Wie komme ich von meiner Auffahrt runter, Erde nass?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am Besten wird Dein Auto von einem Anderen, das auf der Strasse ist, mittels einem Abschleppseil rausgezogen.

Du kannst versuchen Bleche, Bretter, Schotter, Sand,...vor/unter die Antriebsräder zu bekommen. Durch Wippen kommst Du dann evtl auch raus. Allerdings funktioniert dieses Wippen (fahren bis es nicht mehr geht, zurückrollen lassen bis man an der Gegenseite aufschaukelt und diesen kleinen Schubs beim nächsten Versuch mitnehmen) nur richtig wenn man ein Fahrzeug mit Kupplungspedal hat.

Du kannst auch per Wagenheber (der muss aber auch gut unterbaut werden, sonst drückt der nur in den Boden statt das Auto hoch) die Antriebsräder einzeln anheben und so eine Diele oÄ drunter schieben.

Ich hab tatsächlich letzthin im Obi Sandbleche gesehen. Allerdings nicht darauf geachtet, was die dort kosten.

Ansonsten musst du dir halt irgendwas anderes zum Befestigen suchen, Schotter, Bretter, Reisig, irgend so was, oder falls das nicht möglich ist - zum nächsten Bauern, dass der dich da mit dem Traktor oder Geländewagen raus schleppt.

lass dich von einem anderen rausziehn und in zukunft auf den steinen parken bis du die einfahrt befestigt hast

Hello in die Nacht,

Du solltest was unter die Reifen bzw. davor legen und im "Schaukelgang" versuchen den Matsch zu überwinden. Gespür und Gefühl nur nicht mit Karacho....so könnte es klappen:)

Mandrax89 04.07.2017, 00:54

Was ist ein Schaukelgang? Häääääääääääää

0
Alterhaudegen75 04.07.2017, 01:11
@Mandrax89

Leicht Vorwärts und Rückwärts. Wenn man das je nach Untergrund macht, dann kann sich tatsächlich das Fahrzeug etwas aufschaukeln. Damit kann man dann in der Vorwärtsbewegung einzelne Stellen überwinden.

1

Hallo Mandrax89

Mit Schneeketten, Schotter Holzbretter geht es

Gruß HobbyTfz

Je mehr Gas Du gibst, desto schlimmer wird es.

Schau vor den Rädern, dort baut sich eine Art "Wulst" auf.

Nimm einen Spaten und entferne dies bei allen 4 Rädern und versuche es abzuflachen.

Wenn Du es geschafft hast und raus bist von dort, lass dir am besten einen Container groben Schotter hin kippen. Keinen Kies.... :)

machhehniker 05.07.2017, 06:42

...auch keinen groben Schotter! In den wühlt sich der Reifen fast genauso wie in Kies, ohne Feinanteil wird das nicht fest.

0

Was möchtest Du wissen?