Wie komme ich weiter vorran?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du glaubst allen Ernstes, dass Dir hier besser geholfen werden kann als bei einem Therapeuten ? Da bist Du aber heftig im Irrtum. Panikattacken sind ein weit verbreitetes Problem, das nur mit Hilfe eines Analytikers oder Verhaltenstherapeuten angegangen werden kann, sofern die Bereitschaft des Patienten vorhanden ist. Redest Du Dir vielleicht ein, dass es nichts bringt, weil Du Angst vor der Fahrt dort hin hast? Du wirst u.U. ein Psychopharmaka gegen die Angst benötigen und wirst dann üben müssen. Dann wird das Medi schrittweise wieder abgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch. ein therapeut kann dir durch gespräche helfen.

Er kann mit dir gemeinsam z.b. die ursachen für die panikattacken finden und dir auf jedenfall umgangstrategien und übungen geben wie du besser damit umgehen kannst.

Und zur not bekommst du vernünftge medikamente um deinen alltag besser zu stemmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Hhcitygirl11,

das hört sich nach einer sozialen Phobie an. Das haben leider viele Menschen, dieses Wissen kann Dich vielleicht etwas trösten, hilft Dir aber nicht weiter.

Ich empfehle Dir, auch wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, dass Dir das helfen könnte, den Besuch einer Psychotherapie, denn ich weiß, dass Dir das helfen kann ;)

Du kannst aber auch selbst aktiv für Dich werden. Dazu gebe ich Dir mal ein paar Links:

http://www.tinnitus-liga.de/pages/tinnitus-sonstige-hoerbeeintraechtigungen/tinnitus/behandlung.php

http://www.fid-gesundheitswissen.de/naturheilkunde/bachblueten/bachblueten-notfalltropfen/

http://www.zeitblueten.com/news/entspannungsuebungen/

Wenn Du noch Fragen hast, schreibe mir gerne :)

Alles Gute wünscht Dir

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hhcitygirl11
07.10.2016, 13:38

Haben Sie ähnliche Situationen gehabt ? LG 

0

Oh je das ist eine schlimme Situation.  Du muss lernen deine Umgebung positiv wahrzunehmen.  Es ist ratsam , einen Psychologen zu kontaktieren.  Der könnte dir helfen. Alles Gute und liebe grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

moin

Ich habe damit über 20 Jahre gelebt und weiss was das bedeutet. Ohne Therapie läuft da nichts. Wo kommst du her?

Von alleine verschwinden die PA nicht, sie werden immer schlimmer.

Vertraue Dich einem Arzt Neurologen an, oder geh ins Krankenhaus zu einer Psychologischen Notaufnahme. Glaube mir nur diese können die helfen.

Gruss Micha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hhcitygirl11
07.10.2016, 12:48

Hallo,

ich komme aus Hamburg. Hast du eine Therapie gemacht ? Sind die PA bei dir komplett weg ? 

Danke im Vorraus

Gruß

0

Was möchtest Du wissen?