Wie kommt man am besten aus Depressionen raus?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

indem mann nicht alles runterschluckt mit anderen Worten glaubt an euch selbt und seit stolz wer ihr seit und egal wer vor euch steht sag dem euer meinung Last Euer Herz Sprechen es ist nie zuspät akzeptiert das es so ist wie es ist wenn Ihr an euch nicht selber glaubt egal was ihr erzählt das wird auch keiner euch glauben Nur die wahrheit kann euch aus eure deprision rausholen ich sprech aus selbsterfahrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich an einen Therapeuten wenden. Nach einigen Gesprächen kann er die Diagnose stellen, ob du überhaupt eine Depression hast. Dann kann er dir evtl. untersützend durch Antifdepressiva eine Therapie verschreiben. Allein Medikamente helfen nicht, nur im Zusammenspiel mit einer Therapie kann man effektiv etwas tun.

Außerdem ist es davon abhängig welche Art der Depression du hast. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal muss erkannt werden, was die Auslöser der Depression waren oder sind. Dafür gibt es immer mindestens eine Ursache. Es kann aber auch "nur" eine physische Ursache vorliegen. Das checkt man zuerst ab.

Es gibt diverse Arten an Depressionen. Welche jeweils vorliegt kann eigentlich nur mit Hilfe von Fachärzten festgestellt werden. Dann folgt meistens eine medikamentöse Behandlung der Symthome, um die betreffende Person zunächst einmal wieder halbwegs in die Spur zu bringen. Danach erfolgt gegebenenfalls eine Therapie, in der die Ursachen aufgedeckt werden und dem unter Depressionen leidenden Menschen bewusst gemacht werden - denn effektiv etwas dagegen tun kann nur der Betroffene selber durch Änderung seiner Einstellung und Aufbau seines Selbstbewusstseins und Selbstvertrauens. Das klappt in der Regel nicht alleine - der Betroffene braucht seelische Unterstützung durch Familie, Freunde Ärzte und Therapeuten oder sogar Psychologen und oft auch viel Verständnis von Seiten des Arbeitgebers und der Kollegen.

Leider klingt das alles wesentlich einfacher, als es häufig ist. Depressionen sind keine kurzfristige Angelegenheit sondern deren Beseitigung . oder oft einfach auch nur deren bessere Beherrschung - benötigen mitunter eine mehrjährige Behandlung. Und es besteht häufig auch eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass diese wieder auftreten kann.

Depressive Menschen werden mitunter sehr sensibel , leider oft auch empfindlich. Diese Empathie verschwindet auch nie wieder ganz. Man kann sie aber positiv nutzen.

Kannst ja mal bei google entsprechend nachschauen. Da gibt es bestimmt zig Seiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmoDoc
04.10.2011, 06:41

Während z.b. eier klinischen Therapie findet man übrigens auch einige Freunde, da diese genau wissen, wie es dir geht und dir dabei mindestens soviel helfen, wie die eigentliche Therapie. Diese Freunde sollte man sich auch erhalten. Ansonsten ist es eben auch enorm wichtig, dass du dir privat einige sehr gute Freunde zulegst.

Es gibt zwar nachher auch kleine Therapiegrüppchen, denen man sich anschliessen kann - das bringt aber nur etwas, wenn dich diese wirkich aufbauen und dir Kraft geben und nicht ins Grübeln bringen oder dich wieder runterziehen

0
Kommentar von sislandisa
04.10.2011, 09:36

Eine sehr gute und sehr wahre Antwort! Genauso sind auch meine Erfahrungen mit der Krankheit.

0

hallo hast du etwa Depressionen? wen ja hast du es selber gemerkt oder hat dir das dein Arzt gesagt? liebe grüsse mir fällt grade die Uhrzeit hier auf als du die frage gestellt hast. konntes du nicht shlaffen? wegen der depresion?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Therapie bei einem vertrauenswürdigen Psychologen. Oder einfach einen normalen Therapeuten finden. Bei mir hat es funktioniert ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

garnicht

du kannst höchstens lernen wie man damit umgeht und wie es dich und dein leben nicht mehr belastet. seine depressionen wird man aber nie wirklich los. auch solltest du dir profesionelle hilfe organisieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konstanze85
04.10.2011, 06:19

Das stimmt nicht, dass ein Depressiver seine Depressionen nie ganz loswerden kann. Es gibt so viele Arten von Depressionen, dass man da deutlich unterscheiden muss !

0

depressionen allein bewaeltigen? halte ich fuer keine gute idee. hier gibt es fachliche hilfe,- nimm sie in anspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich beantworte dir diese Frage mal auf einem ganz einnfachen menschlichen Niveau! 10 sogenannte provesionelle Psychater oder was auch immer. Werden Dir niemals so helfen können, wie ein einziger richtiger Freund! Liebe Grüße Fossil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Besuch beim Psychologen wäre da nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?