Wie kommt China mit dem Genozid an den Uiguren durch?

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja ich weiß hier werden gleich wieder Leute versuchen mich zu zerlegen

Die übergroße Mehrheit wird Dir absolut zustimmen und das entsetzlich brutale und menschenverachtende Vorgehen der chinesischen Regierung genauso kritisieren wie Du!

Und wer die Chinesische Regierung verteidigt gehört vermutlich zu dem Propagandanetzwerk, das China weltweit aufbaut, z.B. mit dem chinesischen TV-Sender CGTN, der zur Abschreckung Andersdenkender durch Folter erzwungene falsche Geständnisse von Dissidenten sogar in Europa ausstrahlt.

Dann wollen wir mal.. aber viel kann ich nicht dazu sagen..

Erst wird seitens der Regierung behauptet es gäbe keine Lager in denen Uiguren inhaftiert sind...
Dann wird behauptet ja es gibt Lager aber alle sind freiwillig dort... Reporter, Diplomaten etc. Dürfen aber nicht hinein...

Das fand ich auch ungeschickt.. aber so isses nun mal..

Ja von allen Inhaftierten sind vielleicht 10% ( wenn überhaupt ) Berechtigt unter Terrorverdacht...

Und da hätte ich gern schon mal eine Quelle?

Alle schreien auf wenn es um die Kurden in der Türkei geht ( obwohl es ihnen super geht ) aber die Uiguren werden stumpf ignoriert...
Uigurische Flüchtlinge berichten von...
Hinrichtungen
Folter ( auspeitschen, Schläge etc )
Schlafentzug
Essensentzug

Uhmmm.. Kurden berichten über..

https://de.wikipedia.org/wiki/Gef%C3%A4ngnis_Diyarbak%C4%B1r

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/sexuelle-folter-in-gefangnissen

https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/dreieinhalb-jahre-folter-durch-protuerkische-milizen-18344

https://taz.de/Folter-in-der-Tuerkei/!5594514/

https://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkei-mit-verstoessen-gegen-das-voelkerrecht-in-nordsyrien-wird-wasserzugang-als-kriegswaffe-eingesetzt/25736514.html

Ich weiß nicht ob das alles stimmt..

Nur wenige versuchen etwas dagegen zu unternehmen... Erdogan z.b. Feindet China deswegen massiv an...

Ach.. das ist aber auch mal so mal so..

https://www.nzz.ch/international/erdogan-china-wird-zum-neuen-freund-uiguren-haben-das-nachsehen-ld.1454181

https://www.dw.com/de/keine-kritik-aus-islamischen-l%C3%A4ndern-an-china/a-51525185

"Das hat sich komplett geändert. Der türkische Außenminister hat 2017 schon einen harten Kurs gegen Exil-Uiguren angekündigt. Demonstrationen und politische Aktionen von Uiguren in der Türkei werden jetzt nicht mehr genehmigt. Es sind sogar Uiguren verhaftet worden. Erdogan hat Chinas Minderheitenpolitik bei seiner China-Reise im Sommer 2019 ausdrücklich gelobt."

dieses Mal werde ich darauf nicht eingehen... Kommt nicht auf die Idee das mit dem Kampf gegen den Terrorismus zu begründen und zu rechtfertigen...

Achso.. bloß nicht mit Argumenten kommen? :D

Naja..

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Terroranschl%C3%A4gen_in_China

Unser auswärtiges Amt schreibt:

Die Gefahr von Anschlägen ist in der Region Xinjiang erhöht.

Und noch ein Schmankerl:

Full text: The Fight Against Terrorism and Extremism and Human Rights Protection in Xinjiang - People's Daily Online

Warum der chinesische Staat auf Separatismus und islamischen Terrorismus im eigenen Land nicht gut zu sprechen ist?????

Zudem gelten in China chinesische Gesetze. Das haben wir in Deutschland ebenso nicht zu bewerten wie die Chinesen die deutsche Kuschelpolitik.

Wer mit Drogen dealt, Terrorismus begeht, mordet oder Kinder schaendet und erwischt wird, der bekommt in China die Kugel in den Kopf (muss diese auch noch selbst bezahlen) oder einige Jahre im Lager. In Deutschland gibt es dagegen ein paar Jahre Vollverpflegung und Luxusurlaub hinter Gittern. Ich bevorzuge das chinesische Modell, auch weil ich als Deutscher in China lebe und mein Wissen aus dem Alltag und nicht von einer volksverdummenden, hetzterischen und nicht recherchierenden Proletenzeitung habe!

Hier noch ein Link:

https://www.youtube.com/watch?v=C7b-d19lLlY

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

A1: China hat mit dem Holocaust nichts zu tun gehabt und hat nix damit zu tun.

