Wie kommt aus einem Wolf ein Hund zustande?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

>Durch zucht.

der Mensch hat gezielt wölfe genommen und sie dometiziert und dann immer diejen igen die zu ihm passen weitervermehrt. Hat nichts mit evolution zu tun, ist zucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nina2407
28.01.2010, 10:40

dann züchte mal aus nem wolf nen chihuahua XD

0
Kommentar von tiermaniac
28.01.2010, 10:43

ja das ist schon klar, aber Wölfe haben ja so ziemlich die gleiche Grundform, wie kommt es ganz krass vom Wolf zum Chihuahua? - Dieser Knirps zählt ja seltsamer Weise zu den Hunden, obwohl ich mir denke das meine Katzen den wohl auffressen würden... - und hat ja gar nix mehr mit dem Wolf zu tun. Mein Ciobanesc Carpatin stammt noch direkt vom Wolf ab. Ist ein rumänischer Herdenschutzhund - da sieht man die Ähnlichkeit, sowohl vom Körper als auch vom Verhalten - aber beim Chihuahua ist ja gar nix mehr da: zu klein, zu wenig Fell und vom Verhalten ist auch nix mehr zu erkennen...

0

Sicherlich ist es erwiesen das der Wolf Stammvater des Hundes ist, zu rassetypischen Vielfalt führte, bevor der Mensch gezielte zuchtziele verfolgte die Tatsache das es 36 Unterarten des Wolfes gab. Und zu der Frage der Fellarten, auch in der heutigen Hundezucht setzt sich bei noch nicht sehr lang gezüchteten Rasse langhaar immer wieder dominat in der Vererbung durch. Bestes Beispiel hierfür ist der deutsche Schäferhund. Hier kann es durchaus passieren das bei stockhaarigen Elterntieren teilweise, Altdeutsche Schäferhunde genannte, Welpen fallen. Ein sehr gutes Buch zu dieser Thematik ist - vom Wolf zum Hund. Hier wird wirklich umfassend die ganze Bandbreite des Themas behandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wolf ist nicht gleich Wolf. Jeder hat von dem eineem Merkmal mehr der andere weniger. der Mensch züchtet sich so das was er am "schönsten" findet raus in dem er die entsprechenden Paare zusammen führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Domestizierung des Wolfes hat hauptsächlich für Veränderungen gesorgt. Über die Jahrhunderte hinweg, hat der Wolf sich immer mehr den Umständen angepasst. Querzüchtungen von Wölfen untereinander haben für den Rest gesorgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund kam erst später zustande,durch Zähmung und durch andere Wolfsrassen der Urvater ist der Irischewolfshund und wurde eingekreuzt mit anderen Wölfen durch Mischungen verändert sich das Fell und das Wesen eines Tieres .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt eine sehr interessante und glaubhafte theorie, die ich gerade im "schwarzbuch hund" gelesen habe:

es gab vor ca 20.000-30.000 jahren einige wolfsrudel, die ihre angst vor den menschen verloren haben. sie haben dichter an den menschen gelebt und von deren jagderfolgen profitiert, deren abfälle gefressen. andere gruppen blieben scheuer.

über etliche jahre habe mensch und wolf sich immer mehr angenähert und irgendwann gemeinsam gejagt.

so hatten die menschen eine bessere versorgung mit nahrung und konnten ihr geistiges potenziel weiter ausbauen. hatten auch mehr zeit, sich auf andere dinge zu konzentrieren. somit wäre der mensch nicht das was er ist, ohne den wolf.

mit der zeit haben sich die bedürfnisse der menschen spezalisiert und die hunde, die in den einzelnen bereichen "tätig" waren wurden nach eignung verpaart. herdenschutzhunde, wachhunde, jagdhunde, schosshunde, etc.

damals war es eine selektion nach fähigkeiten und fertigkeiten.

als die "rassehundezucht" aufkam, wurden diese spezialisten auf ein einheitliches aussehen gezüchtet und nicht mehr nach zweckmässigkeit (aus dem dackel für die baujagd, wurde der langrücken mit dackellähme von heute)

dies erreichte man nur durch eine konsequente inzucht, da sich sonst die verschiedenen optischen eigenschaften wieder aufgespalten hätten.

heute ist die rassehundezucht leider so degeneriert, dass der rassestandard immer mehr übertrieben wird und es nicht mehr um die leistungsfähigkeit, wesen und gesundheit geht, sondern nur noch um "schönheit".

leider sehr auf kosten der tiere. die lebenserwartung geht massiv zurück, trotz immer besserer medizinischer versorgung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

evolution ... das ging eh nicht von einen tag auf den anderen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tibettaxi
28.01.2010, 10:38

falsch

0

Was möchtest Du wissen?