Wie kommt aus Zeitsignal Frequenzsignal bei Fourier?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Mathematiker Fourier hat den Satz aufgestellt, dass man jede periodische Funktion f(t) als Summe von cos() und sin() Funktionen darstellen kann.

Der Begriff periodische Funktion hat nicht unbedingt etwas mit sin() oder cos() zu tun, sondern besagt nur, dass f(x) = f(x+P) für alle x gilt. Auch ein Rechteck-Funktion ist periodisch.

Zerlegt man eine Funktion mithilfe der Fourier-Transformation in die sin() und cos() Anteile, erhält man dadurch automatisch die einzelnen Anteile bezüglich Amplitude, Frequenz und Phase - eben das Frequenzspektrum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?