Wie kommt bei wissenschaftlichen Büchern so ein extremer Preisunterschied zwischen gebundener und Taschenbuchausgabe zu stande?

...komplette Frage anzeigen Buch - (Buch, Literatur, Bildung)

3 Antworten

Die Taschenbuchausgabe erfolgt erst einige Zeit nach der gebundenen. Die gebundene Ausgabe wird von Bibliotheken, Professoren u.a. gekauft und muss die Druckkosten im wesentlichen einbringen. Wenn sich erweist, dass das Buch erfolgreich ist, wird eine Taschenbuchausgabe gedruckt, die auf Studenten abzielt und deshalb im Preis deutlich niedriger liegen muss. Sie ist unaufwändiger gebunden, meist in kleinerem Format mit geringerer Schriftgröße u.ä.  Im Regelfall ist der Text vollständig. Wenn gekürzt worden ist, z.B. bei Anmerkungen oder Bibliographie sollte das bei der Beschreibung des Buches dabeistehen. 

Der Preis bei deinem Beispiel ist extrem hoch und komischerweise auch krumm.

Bist du sicher, daß es der normale Preis ist? Normalerweise erlischt nach einer gewissen Zeit die Buchpreisbindung, und man kann für ein Buch verlangen, was man will.

Besonders wenn ich sehe, daß 17 als "neu" angeboten werden, ab 45,81€. Die 250,48€ klingen für mich sehr unrealistisch. Wie bei einem Buch, daß im normalen Buchhandel nicht mehr erhältlich ist.

An der Tatsache, daß eines ein Taschenbuch und das andere ein Hardcover ist, kann es nicht liegen.

Müsste genau das selbe buch sein, die Taschenbücher sind nur meistens in einer deutlich schlechteren Qualität.

Was möchtest Du wissen?