wie komme ich von den automatischen negativen Gedankeb weg?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zuerst einmal als Trost: es geht vielen so.

Ich kann nur empfehlen, sich einmal mit seinem inneren Kind näher zu befassen.

Sehr aufschlußreich hierzu das Buch von Stefanie Stahl "das Kind in dir muss Heimat finden" dröselt so ziemlich alles negative auf - vorausgesetzt, man lässt sich wirklich drauf ein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tamtamy
02.02.2017, 09:42

Guter Hinweis mit dem Buch!

1
Kommentar von relaxeverything
02.02.2017, 10:24

Ich hab die Thematik schon mal gelesen wenn auch von einer andren Autorin. vllt bleibt mir keine Wahl, vllt ist deine Idee hilfreich, mich wundert es nur.. Mich depremiert dieses Thema dann auf Dauer... fühle mich gefangen, wenn ich mir ansehe wie andere durchs Leben springen. dazu muss man ja auch mal in Frage stellen ob es so etwas wie ein inneres Kind überhaupt gibt..

0

Das ist ein langwieriger Lernprozess.
Wie alt bist Du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von relaxeverything
02.02.2017, 09:55

28 langwierig würde ich unterstreichen!!

0
Kommentar von Nightlover70
02.02.2017, 10:01

Eventuell würde Dir ein Coaching helfen.

Was auch wirklich hilft, ist es Sport zu treiben. Ich kann Dir hier Krav Maga empfehlen. Man kann hier sehr genau dosieren was man benötigt, Personen jeden Fitnessgrades können einsteigen.

Sowas verbessert das Selbstbewusstsein enorm.

Vielleicht ließt Du auch einfach mal was vom Autor Dale Carnegie. Gewiss nicht das was schlagartig Leben verändert, aber alles was irgendwie dazu beiträgt sollte man nutzen. Ein paar Dinge nimmst Du da bestimmt mit.

0

Was möchtest Du wissen?