das sind nur einige Beispiele, warum es immer mehr Alleinerziehende gibt. Es gibt dafür viele Gründe. Oft hängt es auch mit einem mangelndem Selbstwertfühl zusammen, das bei anderen Partnern Bestätigung sucht. Diesem Verhalten liegt eine falsche Denkweise zugrunde, die ihm suggeriert, dass allein der Partner für sein Glück verantwortlich ist anstatt den Partner selbst glücklich zu machen. Das ist keine echte Liebe, und sie handeln gegen die biblische Weisheit, dass Geben seliger ist als Nehmen.

Was nichts anderes heißen soll als "Back to the roots". ;-)

Darf eine Alleinerziehende alle 2 Jahre in Kur?

Stimmt es das alleinerziehende alle 2 Jahre in Kur dürfen??Ist das bei allen Krankenkassen gleich??

...zur Frage

Männer: Was bedeutet es, wenn ein Mann sagt, eine Frau sei "dominant"?

Also mein Ex hat sich immer beklagt, ich wäre zu dominant. Also nicht im se.uellen Bereich, sondern von meiner Art her. Muss dazu sagen dass er aus einem kulturellen Hintergrund kommt, wo die MÄNNER das komplette Sagen haben und die Frauen mehr oder minder kuschen und eher still Widerstand leisten wenn überhaupt. Ich weiss was ich will und was nicht, hatte damals auch ein kleines Kind, so dass ich allein auf mich gestellt war und natürlich einige Dinge in meinem Haus(halt) nicht akzeptieren konnte. Dafür nannte er mich dominant. Was ist für euch dominant? Wie ist es für euch, wenn eine Frau dominant oder "frech" mit ihrem Freund oder Mann redet vor anderen? WIe geht ihr damit um?

...zur Frage

Freund von Alleinerziehender Umgang mit Kind?

Hallo!!

Folgender Fall! Mein Ex und ich haben ein gemeinsames Kind und tragen die gemeinsame Sorge. Nun habe ich einen neuen Freund und dieser akzeptiert mich mit meinem Kind zu 100%. Mein 2 jähriger Sohn mag ihn ganz gern und spielt auch sehr gerne mit ihm. Also alles gut! Wir lachen viel und sind eine kleine Familie. Meinem Ex. Der das Kind 1x am Wochenende für paar Stunden hat gefällt das überhaupt nicht. Er will mir ständig das Kind wegnehmen und redet meinem Sohn auch immer böse Sachen über uns ein.
Mein Ex ist auch der Meinung das mein neuer Freund kriminell und kein guter Umgang ist. Er hatte mal vor 5-7 Jahren eine kleine kriminelle Jugendsünde und ist deshalb auch eine Marke . Aber er ist seit 2 Jahren ganz anders! Menschen können sich ändern und er behandelt uns gut.

Ich weiß nicht ob mein Ex damit recht hat, aber er ist der Meinung das mein neuer Freund unseren Sohn nicht alleine vom Kindergarten holen darf und er darf auch keine 5 Min mit ihm alleine zu Hause bleiben wenn ich mal kurz zum Bäcker um die Ecke laufe. Stimmt das? Kann er das so im Jugendamt usw aufgrund der Vergangenheit meines neuen Freundes einklagen?!?
Ich mache mir unglaubliche sorgen und bi. Froh um jede Hilfe . Vielleicht geht es jemanden genauso ??

...zur Frage

Wieso werden Alleinerziehende oft nicht als richtige Familie angesehen?

...zur Frage

Alleinerziehende Mutter will Abschluss

Hallo zusammen,

ich bin Alleinerziehende Mutter aus Berlin. Leider habe ich damals in der 10ten Klasse schlechte Noten gehabt. Nun würde ich diese gerne wiederholen, dies gestaltet sich allerdings nicht so einfach da ich ein Kind habe. Nun wollte ich fragen ob es eine Möglichkeit gibt, dass ich die 10 Klasse zu Hause wiederholen kann und nur zu den Prüfungen gehe?

Mir ist klar, dass es ein wenig spät kommt und bitte euch mir hilfreiche Antworten zu geben und mich nicht zu verurteilen oder mir Vorwürfe zu machen.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Kann eine alleinerziehende Mutter einen Jungen erziehen?

Kann eine alleinerziehende Mutter einen Jugen erziehen, sodass er auch ein richtiger Mann wird, also kein Waschlappen? Geht das ohne eine männliche Bezugsperson, oder braucht jeder Junge eine männliche Bezugsperson?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?