Wie komme ich von den Fressanfällen weg?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man dünn ist, kann es sein das man es minimal sieht.

Viel dagegen kann man nicht machen. Am wichtigsten ist, regelmäßig zu essen. Es bringt nichts, nur weil man dünn bleiben will z. B: Mittagessen ausfallen lassen. Dann fällt nämlich den Blutzucker zu stark -> du bekommst eine Heißhunger Attacke -> isst dann meist Süßes -> Blutzucker steigt zu schnell, zu hoch -> Spiel beginnt wieder von vorne.

Iss zu jeder Mahlzeit ausgewogen. Aber nicht bis du vollgestopft bist, sondern so das der Hunger weg geht du halt normal satt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du die Essstörung hast wirst du immer mal wieder FA haben. Ich würde an deiner Stelle versuchen mit professioneller Hilfe von der Essstörung weg zu kommen. Das Ziel einer Therapie soll u.a. sein dass du wieder einen normalen Bezug zu deinem Körper und zum Essen bekommst. Meine FA verschwanden erst nachdem mein Körper wieder an normales Essen gewöhnt war. Ich hatte Magersucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewichtsschwankungen von ca. 2 Kilo sind normal - das haben wir alle. Wenn Du also mal 1,5 Kilo mehr wiegst, bedeutet das nicht, dass Du "fetter" geworden bist.

Du bist sehr dünn. Von "schwabbeln" kann bei Dir keine Rede sein. - Das, was Du "Fressanfälle" nennst, ist Hunger! Ganz normaler Hunger, weil Du Deinen Körper hungern lässt. Dein Körper hat Angst, dass er zugrunde geht, weil er zu wenig Nahrung erhält.

Bitte besprich Dein Problem, dass Du Dich dick und schwabbelig fühlst und dass Du Ekel vor Deinem Körper hast, unbedingt mit Deinem Arzt.

Hier hast Du einen speziellen BMI-Rechner (Body-Maß-Index) für Kinder und Jugendliche bis 18 J:

http://www.bzga-kinderuebergewicht.de/adipo_mtp/bmi/bmi-rechner/rechner.php

Daten eingeben, berechnen, und unter der Grafik kriegst Du wertvolle Infos.

Dieser sogenannte Kinder-BMI-Rechner ist sehr gut und nicht leicht zu finden. - Speicher ihn Dir gut ab. - Falls der Link nicht funzt, google mit bzga kinder online bmi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fressanfälle bekommt man nur, wenn man viel zuwenig isst. Das klingt für mich, als ob du eine Eßstörung hast oder gerade dabei bist, eine zu entwickeln.

Bitte wende dich an eine Beratungsstelle: http://www.bzga-essstoerungen.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MariaLuisa 09.12.2015, 15:10

Ja, die habe ich schon seit 7 Jahren und war auch schon 2 mal in stationärer Therapie...
Danke trotzdem :)

0
Thaliasp 09.12.2015, 15:59

Eine stationäre Therapie ist ein Anfang, die Therapie muss unbedingt ambulant weiter geführt werden. Eine Therapie von einer Essstörung ist eine längerfristige Angelegenheit. Such dir professionelle Hilfe, geh regelmässig dort hin. Mach es besser bevor du deinen Körper ganz geschädigt hast. Alles Gute.

1

Was möchtest Du wissen?