Wie kommt es das sich Linux /Ubuntu von CD installieren lässt aber nach der Installation immer beide CD Laufwerke nicht mehr erkannt werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

was verstehst du unter "erkannt" und wie hast du es geprüft?

Nach der Installation (ohne den PC erneut zu boten) kann das u.U. zutreffen, weil die Gerätedateien beim Booten angelegt werden. Vielleicht hat man darauf verzichtet, weil der PC ohnehin neu gebootet werden sollte, alle anderen Dinge sind eben "nur" die Installationswerkzeuge und die müssen nicht ach noch Musik abspielen.

Es gibt aber auch einen Unterschied, ob Linux solche Geräte erkennt oder ob die Umgebungssoftware ( Ubuntu,  openSuSE ... ) sie nach dem Einlegen einer CD/DVD auch gleich grafisch anzeigt. Das ist aber eine höhere Ebene der Software, die zwar Linux als Basis benutzt, sonst aber nicht zu Linux gehört.

Linux mach bei der Erkennung nicht mehr als eine Gerätedatei zu erstellen, die dann die "höhere Ebene" benutzt.

Prüfe selbst, ob Linux das gemacht hat:

ls /dev/sr*

Dabei ist dann /dev/sr0 das erste, /dev/sr1 das zweite ... dritte ... Laufwerk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise sollte das Medium automatisch gemountet werden wenn es ins Laufwerk eingelegt wird. Bei einem leeren Medium wird dies entsprechend angezeigt.

Läuft bei mir so problemlos - sowohl bei internen wie auch externen Laufwerken (DVD RO/RW).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuxhase
06.03.2017, 20:54

@Gaskutscher

Normalerweise sollte das Medium automatisch gemountet werden wenn es ins Laufwerk eingelegt wird.

Das ist einer der Gründe weshalb ich Ubuntu mehr verachte als schätze, denn ich persönlich möchte keinesfalls das eingelegte und eingesteckte Laufwerke automatisch eingehängt werden.

Gut das man diese Option auch abschalten kann.

Linuxhase

0

Bei mir kommen da diese Fragen auf:

Vielleicht ein zu aktuelles oder nicht unterstütztes Mainboard? Kommt Ubuntu mit dem Chipsatz / Laufwerks-Controller nicht richtig klar und installiert daher falsche Treiber?

Hier würde ich ansetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guenterhalt
06.03.2017, 14:10

was bitte hat den Ubuntu mit einem Chipsatz oder Laufwerks-Controller zu tun?  Nichts, aber auch gar nichts. Ubuntu benutzt Linux als Kernel und der ist für die Behandlung der Hardware zuständig. Treiber gibt es in Linux-Betriebssystemen auch nicht. Die Software-Teile  zum Behandeln der Hardware nennen sich Module.

Auch das Installieren des Betriebssystems erfolgt auf der Basis eines Linux-Kernels. Wenn der von CD/DVD Daten lesen kann, dann kann es der später installierte Betriebssystem-Kernel auch, wobei Fehler nie gänzlich ausgeschlossen sind. Aber auch das hat mit Chipsatz oder dem ganzen Mainboard nichts zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?