Wie komme ich mit Überfluss und Chaos besser klar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ging mir auch so.. bis ich zum totalen Ausraster gekommen bin.

Vereine, Organisationen in der Schule Schülersprecher, Tutor, Event Organisationen usw.

ich denke ich musste mich dann einfach zwischen Materiellen und den "anderen" Dingen entscheiden. Nicht leicht.

Ich kam nach Hause und stolpere über das nächste Ding. Dann hat es mir gereicht. Ich hab einfach alle meine Dinge auf den Boden geworfen, so dass ich aufräumen MUSSTE wenn ich jemals wieder meine Wohnung betreten wollen würde. Ein paar Freunde angerufen und dann einfach weggeschmissen.

Zu vielen mussten mich meine Freunde überreden, es war wirklich nicht so leicht wie ich dachte. Aber das wars so wert! Ich hab eine schöne aufgeräumte Wohnung ind muss mich jetzt nicht mehr so viel um die Sachen kümmern, ich hab immernoch mehr Zeit für die Vereine usw.

Mein Rat: Sortiere deine materiellen dinge aus, ist in dem Moment vielleicht nicht toll aber es ist alles Wert

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

@Xeniaapf,

ok ich gratuliere und freue mich für deinen Erfolg, danke für den Tipp. Aber hast du vielleicht auch einen Tipp wie man sich "leichter", Dinge entledigen kann? Es ist schon eine Bürde für mich, will ungern was wegschmeißen, außerdem hat mein Tag auch nur 24 Stunden, ich kann nicht all das Chaos das sich über Jahre gesammelt hat wieder "schwupps", loswerden das braucht Zeit.

Grüße Dhalwim,

0
@Dhalwim

Ich weiß nicht ob ich dir da einfach einen Tipp geben kann, bei mir lag es einfach an der Einstellung, dass ich zwar einerseits die Sachen behalten wollte aber ich wusste einfach, dass es nichts bringt und ich mich schlechter fühle wenn ich es nicht tue

1

Das ist natürlich sehr individuell und ich weiß nicht, wie es konkret aussieht, aber bitte doch jemanden in deinem Umfeld, der selbst sehr strukturiert ist, dir zu helfen. Dieser Mensch wird sich geehrt fühlen, da du ihm ein großes Kompliment machst und Vertrauen schenkst wenn er dich unterstützen darf. Ggf erstmal wirklich Wohnung ausmisten und klar sortieren, erst die Dinge, dann die Prioritäten, dann nach einer Woche und einem Monat überprüfen und anpassen...

@AnnaFragtAlle,

jawohl sehr schön danke für die hilfreichen Hinweise aber Vorsicht!

da du ihm ein großes Kompliment machst

Komplimente können Fluch oder Segen sein, genauso wie Kritik. Ich selbst nehme höchst ungern Komplimente an, da sie mein Selbstbild ins wanken bringen und unterdessen ich auch ziemlich pikiert bin, dass ich früher so gut wie nie welche bekam,

also jetzt nicht hier auf GuteFrage die habe ich nämlich alle gelöscht. Ich behalte mir vor sowas zu machen, Komplimente mache ich anderen Menschen nicht da diese sich "revanchieren", sozusagen. Im übrigen woher will ich nicht Wissen ob ich den anderen ebenfalls mit Komplimenten verunsichere, versteh mich nicht falsch.

Dennoch habe vielen dank für deinen Rat.

Grüße Dhalwim,

0
@Dhalwim

Wenn Laura etwas überfordert ist und Lena sehr strukturiert, kann Laura Lena fragen: "Würdest du mir bitte helfen? Ich bin etwas überfordert mit xy und da du sehr strukturiert bist, würde ich mich freuen, wenn du mir helfen und ein paar Tricks verraten könntest." Das ist kein Geschleime sondern es beschreibt lediglich Lenas Fähigkeit, auf die sie wahrscheinlich stolz ist oder für die sie gerne Aufmerksamkeit bekommt. Natürlich ist es seltsam, wenn man vorher Honig ums Maul schmiert à la" Ach, Papa, ich habe dich ja sooo lieb..." -"Na raus mit der Sprache, wie viel brauchst du?!? "

1

Das liegt nicht an dir und deinen manigfaltigen interessen, tätigkeiten, denn die sind stringent.

Du lebst nunmal auf DIESE CHAOTISCHEN welt. Da kannst du nichts gegen machen. Nun gut du könntest aufräumen und n flohmarkt vor der tür machen, aber sonst ist es einfach hektisch und unstrukturiert. Das ist das leben :-P

@PhilippJan1,

Du lebst nunmal auf DIESE CHAOTISCHEN welt.

