Wie komme ich zurück in einen gut-gelaunten Zustand?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Mach etwas was dir Spaß macht"
Da sieht man, dass einige Menschen keine Ahnung haben. Du musst erstens dein Problem identifizieren, was fehlt dir? Dann musst du dieses Gedankenteufleskreis beenden. Indem du einfach diese Gedanken auf später verschiebst, aber identifiziere dein Problem, suche die Lösung, und schiebe negative Gedanken auf später, immer wieder, und die hören dann von selbst auf.
Habe zurzeit auch damit zu kämpfen, Meditation hilft auf den ursprung des Leidens zu kommen.

a. Du kannst dir eine Selbsthilfegruppe suchen.

b. Du kannst dir z.B. vom Neurologen eine Psychotherapie verordnen lassen.

c. Du kannst Vitamin D zu dir nehmen. Das soll u.a. gegen "Winterblues" helfen.

d. Du solltest an sonnigen Tagen oft draußen sein.

Gute Besserung!

Positiv denken und ma entspannen schwimmen gehen oder halt was dir Spaß macht

Versuche ehrlich zu Dir selbst zu sein, um herauszufinden, was der eigentliche Grund ist, warum Du schlecht denkst. Sowas kommt ja nicht von alleine. Da muss ja was vorgefallen sein? Denk nach!

Was möchtest Du wissen?