A2: es gibt keinen Genozid an den Uiguren in China.

A3: sie werden sehr unterdrückt. Aber, in China wird jede Volksgruppe, die öffentlich irgendeiner Religion nachgehen will, verfolgt, das ist doch bekannt.

Bei den Uiguren ist es so, dass in den meisten chinesischen Provinzen ein Verbot gilt, für Kopftuch und Bart oder gewisse Kopfbedeckungen bei Männern. Wer dies jedoch nicht beachtet (das Verbot) - der wird bestraft, oft schon beim ersten Male empfindlich bestraft - oft sogar direkt temporär eingesperrt - und wenn es noch schlimmer kommt, gehts ab ins "Lager" - Umerziehungslager, über die China seit Mao massenweise verfügt.

Auch wird den Uiguren in einigen Provinzen Geburtenkontrolle aufgezwungen, jedoch gilt das auch wieder für andere Ethnien in China. Auch sind andere Ethnien von Bekleidungs-Verboten betroffen und werden ebenfalls radikal bestraft, bei Nichtbeachtung.

Also: das Uiguren in China unterdrückt werden, oft in Umerziehungslager kommen - ist bekannt. Darüber wird oft und laufend im Prinzip berichtet. Seltener mal etwas über Christen, unter den Uiguren, die gibts nämlich ebenfalls. Die Welt ist der Meinung, Uiguren seien stets Muslime, das stimmt jedoch gar nicht. Also sind auch Christen in Umerziehungslagern. Verfolgt werden auch:

https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/china-christen-in-staatlichen-umerziehungslagern

Verfolgt werden aber auch Christen, die nicht zum Uiguren-Stamm gehören:
https://www.nzz.ch/international/christenverfolgung-in-china-mit-jesus-gegen-die-repressionen-der-kommunistischen-partei-ld.1446493?reduced=true

Verfolgt werden aber auch Kritiker der Politik Chinas, besonders im Hinblick auf Hongkong. Und auch diese sind in "Umerziehungslagern" zu finden.

Woher ich das weiß:Hobby – Ausbildung-Studium
  1. Zweifelhafte Quellen. Es gibt bisher nur religiöse Quellen die gegen China schießen (weil diese dort ihre Macht ausbauen wollen). Selbst BBC (Britischer Nachrichtensender und sehr USA-freundlich) bezieht sich nur auf mysteriöse Quellen die er womöglich absichtlich nur mit "non profit organizations" betitelt ohne weitere Verlinkung. Das alles erinnert sehr an die Giftgas Vorwürfe im Irak, die sich dann später als falsch herausgestellt haben. Auch YouTube und co. sind alles oft zweifelhafte Hetze.
  2. Tatsächliche Straftäter. Es gibt definitiv Terroristen unter den Uiguren und diese werden auch Weggesperrt so wie das auch bei uns der Fall ist.
  3. Gesetze sind in jedem Land unterschiedlich und kann man China auch nicht vorschreiben.
Woher ich das weiß:Recherche

Richtig. Viele militante bis radikale Moslems in China unter den Uiguren möchten die Unabhängigkeit.
Es ist nicht selten, dass eine muslimische Minderheit in einem nicht muslimischen Land die Unabhängigkeit fordert. Beispiele ?

Tschetschenien - Russland

Süd Phillipinen von den Philippinen

Kosovo - Jugoslawien

Rhohinga - Myanmar

usw. usw.

Wir reden hier in Europa von „wir sind bunt“ oder „Mensch ist Mensch“ , aber viele Kulturen wollen kein Miteinander , sondern Selbstbestimmung , Abgrenzung und Abschottung

2
@HamdiOsman

Du bist ein Troll. Auf deinem Profil dreht sich alles um Türkenhass und Islamhass. Deine Meinung kann man also nicht ernst nehmen.

Du bist ein christlicher hasserfüllter Deutscher, der sich im Internet als Türke ausgibt. Ich hab dich durchschaut! ;)

0
@NeeDyourHelp10

Durchschaut ? Muss mich echt totlachen wegen Menschen wie dir.

Vor kurzem wurden mehrere türkisch stämmige Personen in Deutschland verurteilt, weil sie einer radikal kommunistischen Vereinigung angehören. Sind dass für dich dann Australier, die Demokratie hassen ?

Du solltest weniger von dem Zeug nehmen. Zudem, habe ich nirgends irgendwo behauptet Türkei zu sein... Es gibt Hilfe in Deutschland... lass dir helfen. Mach mir ernsthaft Sorgen

0

Was möchtest Du wissen?