Wie kommt es das Merkel immer noch so beliebt ist?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

"Es gibt mehr Ding' zwischen Himmel und Erd' als eure Schulweisheit sich träumen lässt" Horatio, Hamlet Akt 1

Ich glaube nicht, dass Frau Merkel noch sehr beliebt ist. Sie hat jedoch das Glück, dass Herr Schulz noch unbeliebter ist.

Es sollte in der Politik aber nicht um Sympathien gehen, sondern um Sachverstand, Weitsicht, Umsichtigkeit, Unbestechlichkeit, Wirtschaftskenntnisse, Geschichtsbewusstsein, und das erklärte Ziel, den Amtseid zu erfüllen. 

Ob das bei Frau Merkel der Fall ist, kannst du selber entscheiden. Lese mal:

Plickert: "Merkel, eine kritische Bilanz"

Rohbohm: "Merkels Maske"

Wendt: "Deutschland in Gefahr"

Schulte: "Kontrollverlust".

Ich kenne übrigens fünf Menschen die nicht die AfD wählen wollen, oder aus Protest gar nicht mehr wählen. Wenn du aber bedenkst, wie groß mein Bekanntenkreis ist, sind das vielleicht 2-3 %

Es gibt aber auch "Andersdenkenden", die ihre Taten gutheißen und loben. Wie gut, dass wir Konservativen gelernt haben, Toleranz zu üben.

Ja wie kommt es,das er immer noch so beliebt ist,der Bundeshosenanzug.Ist doch ne tolle Frau, wenn auch mit Abstrichen,z.B. ihre nach unten weisenden Mundwinkel.Zeichen von Trotz? oder staendig schlecht gelaunt.Die vor dem Baeuchlein zur Raute gefaltete Haende, entzueckend.Ihre tollen Sprueche "Wir schaffen das!" "Ja wer sind denn WIR?Schliesst sie sich da mit ein oder Aus?Habe noch nie irgendwo gelesen, das sie persoenlich eine Fluechtlingsfamilie aufgenommen hat,

"Hat se doch gar nich noetig, sagte mir neulich der Manni am Gartenzaun.Sie ist doch die Kanzerin,oder.Sie kann das Geld von den annern in Sand setzen, ja jetzt kostet der neu Flugplatz in Berlin den Steuerzahler schon eine Millionen taeglich,nur de laufenden Kosten,muss ja unterhalten werden son Komplex,auch wenn er immer noch nicht ganz fertig ist,wird er wohl auch nie werden,Dat hat se wirklich gut hin gekriegt , die Frau, allerdings zusammen mit den anneren,inklusive den Rollstuhlfahrer.Die Rentenbesteuerung kam doch fast zeitgleich mit dem Beginn von dem Bau des Flugplatzes.Jetzt geht dat Geld wat se da rausholen gleich in dieses Utopia.Kein Wunder dat diese Frau beliebt ist beim Volk.Habe gerade gelesen wat der,inzwischen ja wohl Ex .Praesident allet bekommt,Mein lieber Scholli, nicht nur seine Euro 250.000, Ehrensold, nein einen ganzen Fuhrpark Chaufeure,einen Bueroleiter im Range eines Ministerialdirigenten, dann noch einen 2. dazu, einen Haufen Sekretaerinnen,da kann der gute Gaukler gut lachen, vom Glueck beguenstig ist der Mann, nach den vielen Hungerjahren in der DDR, jetzt is er in siebten Himmel,woll.Kommt mir vor , wie der eine,der damals den Riesen Lotto Gewinn gemacht hat.Mein Gott wie hatte der sich gleich veraendert ,von einen Tag auf den anner.Smoking mit Fliege,im Mercedes hinten mit de Olle, sie dat koennen se mir glauben.Stand ihm ganz gut allet, bloss seine verarbeitete Maurerhaende und seine Donauwellen int Gesicht,konnten nicht glatt buegeln.Irgendwie blieb doch allet beim Alten.Jetzt kommt endlich meine Frage, wat denkt ihr denn alle so ueber de Wahlen.Bei dem Beliebtheitsgrad von die Beiden, besteht doch eigentlich kein Zweifel.WEiss gar nicht ob die Beiden, Merkel und der Gaukler ein Haustier haben,Hund oder Katze vielleicht, dann waer dat ja woll allet geritzt oder. Allet Gute Frau Merkel,ich werde klatschend anne Strasse stehen wenn et klappen sollte.Auch Ihnen herr Ex.Praesident, viel Spass in Ihre neue Wohnung in Berlin.Denken se immer daran, is ein Geschenk von de Steuerzahler,die neue Einrichtung, die Modernisierung,haben se sich ja redlich verdient,dat allet.Da faellt mir ein, dat heisst ja nich mehr Ehrensold, da haben se jetzt ein  anneret Wort dafuer, faellt mich aber in Augenblick nich ein, schuldigense also