In der Tat das tue ich und ich erkläre mich nicht bereit das so hinzunehmen.

Da kannst du nichts gegen machen. 

Ich glaube dir gern, dass dies deine ehrliche Überzeugung ist, die Sache ist nur ich bin nicht davon überzeugt und deshalb vermittelt mir deine Antwort einen eher weniger hilfreichen Eindruck. Nicht persönlich nehmen.

Nun gut du könntest aufräumen und n flohmarkt vor der tür machen, aber sonst ist es einfach hektisch und unstrukturiert.

Tja ich könnte aufräumen das tue ich ja bereits, Flohmarkt wäre schon mal ein Anfang danke mal dafür.

Das ist das leben

Wie gesagt ich bezweifle nicht, dass das deine Meinung ist, aber eben nicht die meinige.

Hast du denn keine guten Ratschläge auf Lager? Sonst hilft mir deine Antwort nicht weiter.

Grüße Dhalwim

0
@Dhalwim

Nein, diese Überzeugung habe ich, weil ich selbst versuche so ordentlich durchs leben zu kommen wie nur eben möglich und menschen nun mal verschieden sind. die Reaktionen und das verhalten ist eben nicht, wie du dir das planst, sondern, es wird immer welche geben, die deine LINIE durchbrechen wollen oder keine Ahnung von den dingen haben die du meinst. Das menschliche IST chaotisch. Nur wenige haben den willen zur inneren ruhe und Bedachtsamkeit.

Daher ist das nicht nur eine Meinung sondern eher eine wissenschaftliche Begründung, warum du mit deinem Stringenzwillen immer wieder im chaos versinkst. Das einzige was du machen kannst ist ein rückzugsraum zu wählen und immer wieder inne zu halten und zu überlegen, was du eigentlich wolltest.

Besser?!? Ich geb mir echt Mühe

0
@PhillipJan1

@PhilippJan1,

Nein, diese Überzeugung habe ich, weil ich selbst versuche so ordentlich durchs leben zu kommen wie nur eben möglich

Hab ich nie bestritten, ich sagte ja ich glaub dir gern, dass das deine ehrliche Überzeugung ist aber die teile ich eben nicht.

immer welche geben, die deine LINIE durchbrechen wollen

Und das ist das was ich ehrlich gesagt nicht bereit bin zu akzeptieren.

Das menschliche IST chaotisch.

Ist das so? Ich denke es wird sicher Menschen geben die Ordentlich sind.

Daher ist das nicht nur eine Meinung sondern eher eine wissenschaftliche Begründung,

Ok aber woher weißt du das?

Das einzige was du machen kannst ist ein rückzugsraum zu wählen und immer wieder inne zu halten und zu überlegen, was du eigentlich wolltest.

Klingt schonmal vernünftig, ich betreibe in unregelmäßigen Abständen Meditation und Prokrastination wobei zweiteres kontraproduktiv ist.

Besser?!? Ich geb mir echt Mühe

Etwas ja, dennoch ich finde mich irgendwie nicht damit ab, dass es "eben Chaos gibt", dann sehe ich es als meine Aufgabe Ordnung zu schaffen.

Und muss auch zugeben, ich fürchte wir reden ein bisschen aneinander vorbei, ich meine klar dir mache ich deine Meinung nicht streitig, das Problem was ich und viele Menschen haben ist, dass diese und auch ich den Hang haben ihre Meinung als "Tatsache", also quasi als "Faktum", zu präsentieren.

Extrembeispiel, Flat Earther bilden sich die Meinung die Erde sei eine Scheibe obwohl vieles dagegen spricht.

Grüße Dhalwim,

0
@PhillipJan1

@PhilippJan1,

ja dann sei halt in dem glauben du bist der Chaot.

Jetzt verwirrst du mich komplett, wann habe ich behauptet ich sei ein Chaot?

Grüße Dhalwim,

0
@Dhalwim

na offenbar hast du ein problem, aber ich wollte dir nur motivationb geben und dir sagen, dass du nicht immer der §schludige" bist

0
@PhillipJan1

@PhilipJan1,

na offenbar hast du ein problem,

Hab ich das? Probleme sind ja meistens relativ.

aber ich wollte dir nur motivationb geben

Du wolltest mir deine Sichtweise schildern, in der Hoffnung, dass ich die "einfach", schlucke. Aber wie deacon aus Fallout 4 mal sagte: "Jeder versucht dich mit seiner eigens kreierten Suppe zu füttern."

