9 Antworten

Ist der Absender drauf kommt der Brief zurück mit der Auforderung ihn nachzufrankieren.

ist kein Absender drauf, muss der Empfänger das Porto + 51 Cent Strafporto bezahlen. Verweigert er dies, wird der Brief an die Suchstelle der Post geschickt. Dort wird er geöffnet um zu schauen ob noch eine andere Adresse drinsteht um ihn an diese Adresse zuzustellen. bzw nach einem halben Jahr zu vernichten, wenn ihn keiner vermisst.

Erwischt du einen blinden und faulen Briefträger geht der Brief ohne Probleme zum Empfänger durch.

Hmm bringt es was als absender den Empfänger zu notieren?

0
@FooBar1

Währ schon nicht schlecht, den Empfänger auf den Brief zu notieren damit der Brief ankommt. Oder was meinst du jetzt?

0

Im schlimmsten Fall gar nicht, dann kommt er vielleicht zu dir zurück, wenn du deine Adresse raufgeschrieben hast, oder der Empfänger muss das für die brief Marke bezahlen :)

Wenn es nicht auffällt, einfach so.

Wenn es auffällt, gar nicht oder der Empfänger zahlt Nachporto.

Nachporto gibts nicht mehr, das ist schon lange abgeschafft - zu zeitaufwendig für Postboten; der Brief geht an den Absender zurück

0

gar nicht, er geht an den Absender zurück.

Früher hat der Postbote beim Empfänger Nachporto erhoben, das gibt es aber nicht mehr

Doch gibs noch. aber eben nur, wenn kein Absender drauf ist. Erste Option ist immer-an Absender zurück.

0

Der Empfänger zahlt Nachporto

Man kann auch den Empfang Verweigern! So geht der Brief an den Absender Kostenpflichtig zurück.

0

Überhaupt nicht: der geht zurück an den Absender.

Gar nicht

Wenn man die Empfänger adresse mit der Versender andresse vertauscht :P

Kommt höchstwahrscheinlich wieder zurück, wenn du einen Absender drauf geschrieben hast.

Was möchtest Du wissen?