Wie kommen Drogensüchtige an das Geld für ihre Drogen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Prostitution, Raub und relativ häufig auch Handeltreiben mit Rauschgift sind die gängigen Delikte wenn sich jemand den Drogenkonsum nicht leisten kann.


Welux 26.07.2016, 17:06

Abgesehen davon, ist das meiste Rauschgift (abgesehen von Koks und anderen Luxusdrogen) relativ billig sind. Heroin wird in 10€ Packs verkauft, das langt denen für 1 Schuss. Heißt viele Schnorren auch den ganzen Tag von Pack zu Pack.

0
MarlonFB01 26.07.2016, 21:36
@Welux

Wusste gar nicht das das so billig ist, dachte das kostet so um die 80€

0
GanjaIsTheCure 26.07.2016, 23:41

Ein Packen (wird das so geschrieben) sind ca 0,3 g. Shore und kostet 10 Koks kostet ca 80-100 das g

0
Huenchensaft 29.07.2016, 22:46

Wtf was ist bei dir los?es gibt auch legale wege wie sich solche Leute geld beschaffen

0

Auf unterschiedlichste Art und Weise... Darunter Diebstahl, Prostitution, leihen und eventuell betteln. Ansonsten weis man ja auch nie ob jemand vom Staat Geld bezieht.

Schau dir mal auf YT "Shore, Stein, Papier" an, dort berichtet ein Ex-Junkie von seinem Suchtleben und auch die Beschaffung von Geld für seinen Drogenkonsum.

Entweder sie sind reich und haben das Geld und wissen nicht wohin damit oder sie gehen klauen, anschaffen bzw einfach illegale Dinge.

Viele dealen auch selbst um so an das geld oder direkt an die Drogen zu kommen. 

Sie gehen z.b anschaffen oder klauen

Diebstahl :(

Was möchtest Du wissen?