Du hast das Recht auf deine eigene Meinung, aber die werd ich nicht "einfach so", hinunterschlucken, habe ich früher oft genug getan. Und ich habe nun mal ein Recht auf meine eigene Meinung.

Und Meinungen sind nicht zwangsweise (oder müssen nicht zwangsweise) Tatsachen sein.

dass du nicht immer der §schludige" bist

Wann habe ich erwähnt, dass ich der "schuldige", bin? Überhaupt geht es hier um Schuld? Oder geht es um eine Lösung bei der Frage, was ich gegen Chaos unternehmen kann?

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich fürchte du hast nicht ganz verstanden um was es mir dabei geht.

Grüße Dhalwim,

0
@Dhalwim

du sagst du kannst machen was du willst und dir wird alles Zuviel, du findest keine Ordnung im leben. wenn du deine vereinsarbeiten reduzierst wird es nicht besser. du kannst so tun als würdest du dich damit zufrieden geben und hast weniger termine, aer du wirst mit anderen Chaoten belästigt. so wird es immer sein.

ich glaube Du verstehst mich, aber willst es nicht zugeben,

0
@PhillipJan1

@PhilipJan1,

ich glaube Du verstehst mich, aber willst es nicht zugeben,

Du kannst das gern glauben, aber aus dem Text über dem den ich gerade zitiert habe werd ich beim besten Willen nicht schlau und aus dir auch nicht. Und nein ich versteh dich nicht, was nicht der Fall ist muss ich auch nicht zugeben.

Wann sagte ich, ich kann "machen was ich will", ich meine klar das kann ich aber wo hab ich das erwähnt? Dass mir alles zuviel wird, schon klar das versuch ich in dieser Frage zu erläutern.

Irgendwie bist du mir keine Hilfe nicht böse gemeint, du knallst mir hier deine Sichtweise ins Gesicht, hoffst wie jeder andere Mensch auch, dass ich die dir einfach "abkaufe", nur um dann enttäuscht zu sein, falls es nicht der Fall ist.

Das führt irgendwie zu nichts.

Grüße Dhalwim,

0

Wie kann ich für die Schule schneller arbeiten?

Hallo Community,

ich bin 15 Jahre alt (m.) und komme nach den Sommerferien in die 10. Klasse (G9).

Mein aktueller Notendurchschnitt liegt bei 1,083 (eine 2 in Kunst, die restlichen Fächer 1).

Für die Schule mache ich mega viel (auch zu Hause noch sehr lange) und dabei arbeite ich ordentlich und genau. Alles muss immer 100%ig sein.

Dieser Arbeitsaufwand lohnt sich aber (siehe Noten), jedoch ist es verdammt zeitaufwändig. Wenn ich jetzt schon eine Ewigkeit an den Aufgaben sitze, wird es in Zukunft nicht weniger werden. Das merke ich zurzeit auch in den Ferien, da ich mir viele Aufgaben vorgenommen habe (Arbeitshefte beenden, Arbeitspläne zu Ende bringen, Vokabeln/unregelmäßige Verben/Grammatik, alle Themen der 9. Klasse wiederholen und üben). Doch beim Arbeiten vergeht die Zeit extrem schnell und der Tag ist schon wieder vorbei und das was ich dann geschafft habe ist wirklich keine Leistung für einen ganzen Tag und dann ärgere ich mich jedes Mal.

Wie schaffe ich es, dass ich schneller arbeiten kann, um (auch später) alles rechtzeitig erledigt zu haben, jedoch ohne das ich schlampig/schlurig werde und die sehr guten Noten runterziehe?

Zur Planung benutze ich einen Schülerkalender (CampusLogbuch Schule; empfehle ich jeder Schülerin/jeden Schüler: Ist wirklich ein ausgezeichneter Schülerkalender+Hausaufgabenheft mit vielen weiteren Infos und nützlichen Dingen)

Bin auch sehr geordnet, habe ein Ordnersystem, indem ich eine Ordner pro Fach habe und alle Unterlagen akribisch abhefte und wie gesagt, alles muss immer zu 100%.

Also beim Arbeiten/Lernen ist der Computer/das Handy/der Fernseher/... immer aus, Wasser steht bereit, es ist ruhig und ab und zu wird das Fenster aufgemacht.

Wisst ihr, wie ich mein Problem in den Griff bekommen kann?

Viele Grüße

...zur Frage

In den Fantasiefreund verliebt und keine realen Freunde

Seid erstmal gegrüßt!

