Wie komme ich zur Therapie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. du rufst deine Krankenkasse an und lässt dir eine Liste von Therapeuten geben. Du kannst auch ins Branchenverzeichnis gucken.

2. Du rufst dann in einer Praxis an und lässt dir einen Termin für ein Anmeldegespräch geben. DAnn nimmst du deine Krankenkarte von der Kasse und gehst dahin. Wenn dir der/die Therapeut sympathisch ist, wartest du auf den Beginn der Therapie. Bei Jugendlichen geht das oft schneller als bei Erwachsenen.

3. Es kostet nichts, denn das bezahlt die Kasse. Der Therapeut muss allerdings die Notwendigkeit von Therapie gutachterlich darstellen.

4. Da Schweigepflicht besteht, wird kein Arbeitgeber etwas davon erfahren. (es sei  denn, du willst Pilot werden. :-(  )
5. Kündigungsgrund gibt es auch nicht, da der Arbeitgeber nichts davon erfährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst dich durchgängig von anderen abhängig zu machen... Haust vor ein paar Minuten eine Frage raus und jetzt sollen andere für dich wieder die Arbeit übernehmen um dir zu erklären wie du zu einer Therapie kommst. Wie kann man so überhaupt lebensfähig sein. Andere empfehlen dir eine Therapie zu machen und jetzt möchtest du das. Hast du dir darüber überhaupt mal selbstständig Gedanken gemacht oder machst du immer das was andere dir sagen? Ein Coaching kannst du schon machen mit dem nötigen Kleingeld denn das sind reine Privatleistungen. Eine Therapie wird von der Kasse nur dann bezahlt wenn eine Diagnose nach dem ICD-10 vorliegt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AbdulAlhazared
26.10.2015, 13:09

Freut mich dass es dir nie so ging wie mir!

0
Kommentar von BoBisDead
26.10.2015, 13:46

DH ! XD

0

Was möchtest Du wissen?