Immer der Ihrige

Allet Gute und angenhmes Flohbeissen,war nur ein kleiner Scherz von mir

Paul Kowalek

0
@Yankors

Wie ist das zu verstehen? Der Text ist ja gar nicht mehr aktuell. Oder ist es eine alte Büttenrede

0

Merkel wird immer unbeliebter. Das spürt sie auch in den eigenen Reihen.

Ob sie das wahrnimmt ist eine andere Sache.

Fakt ist, dass sie in den Ländern, in denen Personen regieren deren Volk ihnen am Herzen liegt, auch sehr unbeliebt ist.

Durch die Flüchtlingskrise hat bei mir Merkel an Ansehen gewonnen, den Rechten und Konservativen konnte ich noch nie etwas abgewinnen. Man muss sich erst einmal selbst die Frage stellen, was wäre, wenn man selbst Flüchtling wäre? Selbst, wenn es mich finanziell etwas belasten würde, wäre es richtig, Menschen in Notlage zu helfen. Dass der Flüchtlingsstrom so hoch und schwer einzusehen ist, ist klar. Politiker sind auch nur Menschen und können nicht immer alles richtig, machen. Den Standpunkt Merkels finde ich dennoch richtig.

was wäre, wenn man selbst Flüchtling wäre?

Dann fliehe ich nach Frankreich, Spanien, Portugal oder meinetwegen Mexiko oder gar Brasilien. Aber keinesfalls in einem Land, welches so weit entfernt ist, dazwischen dutzende Länder liegen und auch noch eine völlig andere Sichtweise der Dinge hat, Religion, Kultur und Politik hat.

Ohne gegen deine Meinung vorzugehen, aber verstehst du worauf ich hinaus möchte?

1

Ich bin weiterhin für Frau Merkel und wüsste auch nicht, welcher Politiker da besser geeignet wäre. Dass mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen, stört mich auch nicht. Es wäre allerdings auch schön, wenn sich manch andere Länder nicht davor drücken würden, auch ein paar (mehr) Flüchtlinge aufzunehmen.

https://www.youtube.com/watch?v=d-klXWRVkFY

Ich empfehle diesen kurzen Bericht an zu schauen. Dann wird vielleicht deutlich, dass es nicht darum geht, den Flüchtlingen zu helfen - was ich auch toll fände.

Mein bester Kumpel war vor zwei Wochen in einem Flüchtlingsheim, er wurde von einigen eingeladen, und hat da gesehen, wie die Flüchtlinge nur Matratzen hatten und so viele in einem Raum geschlafen haben, dass man kaum durch kam. Vor mehr als 2 Jahren hat Angela Merkel VERSPROCHEN, dass es große Programme für die Flüchtlinge geben würde und hat sehr viel angekündigt - sie hat meiner Auffassung nach komplett gelogen!

1

Ich finde auch, dass wir Flüchtlinge helfen sollten. Das mache ich auch so oft ich kann, und ich unterrichte Deutsch, oder helfe im Heim. Dort sehe ich aber, wie viele aus ganz anderen Gegenden kommen, aus Ländern wir Moldawien, Mazedonien, noch immer aus Tunesien und Marokko, sogar aus Thailand. Wir sollten sehr genau hinsehen, wer Hilfe bedarf und wer nicht, denn jene die unberechtigterweise hier sind, verbrauchen den Raum, die Güter und das Geld was eigentlich für die "echte" Flüchtlinge dacht ist.

Und es gibt noch immer das alte Argument, dass wir mit dem vielen Geld was es kostet, die Menschen hier zu versorgen, mindestens fünf mal soviele Flüchtlinge unterbringen und verpflegen könnten, wenn sie in ihren Nachbarnländern bleiben würden.

0

Nach dem Krieg haben wir in den Westzonen Millionen von Flüchtlingen aufgenommen. Das hat vor einem erheblich schwierigeren wirtschaftlichen Hintergrund auch gut geklappt. Die paar Syrer bezahlen wir aus der Portokasse.

Die 14 Millionen Flüchtlinge und Vertriebene waren Deutsche, denen man ihre Heimat und ihr Gut weggenommen hatte.

