Wie kommt die Schlange dort hin?

7 Antworten

hi,

mir kommt so in den sinn, dass vielleicht schüler die schlange draußen gefangen und ins schulgebäude gebracht haben. entweder als streich oder das tier ist unkontrolliert entwichen. wichtig ist, dass ihr die schlange nun wieder in die natur bringt - möglichst ein natürliches gebiet in schulnähe, da sie vermutlich auch daher stammt. die eier bitte nicht drehen. am besten "oben" markieren und so an einen geschützten, aber dennoch sonnigen bis halbschattigen ort mit wasseranbindung (see) bringen, am besten einen ruhigen komposthaufen o.ä. und mit erde/kompost bedecken. alternativ bei NABU oder z.B. reptilienauffangstation münchen nachfragen, was ihr machen könnt, um das gelege zu retten - ist ja eine geschützte art und da sollte versucht werden, das gelege zu erhalten.

lg jana

Alles schon erledigt :)

Ich hab die Natter samt Gelege und Blume in den Wald gebracht. Ich werds die nächsten Tage mal kontrollieren, gebe aber den Eiern wenig Chance wegen Nesträubern etc.

Aber die Schlange wirds wohl packen, is ja kein Frost zu erwarten :)

1

1. Eine Ringenatter ist keine Schlange in dem Sinne, eher eine Beinlose Eidechse biologisch gesehen und ungiftig ,sowie sehr nützlich ,weil sie Pflanzenschädlinge frisst.

Sie wurde endweder gefangen und als Scherz dahingehend od durch ein offenes Fenster reingekrochen.

In Inbruck gibt es die sog Esculab Natter ist die " Schlage "im Ärztesymbol obwohl eine Ungiftige Natter ,diese kriecht nach Regen Wände hoch od kriecht in Holzschuppen unter.

Die Ringelnatter is ne Schlangenart.

Blindschleichen sind keinen Schlangen ;-)

Und die Esculab Natter heißt richtig Äskulapnatter ;-)

0

Die hat für ihr Gelege ein ruhiges Plätzchen gesucht - und ganz offensichtlich im Büro deines Chefs gefunden *grins*.

Vielleicht ist sie mit dem Postboten hineingeschlichen, als der eine Unterschrift vom Chef benötigte? ("Wenn der Postmann zweimal klingelt...")

Hoffentlich schnarcht er nicht ? ;-)

Was möchtest Du wissen?