Ich habe seid 2 Jahren einen Fantasiefreund der in einem Krankenhaus lebt (das KH ähnelt einem Krankenhaus das es wirklich gibt.) Dazu muss ich sagen das ich wirklich keine Freunde habe (Nur Internet-Kontakte aus denen aber nie eine Freundschaft wird.) Ich wurde früher ab verschiedenen Schulen 7 Jahre lang gemobbt und machte die Erfahrung, das alle Freunde die ich jemals hatte Verräter waren. Im Laufe des Jahres kam ich in eine Psychiatrie und dort erschuf ich meinen Fantasiefreund. Doch irgendwann verliebte ich mich in meinen Therapeuten (Weil ich ihn nicht haben konnte trauerte ich jeden Tag vor mich hin.) Ich habe mich in dieser Klinik sehr wohl gefühlt, es war mein 2. Zuhause -Ein "magischer" Ort an dem es mir gleich besser ging. Jetzt habe ich Hausverbot dort (lange Geschichte!) Und das heißt ich darf dieses Krankenhaus nicht betreten und kann vllt. niewieder in meine wohltuhende Psychiatrie zurück! Im Laufe der Monate verliebte ich mich in einen Betreuer und in eine Betreuerin gleichzeitig, doch ich habe das alles so stark verdrängt das ich die beiden nicht mehr liebe. Mir war dann klar das ich mein Fantasiefreund liebe, den ich schonmal geliebt habe. Er kehrte jetzt zurück um ein zu greifen...ich weiß das. Ich habe gerade auch Prüfungen und kann mich einfach nicht mehr hinsetzen und konzentriert lernen weil ich schon so tief in meiner Fantasiewelt hänge... Ich habe sogar einen Steckbrief und einen Text über ihn geschrieben. Und seid mein Fantasiefreund zu mir zurück gekehrt ist will ich nicht mehr Suizid begehen...aber das kann sich ja schließlich alles wieder ändern.! Nun weiß ich nicht wie ich mit meiner Situation klar kommen soll...schließlich habe ich Prüfungen, doch ich bin so stark von der realen Welt abgeschottet das ich mich in alltäglichen Dingen nicht mehr integrieren kann (Regelmäßig essen. lernen, zu Schule gehen, Freunde treffen..) Was soll ich tun?

...zur Frage

Findet ihr Schlussmachen per Sms nach 3 Jahren ok?

Ich bin so wütend. Mein Freund und ich haben so viel zusammen durch gemacht. War psychisch ziemlich krank und er hat alles für mich gemacht. Wir haben uns immer mehr gestritten und eig auch gemerkt das es nicht mehr so passt. Auf einer Feier haben wir uns dann richtig gestritten und am nächsten Tag kam nur die Sms "Für mich wars das mit uns beiden".. Ich hasse ihn so dafür das er mir das nicht in persönlich sagen konnte. Das gehört sich doch...

Ich habe ihn dann angerufen sonst hätte ich wohl nie wieder was gehört. Er meinte dann er wollte nicht diskutieren deswegen per sms...

ich find das so feige. Das mieseste war das er sagte: ja ruf nicht weiter an und stalke mich, ich hab in der beziehung nie einen fehler gemacht sondern nur du. du hast alles falsch gemac ht und ich nicht einen einzigen fehler.

ich bin wirklich sprachlos. 2 tage vorher hat er mir zu unserem 3. jahrestag rosen geschenkt, einen brief geschrieben und dann noch mit mir geschlafen und dann 2 tage später macht er schluss und fühlt nichts mehr angeblich...

ich hab ihm einen brief geschrieben das ich das gefühl hab er hätte mich nie geliebt wenn er mich mit ner sms in die tonne schmeißen kann.. hab den vor 2 tagen abgeschickt und nix zurückbekommen.

ich bin so wütend und muss gleichzeitig weinen. Wie lange dauert es bis sowas verdaut ist? verdaut man das überhaupt? ich find das so schwach von ihm...

vor allen dingen das er extra nochmal draufgehauen und gesagt hat das alles nur meine schuld war, wo ich schon am telefon sagte ich wäre am ende und würde nur noch 45 kilo wiegen und tabletten schlucken.. da haut man doch nicht noch drauf.

geld schuldet er mir auch noch. waren vor 3 wochen im sommerurlaub. krieg noch fast 200 euro die er immer noch nicht überwiesen hat.

...zur Frage

Schlafprobleme durch Sertralin?

Aufgrund einiger traumatischer Erlebnisse in meiner Familie in Kindesalter nehme ich seit ca. 2 Monaten Sertralin, angefangen habe ich mit 50 mg und nach einer Woche habe ich erhöht auf 100 mg. Anfangs hatte ich die bekannten Probleme wie Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit und totale Verplantheit. Gleichzeitig war ich total hibbelig und geputscht. Manchmal fühlte sich das an als wäre ich auf irgendwelchen illegalen Drogen (haha.)

