Wie kommen Lacotbazillen etc. in die Kuhmilch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der Rohmilch sind normalerweise nur wenige Keime. Milchsäurebakterien bilden sich erst an der Luft, für Sauermilchprodukte wird die Milch mit entsprechenden Bakterienkolonien beimpft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt denn, das diese Bakterien im Euter vorkommen. Soweit ich weiss, werden die bei der Herstellung von Milchprodukten erst nachträglich der Milch hinzugefügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darqsider
13.03.2016, 12:21

Lactobazillen sind in ROhmilch vorhanedn und sorgen für die Milchgährung, wodurch die Milch sauer wird. Beim der Herstellung von H-Milch werden diese bei der Ultrahocherhitzung abgetötet. Die Bakterien kommen also schon vorher in die Milch.

0
Kommentar von Roderic
13.03.2016, 12:56

Aha. Das wusste ich nicht. Danke dir.

0

https://de.wikipedia.org/wiki/Lactobacillus

Du kannst auch nochmal danach googlen:

wie gelangen E-Coli-Bakterien in die Milch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darqsider
13.03.2016, 11:16

Dort wird nur angegeben was Lacotbazillen sind und das sie in Milch vorkommen. Ich frage mich aber wie sie in den Euter gelagen. Ob von der Haut aus über die Drüsen in den Euter gelangen o.Ä..

0

vielleicht durch Unsauberkeit beim Melken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?