Wie kommen solche Gefühle zustande nach 20 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kommt dir jetzt wahrscheinlich richtig komisch vor, gibt sich aber wieder. Lenk dich etwas ab, wie du schon sagtest, fahr rum, red' mit deiner Freundin.

Du hast sehr sensibel auf diese Situation reagiert, das kann schon mal sein. Diese Zeit war wahrscheinlich sehr prägend, gerade auch deswegen, weil diese Erinnerungen negativ ist.

Ich selbst kenn das auch, das ist dann wie so eine Beklemmung und man will nur noch daraus, auch aus seinem Körper, Hauptsache weg.

Das wird wieder!! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sensible, aber auch verhätschelte Kinder finden selten Zugang zu anderen und hängen am liebsten am häuslichen Rockzipfel.

In meinen Augen tut man den Kindern damit aber keinen Gefallen. Spätestens in der Schule haben sie dann nämlich Probleme, sich in einer neuen Umgebung und mit anderen Menschen zurechtzufinden und sich einzuordnen.

Allgemein gibt es aber Orte, an denen man sich entweder nicht wohlfühlt und sie deshalb meidet oder an die es einen immer wieder hinzieht, weil sie einfach mit einer tollen Erinnerung verbunden sind.

Du hast halt so überreagiert, weil du keine Beziehung zum Kindergarten aufgebaut hast. Geht nur wenigen Kindern so, du warst halt eines davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
13.12.2016, 09:02

Komischerweise hat in der Schule vom ersten Tag an alles funktioniert, in der Grundschule fand ich auch gleich Anschluss.

Ich hatte, wenn ich mal im Kindergarten war, auch kein Heimweh oder so, aber so richtig gefallen hat es mir auch nicht. Die Atmosphäre war so aufgesetzt, es war fürchterlich laut, die Erzieherin meiner Gruppe schrie den ganzen Tag nur rum... es war einfach "unwirtlich".

Würde auch nicht sagen, dass ich "verhätschelt" wurde, im Gegenteil. Mein Opa hat mich schon gut im Griff gehabt & war auch keiner, der alles erlaubte. Er war ein Gemütsmensch, aber er hatte seine Prinzipien.

0

Wenn Du da negative Erinnerungen hast, ist das doch völlig klar und natürlich.

Aber was anderes - der Erfolg vom Kindergarten ist maßgeblich davon abhängig, dass man das Kind wirklich täglich gehen lässt.

Mal gehen, mal nicht - da kann das Kind keinen Draht zur Kita bekommen, dass muß sich ja alle naselang neu einstellen.

Die anderen Kinder gehen täglich, da ist ein Kind außen vor, dass nicht regelmäßig kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst du dich unter Hypnose setzen lassen und ein paar tief vergrabene Dinge rausholen, aber könnte unangenehm werden ,  musst dir sicher sein ,  dass du damit umgehen kannst 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder bleibst du diesem ort fern wenn dir dort so unwohl ist oder du arbeitest dein problem das du zu haben meinst mit einem therapeuten auf.

wieso, weshalb, warum du dich dort unwohl fühlst, kann dir hier niemand sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind klassische Flashbacks.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du schon sagst, hast du eher negative Erinnerungen an diesen Ort.

Das ist meiner Meinung nach auch der Auslöser für deine Gefühle, Dinge die wir im Kindesalter erlebt haben sitzen manchmal so tief, dass die Gefühle wieder hoch kommen, wenn wir an dem Ort sind mit denen wir diese Gefühle verbinden.

Finde ich persönlich nichts schlimmes.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?