Wie kommt der Strom eigentlich zu uns in die Schule?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

nun, da sind unzählige stromerzeuger, von der kleinen solaranlage mit 9 kW bis hin zum großen Kohlekraftwerk mit mehreren Gigawatt an Leistung. sie alle erzeugen den strom, den eure schule verbraucht. woher er genau kommt, darauf hat niemand so recht einfluss. da der strom aber recht faul ist, wandert er nicht weit. d.h. es ist davon auszugehen, dass der meiste strom, den ihr verbraucht irgendwo in eurer nähe entsteht.

die meisten großen Kraftwerke, nehmen wir z.B. Neurath als beispiel haben generatoren, die mit einer Spannung von 30.000 Volt arbeiten. bei den 294 Megawatt, die block A liefert sind das bei 30.000 Volt immerhin rund 6000 Ampere... viel zu viel für einen langen Transport über große Strecken. daher wird die Spannung auf 380.000 Volt angehoben... der entsprechende trafo steht übrigens direkt hinter hinter der Generatorenhalle.

irgendwo in der nähe eurer schule. ich schätze mal so im Umkreis von 5 bis 10 km, steht dann ein großes Umspannwerk, da werden aus den 380.000 volt wieder weniger gemacht. meistens so 110.000 volt. von da aus gehts dann ein paar Kilometer weiter und dann wird die Spannung auf 20.000 volt herunter transformiert.

ganz in der nähe von eurer schule, wenn sie sehr groß ist, vielleicht sogar schon auf eurem schulgelände, steht dann ein trafohäuschen. früher waren sie mal so groß wie eine ganze garage, mittlerweile sind sie deutlich kleiner (etwa wie ein Minivan) darin befindet sich dann ein trafo, der aus den 20.000 volt die üblichen 400 volt macht.

ab hier wirds richtig intressant. der drehstrom hat 3 sogenannte phasen, auch außenleiter genannt. und die ausgangswicklung des lezten trafos ist so geschaltet, dass 3 Spulen an einem ende mit einander verbunden sind. das ist der sogenannte mitteleiter. der ist über einen fundamenterder mit der erdung verbunden.

zwischen dem mittelleiter und jedem der 3 außenleiter habt ihr 230 volt. zwischen den außenleitern sind es 400 volt.

dieser strom wird durch einen stromzähler geleitet und gezählt. bei kleineren anlagen wie privathäusern direkt durch den stromzähler, bei größeren anlagen wie eurer schule mit einer sogenannten wandlermessung. das darfst du dir vorstellen, wie einen extremtransformator. drei dicke leiter gehen jeweils durch eine Spule. das Magnetfeld was entsteht, wenn ein strom durch den leiter fließt erzeugt in der jeweiligen Spule einen Strom, der widerum treibt den Stromzähler entsprechend an.

danach wird dann der strom in der hauptverteilung auf die einzelnen verteiler in den fluren bzw. stockwerken verteilt und schließlich dort von verschiedenen sicherungen aus in die Klassenzimmer..

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vom kraftwerk,kann auch photovoltaik oder windkraft sein,jeder speist ins netz und ist zuerst hochspannung wegen dem transport über weite strecken und am schluss wird in der nächsten trafostation die spannung gebildet die ins haus kommt.sind einmal 400volt und 230 Volt die gehen dann mit kabel ins haus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über Kabel wie bei jedem, z.b Windkraft erzeugt Strom für den Sammler, in dem Sammler befinden sich viele vertriebler und jene die die ein Vertrag mit eurer Schule haben verteilen den Strom an eure Schule.... Das sind ist theoretisch bekommt ihr den trotzdem nur von einer Stelle egal wie viel vertriebe zwischen Hängen , ist genauso wie beim Sprit , jede Tankstelle bekommt den gleichen Sprit , die einen Färben den ein die anderen wiederum nicht, jeder hat verschiedene preise dabei kommen sie aus einer Stelle ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
chrisi04051998 11.04.2016, 11:21

wobei eure schule 400 Volt und 230 hat, wenn ihr z.B. euer Handy ansteckt kommt dadurch keine 400 und auch keine 230Volt sondern der Stecker hat so einen widerstand drin das er nur 5 Volt bekommt es kommt immer auf den Stecker an wie viel zum Verbraucher kommt aber aus der Steckdosekommt immer das Gleiche

0

Was möchtest Du wissen?