Die "paar Syrer" haben weiterhin ihre Heimat, sie brauchen sie nur aufbauen.

2
@HansH41

Dass das Deutsche waren ist mir bekannt, ändert wirtschaftlich aber nichts.

Dafür müsste in Syrien  erst einmal Frieden herrschen und nicht irgendwelche Clans, die die jungen Männer zwangsrekrutieren.

1

Das die Flüchtlingspolitik nicht gut fürs Deutsche Volk ist sollte eigentlich jedem klar sein. 

Ich würde aber anders Argumentieren dazu. 

Helfen ist ja perse nicht schlecht, die Art und weiße wie hier geholfen wird ist aber doppelt mist. 

Würde man vor Ort, oder direkt in sicheren Nachbarländern helfen (mit dem selben finanziellen Aufwand) würde man viel mehr Leuten helfen, oder eben der selben Menge mit weit weniger Finanziellem Aufwand. 

Viele denken irgendwie das die Bundesregierung unlimitiert Geld zur Verfügung hat, tatsächlich aber ist es zu einer Regelrechten Flüchtlingsindustrie gekommen, die den Staat ausnimmt, das ist weder für Deutsche Staatsbürger Fair oder nachvollziehbar noch für die Flüchtlinge selbst. 

Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, ich kenne eigentlich niemanden, weder Beruflich noch privat der dieser Politik zustimmt - eher mehr die ganz offen sagen das sie das für kompletten Käse halten - und das obwohl man oft das Gefühl hat man sollte das nicht besonders laut sagen. 

Hugh: "Das deutsche Volk" hat wieder mal gesprochen, diesmal vertreten durch ... Eromzak.
Und das ist ein Volk:
Flüchtlingspolitik nicht sein gut für dieses Volk, also zumindest nicht für das, das er kennt. Aber das wird schon das deutsche Volk sein. :)

5
@SchIaufuchs

Schlaufuchs -einfach mal diese Doku anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=d-klXWRVkFY.

Dann hat ein Kumpel vor zwei Wochen ein Flüchtlingsheim besucht. Die Flüchtlinge dort hatten nicht mal Bettgestelle und haben nicht positiv in die Zukunft schauen können. Angela Merkel hat vor mehr als zwei Jahren umfangreiche Programme für Flüchtlinge versprochen, stattdessen wird mit Flüchtlingen Geld gemacht.

3
@zahlenguide

Danke, ich dachte schon ich steh hier alleine, zu erkennen an seinen upvotes. Total uninformiert leider.

1

Meiner Meinung nach ist ihre Flüchtlingspolitik das beste an ihr, ich bewundere ihren Standpunkt sehr.

https://www.youtube.com/watch?v=d-klXWRVkFY - dann freut es dich sicher, dass es nach der Bundestagswahl weiter gehen könnte.

Auch scheinst du es dann gut zu finden, dass Angela Merkel vor mehr als 2 Jahren riesige Programme für Flüchtlinge versprochen hat und trotzdem heute Flüchtlinge unter einfachsten Bedingungen in den "Heimen" leben müssen. So war ein Kumpel vor zwei Wochen in einem solchen Heim und die Flüchtlinge hatten dort nicht mal Bettgestelle. Die Flüchtlinge waren sehr nett, konnten aber nicht positiv in die Zukunft schauen. 

0

Es ist eben nicht jeder deiner Meinung. Nicht alle Menschen denken, dass sie alles falsch macht. 

Die Mehrheit der Bürger lässt sich nicht von einem diffusen Hass auf Flüchtlinge das Leben versauen...

Was hat das den mit Hass zutun? 

0
@Eromzak

Vielleicht nicht direkt mit Hass, aber es hat schon etwas damit zu tun, dass viele Leute denken

"ich kriege weniger Geld wegen der Flüchtlinge"

Das ist aber weitgehend Unsinn. Selbst wenn wir 0 Flüchtlinge hätten, würde dadurch noch nicht automatisch die Rentenauszahlung steigen, um mal ein Beispiel zu bringen. 

Siehe auch den Fragesteller mit seiner Anmerkung zu "Steuern schlucken" Das klingt für mich nach "Helfen ja, aber es darf nichts kosten." Allerdings ist auch das zu kurz gedacht.

6
@Eromzak

Oder eben diffuse Angst. Hassen kann man ja Merkel stellvertretend. Reine Projektion ist das. Faschistioid. 

