Wie komme ich zur Bundeswehr und wie bilde ich mich weiter ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du dir nocht nicht sicher bist ob du länger dort arbeiten willst, bewirb dich für den freiwilligen Wehrdienst. verpflichtungszeit beträgt hierbei min. 7 bis maximal 23 Monate. Man bekommt ne Zugfahrkarte für Wochenden zum Nachhausefahren und das Essen dort ist umsonst.

Wenn du dir sicher bist gibts als Soldat auf Zeit für dich folgende Möglichkeiten bei den Laufbahnen:

Mannschafter: min. 4 Jahre max. 25 Jahre, Dienstrang bis Oberstabsgefreiter

Unteroffizier: glaub min. 4 Jahre auch, Dienstrang bis Stabsunteroffizier

Feldwebel: min. 12 Jahre

Für den Offizier fehlt dir entweder ein Fachabitur bzw Abitur oder eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Realschulabschluss bzw Mittlerer Reife.

----

Wie es nach der Allgemeinen Grundausbildung weitergeht, entscheidet deine Verwendung. Als Gebirgsjäger kommt nach deiner Grundausbildung nochmal 2-3 Monate Ausbildung für den Gebirgskampf. Dazu würde in dem Fall gehören (Kletterausbildung, Bergmärsche, Gebirgsrelevante Waffen (MG3, Panz. 3, GraPi). Nach der SGA wirst du in deine Stammeinheit versetzt in der du idR bleibst bist zum Ende. Natürlich kommen auch nach der Ausbildungszeit immer noch Ausbildungen (Helikopterabseilen, Granatmaschinenwaffe,..).

Solltest du FWD machen, dann kannst du dich während deinem Wehrdiesnt auch für eine längere Zeit bewerben und musst nicht bis nach dem Ende warten.

Alles Gute & Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du erinnerst dich sicherlich noch an deine Frage vom 29.11.

https://www.gutefrage.net/frage/ich-moechte-spaeter-zur-bundeswehr-doch-wie-fange-ich-dort-an?foundIn=list-answers-by-user#answer-185390785

Eine weitere Frage wurde unmittelbar danach als Mehrfachbeitrag entfernt.

Dort hast du einige Antworten erhalten, wo also liegt das Problem? Auch zu der aktuellen Frage wiederholen sich die Antworten.

Wenn du die erhaltenen Informationen bislang nicht verwerten und dir die Einzelheiten erarbeiten konntest, solltest du von einer Bewerbung bei der BW als Uffz. absehen, es fehlt dazu die Eignung. Weiterhin leidest du offenbar an einer nicht definierbaren Erkrankung, da du zwischen dem 29.11. und heute um drei Zentimeter geschrumpft bist und wärst somit untauglich...

Noch mal dazu,

mach ich erst die Grundausbildung wie geht es dann weiter

vor der GA hast du dich bereits für eine Verwendung entschieden. Hast du den FWD gewählt, besteht im Nachhinein eventl. die Möglichkeit, sich als SaZ zu verpflichten. Auch diese Info wurde dir bereits mitgeteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundausbildung, dann in die Stammeinheit ( deine Anschlussverwendung in die du Eingeordnet wurdest ) . Meiner Meinung nach, kannst du dich mit 16 Jahren bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal ins Karrierecenter gibt es bei dir bestimmt auch irgendwo in der Nähe, die können dir das alles erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, die Bundeswehr hat ne Seite. Ich denke mal daß du dort einiges an Infos zusammentragen kannst. (Unterpunkt Karriere und Jugend)

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LustgurkeV2
12.12.2015, 17:43

Wenn du runterscollst fidest du auch einen Kontaktbutton

0

Was möchtest Du wissen?