Jedenfalls habe ich jetzt seit ca. 3 Wochen Probleme mit meinem Schlaf. Habe das ganze absichtlich mit Probleme betitelt und nicht mit Störung, da ich diese bereits bewältigt habe (plötzliches Aufwachen in der Nacht, gepaart mit Albträumen bezüglich der Vergangenheit und anschließenden Panikattacken, die teilweise nur mit halbstündigem Einreden meines Freundes auf mich zu bewältigen waren).

So, lange drum rum geredet, mein eigentliches Problem ist, dass ich nun nachts einfach aufwache und wach daliege. Das passiert in seltenen Fällen auch öfter als 2x mal. Dann schau ich kurz auf mein Handy, bisschen Facebook, und schlaf weiter (oft weiß ich das am nächsten Tag garnicht mehr und realisiers erst, wenn ich auf Facebook die Statusmeldungen von nachts erneut lese..). Seit ich das hab, bin ich ständig viel müder als sonst, fühl mich angeschlagener und kaputt. Zudem habe ich das nicht jede Nacht, aber immer öfter.

Und falls es noch jemanden interessiert: Grundsätzlich geht es mir mit Sertralin sehr gut, wie gesagt, die ersten Tage waren nicht angenehm, aber meine depressiven Gedanken haben sich großteils "verzogen", auch die Erlebnisse, die mich leider zum negativen geprägt haben, kann ich irgendwie leichter hinter mir lassen und auch wenn ich darüber nachdenke, frisst es mich nicht auf und artet in Chaos aus, wie früher. In den letzten Tagen überlege ich, ob ich nicht mit meinem Arzt sprechen soll, die Dosis ein wenig zu erhöhen. Aber ich habe halt Angst, dass es dann immer so weiter geht und mir nichts genügt.

Liebe Grüße.

...zur Frage

Welche Note brauche ich in Mathe für eine Ausbildung als Automobilverkäufer?

Guten Tag, ich befinde mich derzeit in der 11. Klasse der gymnasialen Oberstufe. Ich bin 17 Jahre alt und Autos sind meine große Leidenschaft. Ich beschäftige mich fast ausschließlich mit ihnen, meine anderen Hobbys sind Hifi Musikanlagen, Fahrradfahren und Tennis. Darüberhinaus habe ich ein großes politisches Intresse und argumentiere leidentschaftlich gerne, dies ist nicht zu verwechseln mit Wiedersetzung gegen Autoritäten etc. In der Schule lernt man ja, sich dem System zu fügen. Was ich darüber denke, ist etwas anderes. Ich kenne mich bestens mit dem Markt (Angebot der Fahrzeuge) aus und verfüge über ein gutes technisches Verständnis und Wissen. Ich bin in der Schule eher demotiviert und habe somit die Zeit zum Lernen mit Informationsanreicherung über Automobile genutzt, sprich ich habe für keine Arbeit gelernt. In Mathe habe ich auch 'nur' 6 Punkte, da hab ich auch ein bisschen gelernt, sonst wären es Unterpunkte geworden. Jedoch fehlt es nicht an grundlegendem Können beim Rechnen, vielmehr steige ich bei den komplexen Dingen, die man in Mathe lernt, aus. Ich bin ein absolut pünktlicher Mensch und bin in dem gesamten Schuhljahr zwei mal zu spät gekommen, da meine Bahn aufgrund von "technischen Problemen" bzw. "Personenschaden" ausgefallen ist, zaubern kann ich halt leider auch nicht. Ich war im ersten Halbjahr zwei Wochen krank, im zweiten Halbjahr habe ich bisher nicht einen einzigen Tag bzw. eine einzige Stunde gefehlt. Ich erzähle euch das, damit ihr einen besseren Gesamtüberblick über mich bekommt. Meine Frage ist nun, ob die 6 Punkte alleine ein Ausschlusskriterium für eine Ausbildung zum Automobilkaufmann darstellen? Um ein besseres Leistungsbild von mir zu bekommen, werde ich hier mal meine Punkte in den jeweiligen Fächern angeben. Dieses Zeugnis stellt auch mein Bewerbungszeugnis und Realschulabschluss dar, auch wenn ich die 12 Klasse noch absolvieren möchte. Ich muss mich ja vorher bewerben, wenn ich nach der 12. Klasse anfangen will.

Latein 6 Mathe 6 Kunst 7 Chemie 8 Biologie 8 Physik 9 Geschichte 10 Sport 10 Deutsch 10 Englisch LK 10 Powi LK 12 Ethik 13

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?