Wenn der einzige Kritikpunkt an Merkel die Flüchtlingspolitik ist, gehts dann um Merkel oder um Flüchtlinge? Man kann die Regierung an vielen Stellen kritisieren, aber nein, es geht immer nur um Flüchtlinge.  Das ist arm. 

2
@OlliBjoern

Es ist nunmal so, das die Frau Merkel einen Eid geschworen hat. 

Ihr Job ist es nunmal sich um das wohlergehen der Einheimischen zukümmern, sie wurde nicht gewählt um die Retterin der Welt zuspielen. 

Davon abgesehen, auch die AFD z.b. will nicht nicht helfen. Die würdes es nur anders machen. Für mein empfinden beispielsweiße vernünftiger. Die sind da stellenweiße sogar deckungsgleich mit der Linkspartei - das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

2
@Bitterkraut

Faschistoid würde ich das nicht nennen. Der Faschismus als Begriff wird heutzutage komplett falsch verwendet.

0
@Bitterkraut

@Bitterkraut Die Fluechtlingspolitik ist halt das wichtigste Thema an der momentanen Wahl, auch wenn die Medien es nicht mehr behandeln, merkt man, dass die Bevoelkerung noch sehr an diesem Thema festhaengt. Es ist also berechtigt Merkel wegen Der Fluechtlingskrise oder NUR wegen der Fluechtlingskrise zu kritisieren.

0
@OlliBjoern

Es ist immer diese "Unterschicht" die glaubt ihr würde was weggenommen..

Selbst mit 0 Flüchtlingen, und Wirtschaftlichem Welterfolg

Arme werden nicht mehr kriegen - Arm wird weiterhin abgespeißt mit 400€ Hartz4

So ist das System ganz unabhängig von Flüchtlingen

0
@GXleif

Traurig ist das, Menschlichkeit zu kritisieren. Der Grund ist nix weiter als eine diffuse Angst vor Fremden. Der Grund ist, dass man sic für besser hält als diese, für wertvoller.

"Sie zeigen, dass sich Vorurteile gegen Minderheiten durchaus unabhängig von sozialen Lagen herausbilden. Ein weiterer Befund ist der "Bruch zwischen angeblichem und wirklichem Denken". Etliche Befragte hatten ihre Fragebögen so ausgefüllt, wie sie es für erwünscht hielten ("politisch korrekt", würde man heute sagen) – erst im Gespräch zeigten sie ihre wahren Ansichten, oft in Form neurotischer Fixierungen. Das waren beispielsweise pathologische Überlegenheitsfantasien ("Ich kenne alle Hintergründe") oder auch sexuelle Triebe, die man sich nicht gern eingesteht, sie vielmehr anderen – namentlich den Fremden – zuschreibt, um diese sodann zu verurteilen." http://www.zeit.de/2016/48/theodor-w-adorno-faschismus-autoritarismus

1

Mein bester Kumpel war vor zwei Wochen in einem Flüchtlingsheim, wo die Flüchtlinge nicht mal Bettgestelle sondern nur Matratzen hatten. Die Flüchtlinge waren sehr höfflich, hatten aber keine positive Zukunft im Auge. Angela Merkel hatte vor mehr als zwei Jahren versprochen, dass sie umfassende Projekte für Flüchtlinge machen werde - dieser Bericht hier zeigt, dass Gegenteil - es soll Geld mit Flüchtlingen gemacht werden!

https://www.youtube.com/watch?v=d-klXWRVkFY

0

Soll die Merkel die Flüchtlinge in die Gaskammer bringen oder an die Wand stellen? Die macht das was sie machen kann.

Das Einzige, was die zusammen mit der EU falsch macht, ist dass sie versucht die EU-Grenzen so abzusperren, dass nur noch aggressive Menschen in die EU fliehen können.

Das sind Spinn-Ideen, die Du anscheinend auch für "gut" hällst. Du bist wahrscheinlich so verblödet, dass Du nicht merkst, dass gerade die Menschen, die Schutz brauchen ausgesperrt werden und dass fast alle Mensche, die noch zu uns fliehen können, aggressiv sein müssen.

Höre bitte auf mit Deiner rassistischen Spinnerei und der sagenhaften Dämlichkeit, die die Leute an den Tag legen, die der Merkel Vorwürfe machen, weil sie so dämlich war, zu glauben, dass die Menschen in ihrem Land "das Schaffen" ...

OK .. als sie da sagte "wir schaffen das", hat Sie totalen Schwachsinn von sich gegeben: die "Deutschen" sind ja derartige Faulpelze und Vollsimpel, dass sie nicht mit den paar Flüchtlingen fertig werden!

