Wie komme ich in eine Rootshell? (Kubuntu 11.04)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wie das gehen könnte habe ich doch schon geschrieben. Ubuntu lässt su nicht zu, wenn root kein Passwort zugewiesen wurde.

Repariere dein System mit einer Live-CD. Das muss nicht von Ubuntu sein. Die von Knoppix oder OpenSuSE oder ... gehen auch. Damit bekommst du immer eine root-Shell. Auf die alten Ubuntu-Dateien kannst du aber nur dann zugreifen, wenn die Partitionen gemountet sind (auch schon beschrieben)

Die Partitionen deiner Festplatte(n) sollten gemountet sein (u.U. nur read-only). Versuche den Type der Filesysteme zu lesen (cat /MOUNT_PIONT/etc/fstab )

Danach solltest du die Ubuntu-Partition mit fsck.TYPE /dev/sd?? prüfen und u.U. reparieren lassen. (TYPE steht für ext2 , ext3 , reiserfs , ext4 ... )

Dein blinkender Cursor könnte auf ein volles Filsystem hindeuten.

Mit df kannst du das ermitteln (irgendwo steht dann 100% benutzt)

Danach brauchst du neue Ratschläge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe dir bereits in deiner anderen Frage darauf geantwortet:

"So habs! In deinem Grub, wählst du deinen Ubuntu Eintrag aus (nicht den Recovery Modus!) und drückst "e". Jetzt steht da sehr viel Text. Such die Linie die mit linux anfängt, und füge den Parameter "init=/bin/bash" hinzu. Jetzt drückst du Strg+X. Nun solltest du in die Root-Shell booten. Nun musst du noch deine Festplatte in den RW Modus mounten. Das geht mit "mount -n -o remount,rw /". Übrigens: natürlich bei allem die Anführungszeichen weglassen!

Jetzt mach was du tun musst ;)"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es nicht mit sudo sondern mit su

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasTeam
08.10.2011, 00:33

Es kommt "Fehler bei Authentifizierung" hat su ein anderes passwort als sudo? wenn ja, wie bekomme ich das heraus?

0

Was möchtest Du wissen?