Wie komme ich in den Sommerferien dazu "freiwillig" zu lernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zur Konzentration: Ein grundsätzlich gesunder Lebensstil hilft diesbezüglich schon enorm. Ausreichend Schlaf, ausgewogene und vor allem reichliche Ernährung, Bewegung/körperliche Auslastung, usw. sind alles Faktoren, die zu jenem Lebensstil beitragen werden.

Außerdem solltest du versuchen, dich von Störfaktoren (Lärm; jegliche (elektronische) Geräte, die mit dem Internet verbunden sind und dich (bspw. durch Benachrichtigungen) ablenken könnten) während des Lernens vollkommen zu isoliere. Das mal so als grundlegende Richtlinien, natürlich ist das Thema Konzentration viel weitreichender und entspringt vielseitigen Ursachen. Genauere Hilfe bedarf aber einer individuellen Analyse.

Bezüglich des "freiwilligen Lernens": Wie das Wort bereits impliziert, handelt es sich dabei um Lernen aus dem freien Willen heraus. Also kein erzwungenes Lernen, was du im Moment eigentlich gar nicht praktizieren möchtest aber aufgrund der Schule dazu gedrängt wirst.

Demnach kann ein freiwilliges Lernen nur dann entstehen, wenn man sich die Motivation und Intention, die beide mit dem folgenden Lernen einhergehen sollten, vor Augen hält. Die Ziele, die man durch das Aneignen von Wissen (auch für die Schule) anstrebt, sollten immer im Vordergrund stehen, wodurch es dann letztendlich zu dem anvisierten freiwilligen Lernen kommen kann. Solche Motivationen oder Ziele können einen bestimmten zukünftigen Beruf oder den Stolz der Eltern beinhalten (beispielsweise).

Allerdings ist es ein langer Prozess dahin, welcher dadurch, dass du es eigentlich für die Schule und meist nicht für dich selbst tust (das Lernen), nur noch mehr erschwert wird. (Mangelnde eigene, antreibende Motivation hinter der Tätigkeit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kataka03
04.07.2016, 00:37

Eigendlich mach ich alles richtig, was du mir als Tipps für die Konzentration geschrieben hast, außer alle elektronischen Geräte weg, da auf meinem Schreibtisch auch mein Computer steht (der mich aber nicht ablengt, da ich ihn total ignoriere).

Mal schauen, hab ja noch weitere Tipps bekommen.

Trotzdem danke

(Warum ich noch wach bin, hab Schulfrei, bzw. Unterrichtsfrei)

0
Kommentar von Kataka03
04.07.2016, 00:43

Und zumindestens meine Mutter ist "stolz" auf mich, wenn ich eine gute Note mit nach Hause bringe.

0

Deine Konzentration kannst du nur durch Übung steigern, also hilft es dir, wenn du wirklich in den Sommerferien lernen würdest;)

Du wirst dich selber, wohl immer dazu "zwingen" müssen (aber wenn man es selber macht, kann man das nicht so nennen, finde ich…)
Aber meistens ist es einfacher, als man glaubt, denn wenn man sich mal hingesetzt hat & 20 Minuten konzentriert gearbeitet hat, ist man schon so drin, dass man gar nicht mehr aufhören möchte:D
Außerdem musst du eine Motivation für dich finden, also dass du dich zB belohnst, wenn du etwas geschafft hast oder unbedingt besser sein willst, als jemand anderes…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.Mich motiviert es immer wenn mein Schreibtisch ordentlich ist,ich genug Licht zum lernen hab und es auch Tagsüber ist (Abends habe ich keinen Bock zu lernen :D)

2.Mach vielleicht alle 30 Minuten eine Pause.Denn wenn du keine Pausen machst,fällt es dir schwer zu lernen.

3.Stell dein Handy aus oder stell dein Handy in den Flugmodus ein,damit du keine Nachrichten bekommst die dich ablenken können.

4.Fang doch mal  für ein Fach zu lernen,dass für dich nicht so "schlimm" ist.

5.Höre vielleicht Musik,aber es soll kein Song sein.Ein Song enthält Text,und dann fällt es schwer sich zu konzentrieren.

6.Vielleicht machst du ja ein Deal mit deinen Eltern.Wenn du vielleicht in der nächsten Arbeit oder im nächsten Test eine 1 oder 2 bekommst kriegst du (vllt?) 5 Euro oder so

Nun,mehr Tipps fallen mir nicht ein :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kataka03
04.07.2016, 00:26

Nr.1 Ist bei mir genauso.

Nr.2 Ich versuche sowieso jede 20 Minuten ne kleine Pause zu machen.

Nr.3 Mein Handy liegt eigendlich immer im Wohnzimmer.

Nr.4 Werde ich versuchen, mal sehen wie es klappt.

Nr.5 Ja, wollte ich eh schon lange ausprobieren.

Nr.6 Geld: nein, etwas anderes Kleines: ja

Dankeschön  PikachuAnna

0

Den guten, hilfreichen Antworten, die Du schon bekommen hast, will ich nur noch folgende Anmerkung hinzufügen: mache Dir bewusst, dass Du nicht für die Schule, auch nicht für Deine Mutter lernen willst, sondern ausschließlich für Dich. Denn Du lernst, weil Du ein Ziel hast - hoffentlich! -, nämlich einen guten Schulabschluss als Basis für Deinen späteren Beruf zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir eine Freundin und lernt zusammen :-)

guter YT-Kanal > TheSimpleClub (für Mathe, Bio, Chemie, Physik)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kataka03
04.07.2016, 00:16

Danke Kreuzzzfeuer

Zusammen lernen werde ich bestimmt "ansteuern" und ich werde mal in den YT-Kanal reinschauen und gucken ob er mir helfen könnte (evt. in Mathe).

0

Was möchtest Du wissen?