Wie konnte sich diese voll krass naive Frau nur einbilden, dass "ihr Volk" irgend etwas schafft? Das "Volk", was da etwas "schaffen" soll, ist doch ein derartig vertrotteltes Volk, von aufgeblasenen Spinnern und verdreckten Rassisten ... das "schafft" nichts.

Genau! Die gute Frau will doch nur helfen! Und wie hilft man am besten? Waffenlieferungen! Waffenlieferungen! Waffenlieferungen! und gleichzeitig finden mehr als 90 Prozent der Bevölkerung Krieg für doof - aber Angela weiß natürlich mehr als ihr Volk XD Und natürlich sind solche Videos hier: https://www.youtube.com/watch?v=d-klXWRVkFY kein Anzeichen dafür, dass Merkel vielleicht Geld mit Flüchtlingen verdienen will. Nein, dass kann nicht sein! Angela Merkel ist die liebste Frau auf der Welt und will den ganzen Tag nur Hundewelpen streicheln! Oh, ich kann das mit dem Sarkasmus ja auch ganz gut.

0
@zahlenguide

@zahlenguide  ... man kann nur Waffen verkaufen, die jemand herstellt.

Und wer stellt die Waffen her ... etwa die Frau Merkel?

Wenn alles "sauber" wäre, dann würden die Leute, die sich jetzt mit der Herstellung von Waffen ihr Geld verdienen, freiwillig darauf verzichten, Waffen herzustellen. Dann kann niemand mehr Waffen verkaufen ... wenn die Frau Merkel das anordnen würde, dann würde sie noch mehr beschimpft.

Schon beim "Adoof" war es nicht so, dass der Adoof X Millionen Menschen vergast hat, sondern das haben die "lieben Arier" für ihn erledigt ...

Der "Adoof" selbst, war ein völliger Wirrkopf, der in die Klapsmühle gehört hätte.

Wenn damals "das Volk" (= jeder Einzelne) sich geweigert hätte Menschen in die Gaskammer zu bringen, dann wäre Adoof nicht zum Verbrecher geworden. Der hätte eine eine Zwangsweste geschneidert bekommen und man hätte ihn in einer Anstalt veräbeln lassen. 

0
@zahlenguide

Mit anderer Leute Geld(das des Steuerzahlers) laesst sich leicht und schnell grosszuegig sein-Habe noch nie gehoert,das die Merkel von Ihrem Gehalt oder Gespartem etwas fue die Fluechtlinge abgezweigt hat.
Tareq A.

0

@intello99 jetzt Pass mal auf wie du was schreibst, wenn dir meine Ansicht oder Meinung nicht passt ist dein Problem. Gott sei Dank gilt in Deutschland noch Meinungsfreiheit. Ich finde, dass so viel Geld für Menschen ausgegeben wird die eine komplette andere Religion, andere Sitten eine andere Erziehung an den Tag legen, Sie kommen einfach nur aus eine andere Kultur was für einige Menschen als nicht Normal bezeichnen. Die Frage ist doch wie soll das weiter gehen soll die EU die gesamte Bevölkerung von den Kriegsgebieten aufnehmen oder was. Kinder und Frauen und Alte oder Kranke Menschen ist keine Frage aber Junge Starke Männer, Warum kämpfen die nicht für Ihr Land sondern Soldaten, Väter von Kindern, von anderen Ländern und profizieren das Terror auch in andere Länder übertragen wird. Dann geschweige den auch von den Menschen die so was von keine Erziehung haben, deutsche, italienische, spanische weiß was ich noch Frauen in Deutschland belästigen . werden diese Angezeigt passiert so gut wie Garnichts . Aber das es in Deutschland Familien gibt, die am Existenzminimum Leben , Da heißt es geht mehr Arbeiten da kommt so was von keine Unterstützung aber Geld für Ausländer die Schutz suchen ist immer da und jetzt bald noch mehr. Man muss doch bald 15 Stunden am Tag arbeiten gehen um sich alleine ein Haus über den Kopf zu leisten , oder man kommt in so einer Mietwohnung unter die auch immer teuerer werden . es gibt Familien die haben noch nie im Leben Urlaub gemacht weil sie es nicht leisten könnten . oder jetzt für den Schulanfang haben viele Familien Probleme das für mehrer Kinder zu finanzieren , neue Kleidung Material Schulbücher . Aber für noch mehr Flüchtlinge soll noch mehr Geld ausgegeben werden . Ich verstehe das nicht

0
@Ichmoechte

@Ichmoechte ... Du verbreitest das dasm typisch Rassisten Geschwätz. 

