Wie kommen die Preisunterschiede zwischen Kiefer, Buche und Eiche zustande?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nadelhölzer (wie Kiefer, Fichte usw.) wachsen wesentlich schneller als Laubhölzer (wie Buche, Eiche usw.).

In Brasilien wächst eine Pinie (Kiefernart) in 10 Jahren zur Schlagreife.

Buche und Eiche benötigen dafür 50 bis 100 Jahre.

Die Verfügbarkeit und damit das Angebot der Kiefer ist daher viel höher, die Schlagkosten usw. viel niedriger und damit ist Kiefernholz ganz erheblich billiger als hochwertiges Laubholz.

Buche und Eiche sind viel härter als Kiefer und Fichte; Die brasilianische Pinie ist so weich, daß man Schrauben mit einer Zange ganz einfach herausziehen kann. Billige Kiefernbetten bestehen häufig aus preiswerten, schnellwachsenden Pinienarten.

Ich würde bei google "Bett Kiefer/Buche/Eiche" eingeben. Enter. Dann auf Shopping klicken. Wenn die Liste mit den Angeboten geladen ist, rechts oben den Button "verfeinern"  und danach "Preis aufsteigend" anklicken. Aber ehrlich gesagt iwäre für mich das Bett nur zweitrangig und ich würde eines welches halbwegs stabil und meinem Geschmack entsprechend designt ist auswählen und stattdessen in eine vernunftige Kokos-/Naturkautschuk- Matratze investieren. Denn Diese verursacht die wahre Freude.

Weil Buchen und Eichen seltener sind und länger zum wachsen brauchen, denn deswegen ist das Holz knapper, Angebot und Nachfrage (und da Eiche stabiler ist ist die Nachfrage höher)

Frag mal ob die das selbe Bett aus deutscher Eiche haben. Der Preis müsste sich etwas abheben.
Holzpreise hängen von folgenden faktoren ab:

Wachstumstempo
Transportweg
Häufigkeit/Vorkommen
Stabilität
Nachfrage

Ein Nadelbaum wie Kiefer ist nunmal nicht grad selten in Deutschland, und auch nicht so massiev wie Eiche. So kommt es das Eiche auch wesentlich mer kostet. Wen an den betten ein Maximal gewicht steht, und dieses mit deinem eigengewicht vereinbar ist, würd ich an deiner stelle das Billigere nehem.
MfG :)

Smashmelow 14.08.2016, 09:43

Sorry, verschrieben. Meinte eigentlich das du nach Deutschem Nussbaum fragen solltest. Diese dürfen nähmlich nur mit spezieller genemigung gefällt werden und sind dh. Auch extrem rar auf dem Holzmarkt.
;)

0

Mir gefällt Eiche.

Es ist wie bei allem, was es genug gibt ist billig was seltener ist wird teurer.

Es kommt natürlich auch auf Transportwege, Aufwand für die Bearbeitung etc. an

Du musst auch auf die angegeben Stabilität etc. achten.

Nadelgewächse sind häufiger. Deshalb ist Kiefer vergleichsweise billig. Dann ist Eiche massiver als Buche, ergo teurer

das hat was mit der Qualität vom Holz zu tun, sogar untereinander, Wachstum, Alter

Ein Eichenbett bricht nicht so leicht zusammen.

Ich glaube es dauert hundert Jahre bis so eine Eiche gefällt werden kann.

Was möchtest Du wissen?