Wie komme ich nur klar?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als es klar war, dass meine Mutter sterben wird, hatte ich oft Panik bei dem Gedanken. Ich dachte dann immer: "Ich kann nichts machen!" und fühlte mich ohnmächtig. Aber dann plötzlich schien eine innere Stimme mir zu sagen: "Du kannst nichts machen, du kannst es nicht ändern, aber du musst auch nichts machen!" Das hat mich sehr entlastet.

Ansonsten hilft das Zusammensein mit Freunden sehr. Und denk immer daran: auch wenn es deinem Vater schlecht geht, hast du dennoch das Recht darauf, dass es dir gut geht. Suche also ganz bewusst auch Tätigkeiten, die dir Spaß machen. Mit Freunden zusammen sein, Sport, Kino, Hobby, Parties.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine schwere Zeit nur leider kann man gegen so etwas nichts machen.

Versuche nun viel Zeit mit deinem Vater/ Familie zu verbringen und seid für einander da und genießt die gemeinsame Zeit.

Ich wünsche euch viel Kraft und alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst diesen Prozeß leider nicht aufhalten können.

Suche dir reale Hilfe, Caritas & Co. bieten Begleitungen an . 

Ich wünsche dir ganz viel Kraft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbringe viel Zeit mit ihm. Nutze die Zeit mit ihm.
Meine Schwester ist völlig unerwartet bei einem Bergunfall gestorben. Ich hatte sie davor 3 Monate nicht gesehen. Hatte keine Zeit mit ihr. Das ist hart.
Du weißt, dass du noch Zeit mit ihm hast. Nutze sie!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen, wie alt du bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

„Macht euch vertraut mit der Natur, erkennt sie als eure Mutter; ruhig sinket ihr dann in die Erde hinab.“

(Anselm Feuerbach)

Der Tod ist nichts schlimmes, dein Vater leidet sehr stark und ich glaube nicht das er es noch lange aushalten möchte!

Dein Vater wusste das er irgendwann sterben wird, es macht keinen unterschied ob früher oder später denn im Verlauf der Geschichte sind wir auch nur ein Fliegenschiss. 

Denk dir einfach du bist sein Nachkomme, sein Fleisch & Blut dein Vater lebt in dir weiter und deine Kinder werden zu 99,9% etwas haben was nur du und dein Vater gemeinsam habt / gehabt habt! 

Grüße und viel mentale Stärke,

Toni 






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?