Es liegt nicht an den Flüchtlingen, dass es hier Leute gibt, die kein Geld dafür haben sich etwas zum Essen zu kaufen ... sondern daran, dass der Staat ganze Horden von "Sozialarbeitern" beschäftigt, die den Armen das Geld wegfressen.

Man muss jedem Menschen eine Grundversorgung geben, damit er einigermassen Leben kann. Man muss den Leuten (von denen leider viele brogensüchtig, arm oder behindert sind) nicht teure Helfer beistellen, die völlig unsinnige "Arbeit" leisten.

Auch den Flüchtlingen muss man keine Leute "beiordnen" die sie "Integrieren" und die ihnen Fussballspielen, Schuhplattler tanzen und religiöse Verslein beibringen. 

Meine Mutter wurde in Deutschland ständig von besoffenen, nach Bier stinkenden "Ariern" belässtigt und schikaniert. Davon gibt es immer noch viel mehr, wie bei den Flüchtlingen.

Die "Vorfälle" in Köln waren gröstenteils falsche Beschuldigungen durch Leute

Sehr viele Flüchtlinge kommen auch zu uns, weil sie hoffen, dass sie dann ihre alten Mütter und Väter nachziehen können, die wegen der verfehlten Politik, von unseren Regierungen nicht hierher flüchten können.

Viele von den Flüchtlingen haben auch schlichtweg keine Aggressivität, die notwendig ist, um sich gegen die religiösen Wahnsinnigen zur Wehr zu setzen, die in ihrem Heimatland die Menschen abschlachten.

Ich würde auch nicht irgendwo bleiben, wo religiöse Spinner und andere Gewalttätige meine Freiheit und mein Leben bedrohen. Mir stinken schon hier, die religiös-rassistischen Spinner, die sich hier aufspielen.

0
@intello99

Nein ich finde das einfach unfair verteilt, in der nähe von meinem Wohnort war ein Flüchtlingslager wo alle gesagt haben: Oh wie toll wir können dann den Leuten helfen die stadt zeigen usw., die mussten ihre Fenster mit Bretter vernageln.

Es hat sich keine Frau mehr nach 8 Uhr auf die Straße getraut, weil sich einfach viel zu viele von den Flüchtlinge benehmen wie sau und den wird auch noch das Geld in den Allerwertesten geschoben, wo Leute fur hart arbeiten gehen.

Bei einem Vorfall haben wir Anzeige erstattet wegen Sexueller Belästigung, was ist dabei raus gekommen gar nichts. rein garnichts, hätte das ein deutscher Bürger gemacht, der wäre dran gekommen.

Dann die ihren Teppich auf deutschen Boden ausbreiten und zu ihrem Allah beten, die Frauen die Kopftücher tragen oder ganz vermummt ihr rumdotzen, die sind doch nicht froh in Deutschland zu sein, weder wollen die sich integrieren.

Würde man in einem Muslimischen Land wären der Gebetszeit sich auf einen Marktplatz stellen und das Vater Unser beten, ja mein Gott da würde man erschossen werden, aber hier soll man ach du Gott die armen Leute tollerieren und intergieren.

Bei der Flüchtlingsaufnahem habe ich bei dem Bettenaufbau geholfen, da waren Kinder die haben mir auf die Schuhe gespuckt neben dran die Eltern, die rein garnicht darauf reagiert haben, da muss man sich doch schon sehr zusammenreisen da nicht aus der Haut zu fahren.

Für mich ist dien Aufnahme der Flüchtlinge eine biologische Massen Vernichtungswaffe, weil nun einmal über diesen Weg viel zu viele Flüchtlinge mit falschen Angaben und Vorhaben einfach nach Deutschland und weitere Länder gelassen werden.

Dann die Radikalen Muslime die dürfen ihre Bärte und Kutten usw. tragen, wo jetzt präsent auf der ihren Glauben Menschen umgebracht werden. Aber wehe ist trägt einer ein Hakenkreuz am Oberarm der kommt gleich in den knast, das ist genau so schlimm nur bei denen werden einfach die Augen zu gemacht und die deutschen werden immer noch beschiempft und die machen was sie wollen.

0
@Ichmoechte

Das was Du da beanstandest ist die Folge davon, dass Rassisten von den Regierungen völlig unsinnige Massnahmen verlangen und dass einige Regierende völlig verwirrte Ideen haben.

