Wie kommen Private Equity und Hedge-Fonds an Firmenberichte von nicht börsennotierten Unternehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Deutschland gibt es für Kapitalgesellschaften wie AG und GmbH eine Pflicht zur Veröffentlichung der Bilanz im Bundesanzeiger http://www.ebundesanzeiger.de

Die Firmen können sich allerdings fast ein Jahr Zeit lassen, so dass diese Informationen eigentlich nichts mehr wert sind. Anderen Quellen wären Auskunfteien wie Creditreform, die Namen der Eigentümer kann man über das Handelsregister erfahren.

Clevere Übernehmer kaufen die Schulden des Unternehmens auf, und "verhandeln" diese Schulden in Eigentumsanteile um.

Bei Dir scheinen Hedge Fonds immer Diebe und Wegelagerer zu sein.

Ein nicht börsennotiertes Unternehmen kann nicht "feindlich" übernommen werden. Möglicherweise gefällt es dem Geschäftsführer nicht wenn z.B. die Witwe des Eigentümers ihre Anteile an einen Hedgefond verkauft. Aber die Witwe wird schon vorher alle Informationen dem Hedgefond gegenüber offen legen müssen.

Und natürlich gibt es Drittinformationen. Z.B. von Creditreform und anderen Auskunfteien. Eine GmbH hat meist ein Interesse, dass Lieferanten und Geschäftspartner über die Ertragskraft informiert sind.

Und dann gibt es noch Quellen wie das Grundbuchamt wenn z.B. das Geschäftsgelände der Firma gehört.

Das ist der Job der Risiko-Manager, anhand der Kennzahlen zu errechenen, wie ein Unternehmen dasteht. Mitarbeiterzahl, Entlassungen oder Einstellungen, Welche Aufträge, (Art, Wert und Volumen), Kredite bei lieferanten, Schufaeinträge, Expansionspläne bekannt, evtl. neue Filialen, oder große Investitionen (neue Maschinen, neue Lagerhallen). Konkurrenz, allgemeine Wirtschaftslage in der Branche, usw...

Nasdaq14 01.04.2012, 23:42

Eine feindliche Übernahme einer GmbH geht wohl nur gegen Auskaufen der Kommanditisten.

Wie soll das feindlich gehen?

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

0
EichWolf 02.04.2012, 15:01
@Nasdaq14

Selbst wenn alle Kommanditisten verkaufen würden, hätte der Komplementär doch noch die Überhand - geht also auch nicht. Fazit: GmbH - feindliche Übernahme nicht möglich.

0
fondsexperten 02.04.2012, 18:32
@Nasdaq14

Bei einer GmbH gibt es keine Kommanditisten und Komplementäre, die gibt es nur bei einer KG (Kommanditgesellschaft).

0

Was möchtest Du wissen?