Wie kommt der Strom genau von dem Anbieter den man ausgesucht hat zu einem hin?

8 Antworten

Der Strom kommt vom Kraftwerk oder Solaranlagen oder Winderrädern in deiner Umgebung.Die Stromproduzenten speisen Strom ins Netz den eingespeizten Strom verkaufen sie an der Strombörse.Und der Anbieter den du hast kauft halt da den Strom zu einem Preis.Fertig.Ganz gleich welchen Anbieter du wählst der Strom bleibt immer gleich auch wenn du Ökostrom laut Vertrag bekommen sollst garantieren kann dir das niemand.Deshalb auf Ökostrom Preise verzichten kostet nur alles mehr Geld und das muss nicht sein.

2

Wieso auf Ökostrom verzichten? So wie ich das verstanden habe unterstützt man dadurch die umweltfreundliche Stromerzeugung und verschwendet das Geld nicht. Aber ob man das will kann ja trotzdem jeder selbst entscheiden

0

Auf dem gleichen Weg, wie bei allen anderen Anbietern. Der Strom kommt vom gleichen Kraftwerk durch die gleichen Leitungen, egal über wen Abgerechnet wird.

Die Anbieter kaufen Stromanteile, die dann an Dich weiter verkauft werden oder speisen entsprechend eigene Leistung irgendwo ins Netz und zahlen Netznutzungsentgelte an die Trassenbetreiber für die "Durchleitung".. In Wirklichkeit sind das aber nur interne Verrechnungen... So bekommst Du auch bei "Grünem Strom" durchaus Strom vom Atomkraftwerk, jedoch zahlst Du für irgendwo Grün eingespeisten Strom oder für so eine Art Ausgleichszertifikat...

Hi 23usw. Einige haben ja schon geantwortet. Aber gern will ich es Dir einfach erläutern. 1. Der Strom ist physikalisch in der Steckdose immer der gleiche - fließende Elektronen. Deshalb kann man ihn auch nicht trennen. Es sei denn du hast eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und speist den Strom in eine Batterie und verbrauchst ihn dann. Dann weißt du er kommt aus Sonne von Deinem Dach. Normal ist aber bei den meisten das man den Strom aus der allgemeinen Steckdose zieht. Zu der Produktion: stell dir einen See vor. Dieser See ist die Energie. Die Flüsse und Bäche die in den See fließen ist der Strom. Der kommt von vielen verschiedenen Kraftwerken (Bergen). Aus diesem See ziehst du deinen Strom. Wenn du einen reinen erneuerbare Energie Anbieter gewählt hast speist dieser auch nur saubere Energie in den See und baut neue saubere Anlagen zu. Deshalb haben wir einen Strommix aus 36% erneuerbare (schon oder erst), der Rest ist noch Kohle, Atom, Gas. Es ist also eine Mischung in dem See deshalb ist er noch etwas trübe. Gibt man jetzt sein Geld immer mehr denen die sauberen Strom produzieren wird der See ——immer — richtig—-sauberer. Deshalb ist es so wichtig den richtigen reinen Anbieter zu unterstützen! Und nicht einen der zwar einen Ökotarif anbietet und trotzdem noch Atom oder Kohlekraftwerke betreibt. Denn dadurch wird der See nicht sauberer. Okay?

Wo ist der Unterschied zwischen Strom und Analogen/Digitalen Signalen?

Wo ist der Unterschied zwischen Strom und Analogen/Digitalen Signalen?

Also Strom wird doch dadurch definiert, dass eine bestimmte Anzahl von Elektronen (ggf. auch Ionen) in einer bestimmten Zeit durch einen Elektrischen Leiter fließen, nicht wahr? In meiner Vorstellung sind Digitale Signale also entweder Strom da oder nicht da (1 oder 0) und Analoge signale sind dann verschiedene Stromstärken, aber das kann ja nicht stimmen, denn sonst wäre so etwas wie Lan über das Stromnetz nicht möglich und Radiosignale sind ja wohl kaum Strom der aus der Luft kommt, also wie ist es denn nun in Wirklichkeit?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Gibt es Unternehmen, die jährlich meinen Strom- und Gasanbieter wechseln?

Hallo zusammen,

weiß zufällig jemand, ob es Unternehmen gibt, die meine Strom- und Gasverträge verwalten?

Ich habe festgestellt, dass man am meisten Geld sparen kann, wenn man seine Anbieter jährlich wechselt. Da Ich aber keine Lust und Zeit habe das immer selbst zu machen, würde Ich das gerne abgeben.

Wäre cool, wenn jemand damit Erfahrungen gemacht hat und mir was empfehlen kann.

Danke schonmal!

...zur Frage

Strom-Jahresabrechnung falsch?

Also, ich gehe noch zur Schule, wohne aber schon allein und mit meinem Strom-Anbieter hatte ich nie Probleme (zahle ca. 30€ im Monat). Jetzt kam die Jahresabrechnung und da ist eine "Restforderung aus dem Abrechnungszeitraum" eingetragen: 433€. Genau diese Zahl steht auch unter "zu zahlender Betrag". Das macht für mich überhaupt keinen Sinn. Singlehaushalt, geringer Verbrauch (unter 2700kWh) und Strom monatlich bezahlt. Also was soll diese Zahl? Außerdem wurde mein monatlicher Abschlag auf ca. 60€ verdoppelt und das völlig grundlos. Bin völlig verwirrt :(

...zur Frage

Wie weiß ich, mit welcher Strom Firma ich den Vertrag abgeschlossen habe?

Hallo, ich habe zwei Monate vorher Vertrag mit einer Stromanbieter zu Hause spontan aber ohne Vertrag gemacht ,in den vergangenen zwei Monaten habe nicht dafür bezahlt aber kommt der Strom trotzdem noch. Dazwischen kommte die Brief von dem  Anbieter aber mein Mitbewohner hatte die unvorsichtig weggeworfen. Wie kann ich finden ,mit welcher Stromanbieter ich den Vertrag gemacht habe .
Danke

...zur Frage

Strom wieder anstellen

Hallo Leute, mir haben die Stadtwerke vor längere zeit, den Strom abgestellt. Ich habe den selber wieder angeglemmt, es kam zur Verhandlung, hohe Geldstrafe und dududu von Richter. Jetzt ist alles wieder bezahlt und nun meine Frage : Bekomme ich wieder Strom von den selben Anbieter oder wird der nein sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?