Man muss dafür sorgen, dass die wirklich hilfsbedürftigen Menschen, ohne grosse Probleme, zu uns kommen können aber man muss diesen Leuten ganz klar sagen, dass sie hier nur willkommen sind, wenn sie nicht versuchen, uns ihre heimatlichen Sitten und Gebräuche aufzudrängen.

Diese Sitten können sie (solange sie die Menschenrechte nicht verletzen) zuhause, im privaten Rahmen, praktiizieren, aber nicht in der Öffentlichkeit. 

Spinner in Burkas und mit Gebetsteppichen, können wir hier leider nicht aufnehmen. Die Leute müssen sich hier total neutral verhalten.

Das muss für Alle Menschen gelten, die zu uns kommen.

Ich lebe in der Schweiz und da will ich auch nicht, dass Deutsche Religiöse hier herkommen und uns ihre verschrobenen religiösen Theorien, hier am Fernsehen eintrichtern.

Ich will auch nicht, dass man den Leuten irgend so einen verdreckten Schweizer-Deutschen-"Soziolekt" beibringt, oder sie anleitet die Zeit mit Tischfussballspielen todzuschlagen, anstatt, dass man ihnen etwas lernt, was sie dann (wenn sie wieder in ihre "Heimat" zurück können) dort verwenden können.

Wir müssen den Menschen keinen Rassismus und keine Folklore beibringen, sondern sie darauf vorbereiten, dass sie (wenn dort wo sie herkommen, wieder Friede eingekehrt ist) ihre "Heimat" wieder aufbauen können.

Wir dürfen den Leuten nicht Dummheit, Rassismus und anderen Unsinn beibringen, sondern vernünftige Sachen. 
 
Ich bin durchaus Deiner Ansicht, dass das Flüchtlingsproblem auch das Risiko in sich birgt, dass sich da Sitten und Gebräuche auch bei uns verbreiten, die wir hier abgeschafft haben und nicht wieder wollen.

Wir müssen in ganz Europa generel dafür sorgen, dass Freiheiten, die sich die Menschen in Jahrhunderten erkämpft haben, definitiv nicht mehr angetastet werden dürfen.

Ich bin nicht für Ausschaffungen, aber wenn jemand hierher kommt, der uns unsere mühsam erkämpften Freiheiten wegnehmen will, dann können wir den hier nicht brauchen. 

Ich habe deshalb, schon lange vor Samih Sawiri, gesagt, dass man irgendwo in der Wüste, von Nordafrika, eine Retortenstadt bauen muss, die als Auffangszentrum für Flüchtlinge dient und wo die dann solange leben können, bis sie entweder zurück in ihre Herkunftsländer gehen können, oder bis sie bei uns vernünftig aufgenommen werden können. 

Nicht die Flüchtlinge sind das Problem, sondern die extrem schlechte Logistik, die wir einsetzen, um das Problem in den Griff zu bekommen. 

0

Irgendwo müssen die Flüchtlinge ja hin...

Zudem trifft sie nicht nur schlechte Entscheidungen...

Die Flüchtlinge müssen ihr Land aufbauen, die Welt wird nicht besser wenn man alle hier aufnimmt, irgendwann ist voll und überall anders ist alles kaputt - vor ort muss man helfen um die Welt nachhaltig zu einem besseren Platz zumachen. Was Frau Merkel betreibt ist nur zu dem Zweck das Menschen wie du sie wiederwählen, das ist weder vernünftig noch besonders effektiv, es ist nur für ne Schlagzeile gut. Die Frau intrigiert schon Jahrzehnte innerhalb der CDU nur um aufzusteigen, einfach nur Falsch.

Was ist den ne Gute Entscheidung?

1
@Eromzak

Die Flüchtlinge müssen ihr Land aufbauen

Das werden sie, jedenfalls ein Teil der Flüchtlinge, jedenfalls dann, wenn die Kriegsparteien aufhören, Zivilisten umzubringen.

vor ort muss man helfen um die Welt nachhaltig zu einem besseren Platz zumachen.

Na dann, auf nach Syrien. Vergiss die Splitterweste nicht.

3

Ich z.B. mag Frau Merkel, weil sie mutig und sozialdemokratisch ist (mehr als die SPD). Außerdem gibt es immer noch keinen, der sie gut ersetzen könnte.

Sozialdemokratisch? Sie hat sich wie ein Kullerkeks über die Hartz 4 Gesetze gefreut! Sanktionen findet sie super toll! Och, mal 3 Monate kein Geld bekommen, dass ist schon eine feine Sache, wenn man gerade Arbeitslos ist. Oh, du kannst als Mann gerade kein Kindergeld zahlen, weil du eine Zeit lang arbeitslos bist? Kein Problem, Mutti hat die Lösung! Nimm dem Mann den Führerschein weg (Arbeitsgrundlage weg) und dann hetze das Jugendamt auf ihn und schon sind alle glücklich! Ist einfach nur toll und funktioniert super! Und überhaupt: Unsere Angela hat ja nur vor mehr als zwei jahren versprochen, dass sie den Flüchtlingen viele Projekte sponsern will. Hat sie bisher leider das meiste nicht erreicht. Die meisten konnten noch nicht mal einen Sprachkurs machen, geschweige denn eine Ausbildung - aber hey, das kommt bestimmt alles noch! - Ach ne, Moment mal... https://www.youtube.com/watch?v=d-klXWRVkFY

0

Das frage ich mich auch ?

Vermutlich weil Schulz noch unbeliebter ist und Steinmeier wurde als President "entsorgt "

Merkel agiert nicht, sie reagiert nur .

Und 12 Jahre Miss Teflon sind genug .

Das evtl. Oder das Terroristen auf diesen Wege nach Deutschland kommt, ist anscheinend nebensächlich , das die Flüchtlinge Steuern schlucken wie sonst keiner ist auch egal. Eigentlich schadet das doch der deutschen Bevölkerung wie kommt es, dass es so anscheinend wieder soweit kommt das diese Frau wieder gewählt wird und die CDU und CSU wieder die meisten Stimmen bekommt , so wie es momentan scheint .

Alle aus meinen Umfeld privat Kunden Freunde Familie oder in
sonstigen Lokation ist keiner für Frau Merkel und schon mal Garnicht das
nich mehr Flüchtlinge nach Deutschland gelassen werden .


Alle aus meinen Umfeld privat Kunden Freunde Familie oder in
sonstigen Lokation ist keiner für Frau Merkel und schon mal Garnicht das
nich mehr Flüchtlinge nach Deutschland gelassen werden . 

Aus welcher "Lokation" bist eigentlich du? Ich habe deinen Text länger begutachtet. Er strotzt vor Fehlern. Und einige Worte sind eher unüblich und könnten einem Übersetzungstool entstammen.

Deutsche(r) bist du jedenfalls nicht. Vielleicht ein russischer Stimmungsmacher?

Such dir dringend ein neues Lokal.Dort gibt es nur Ignoranten,Neider und Menschen ,die niemals über ihren Tellerrand hinaus schauen.

Vielleicht weil nicht alle so schlichte Denkweisen wie du haben?

Eventuell wäre ein Umfeld, das auch mal andere Gesichtspunkte hat, für dich, zumindest in pol. Hinsicht, bereichernd.

oh, mir gefallen die Ansichten von Angela auch sehr gut! https://www.youtube.com/watch?v=d-klXWRVkFY

Finde das Ausbildungsprogramm für Flüchtlinge, welches sie vor zwei Jahren angekündigt hat, auch ganz ganz toll!

0
@zahlenguide

Wenn du mal mehr auf'm Kasten hast als x-mal Videos rechtsradikaler Lügenpresse zu zitieren, dann melde dich noch mal.
Selber argumentieren kann man lernen, also nicht verzweifeln.

0

Die Antwort ist ganz einfach. Sie hat alles richtig gemacht!

Solange wie ich weiterhin Arbeit habe, wähle ich auch weiterhin CDU so einfach ist das^^

Mit Flüchtlingen hat das gar nix zutun

Und falls du deine Arbeit verlieren solltest?

0
@Leberkaser

Da gehe ich momentan nicht von aus in gegenteil, da wir eine Auslastung von 150% haben sprich zuviel Arbeit und zu wenig Leute

Arbeitslos und Hartzerin war ich übrigens nur zu SPD zeiten das sagt schon was aus

2
@Redgirlreloadet

Dein Persönlicher Erfolg hängt doch nciht davon ab welche Partei oben dran ist. Selten sowas dämmliches gehört.

1

Merkel ist beliebt, weil sie eine Marionette ist. Sie hat genau ein Interesse: Vor den Medien gut dazu stehen um Wählerstimmen zu bekommen. Leute wie Merkel haben einen sehr lukrativen Posten, den sie nicht aufgeben wollen. 

Wessen Marionette? USA, Rothschild, Juden, Illuminati, Aliens?

5

Was möchtest Du wissen?