wie komme ich günstig an ein eigenes Grundstück?

5 Antworten

Kannst dich ja mal im Schwarzwald umsehen. Ich denke, dort sind die Grundstücke nicht ganz so teuer, wie in den Metropolregionen. Ansonsten ist ein Erbbaurecht vielleicht eine Alternative.

Das Blöde ist jetzt, dass da, wo man sich selbst sein Leben auch gut durch Arbeit finanzieren kann, da sind die Grundstücke teuer. Es gibt auch billige Grundstücke. Aber da gibt es keine Jobs.

Im Internet gucken .. So ein eigenes Grundstück kostet schon gut Geld .. Kannst ja einen Kredit aufnehmen, wenn möglich ..

Warum muss der Mensch sovieles machen wofür er überhaupt nicht geschaffen ist?

Ich bin momentan in der 12 klasse und auf der Endspurt Spur bis zum Abi. Ich stelle fest das wir Menschen Dinge tun müssen die uns die Natur überhaupt nicht " erlaubt".

Es beginnt schon mit dem früh aufstehen. Schlaf ist der wichtigste Bestandteil eines menschens. Wieso darf einer(-->Arbeitgeber) das Recht haben jemanden um 5 Uhr morgens in die Arbeit zu rufen?

Was macht der gerufene dort? Richtig, etwa arbeiten, was total sinnfrei ist und den Menschen schadet. Dieser Leistungsdruck ist nicht für die Menschen geschaffen. Früher hatte der Mensch nur dann Stress, wenn er ein Raubtier gesehen hat und so schnell wie möglich flüchten musste. Heute hat man in der Arbeit/Schule stundenlang Stress. Im übertragenensinne ist eine stressige arbeit genau das selbe wie wenn ein Mensch stundenlang vor einem Raubtier sitzt. Ob das gut für den Menschen ist, bezweifle ich.

Als nächstes kommt das nachhause gehen und dann essen. Entweder wird irgendwie irgendwas gekocht, oder irgendeine fertigspeise erwärmt. Die industie kam auf die Idee Fertigprodukte herzustellen damit Menschen schnell und ohne Aufwand etwas zu essen haben. Anstatt das Problem an der Wurzel zu packen wird eine " Lösung " gefunden die etliche Probleme mit sich bringt. Wie kann das "arbeiten " wichtiger sein als die Ernährung?
Anstatt das Arbeitssystem so zu überarbeiten das der Mensch ohne kaputt zu sein Nachhause kommt und sich was gesundes zum Essen macht-/ Ne lieber Schimmel essen herstellen damit die Leute krank werden ->

Dann geht's zum Arzt und er verschreibt bei leichten Sachen gleich ziemlich heftige Medikamente wie Antibiotika o.ä was langfristig gesehen deutlich mehr schadet.

Was ich sagen möchte ist, dass das ein Teufelskreis ist was von Menschen erschaffen wurde. Meiner Meinung nach ist der mensch mit Abstand das dümmste Lebewesen was es gibt. Der Mensch macht sich selber kaputt , die Welt kaputt, die Umwelt kaputt. Das schlimmste ist, das die armen Tiere am meisten darunter leiden. Nur so zum vorstellen wie dumm der Mensch ist : Keine Maus der Welt würde eine Mausefalle bauen. der Mensch produziert Waffen, stellt essen was giftig für uns ist her, lässt uns unter mieserablen Bedingungen schufften. Für mich ist mittlerweile alles was wir haben, was Uns die Natur NICHT gegeben hat total unwichtig. Alles was der Mensch selber erschaffen oder verändert hat, hat uns die Natur nicht gegeben und somit ist es nicht notwendig für den Menschen.

...zur Frage

Darf ich ein Mini Haus in Deutschland bauen?

ich kaufe ein sehr kleines grundstück, weniger als 50 quadratmeter und darauf baue ich ein kleines haus so mit 1/2 zimmern, bad und kochnische. ist das erlaubt? ist nämlich extrem günstig!

...zur Frage

Shakespeartag Rede - HILFE

also den ersten teil der rede habe ich erfolgreich analysieren können .doch den rest der rede verstehe ich inhaltlich nicht wirklich

Schäkespears Theater ist ein schöner Raritätenkasten, in dem die Geschichte der Welt vor unsern Augen an dem unsichtbaren Faden der Zeit vorbeiwallt. Seine Plane sind, nach dem gemeinen Stil zu reden, keine Plane, aber seine Stücke drehen sich um den geheimen Punkt (den noch kein Philosoph gesehen und bestimmt hat), in dem das Eigentümliche unsres Ichs, die prätendierte Freiheit unsres Wollens, mit dem notwendigen Gang des Ganzen zusammenstößt. Unser verdorbener Geschmack aber umnebelt dergestalt unsere Augen, daß wir fast eine neue Schöpfung nötig haben, uns aus dieser Finsternis zu entwickeln. Alle Franzosen und angesteckte Deutsche, sogar Wieland, haben sich bei dieser Gelegenheit, wie bei mehreren, wenig Ehre gemacht. Voltaire, der von jeher Profession machte, alle Majestäten zu lästern, hat sich auch hier als ein echter Thersit bewiesen. Wäre ich Ulysses; er sollte seinen Rücken unter meinem Zepter verzerren.

Die meisten von diesen Herren stoßen auch besonders an seinen Charakteren an.

Und ich rufe Natur! Natur! nichts so Natur als Schäkespears Menschen!

Da hab ich sie alle überm Hals. Laßt mir Luft, daß ich reden kann! Er wetteiferte mit dem Prometheus, bildete ihm Zug vor Zug seine Menschen nach, nur in kolossalischer Größe; darin liegt's, daß wir unsre Brüder verkennen; und dann belebte er sie alle mit dem Hauch seines Geistes, er redet aus allen, und man erkennt ihre Verwandtschaft. Und was will sich unser Jahrhundert unterstehen, von Natur zu urteilen. Wo sollten wir sie her kennen, die wir von Jugend auf alles geschnürt und geziert an uns fühlen und an andern sehen. Ich schäme mich oft vor Schakespearen, denn es kommt manchmal vor, daß ich beim ersten Blick denke, das hätt ich anders gemacht! Hintendrein erkenn ich, daß ich ein armer Sünder bin, daß aus Schakespearen die Natur weissagt und daß meine Menschen Seifenblassen sind, von Romanengrillen aufgetrieben.

Und nun zum Schluß, ob ich gleich noch nicht angefangen habe.

Das, was edle Philosophen von der Welt gesagt haben, gilt auch von Schakespearen, das, was wir bös nennen, ist nur die andre Seite vom Guten, die so notwendig zu seiner Existenz und das Ganze gehört, als Zona torrida brennen und Lappland einfrieren muß, daß es einen gemäßigten Himmelsstrich gebe.

Er führt uns durch die ganze Welt, aber wir verzärtelte unerfahrne Menschen schreien bei jeder fremden Heuschrecke, die uns begegnet: Herr, er will uns fressen.

Auf, meine Herren! trompeten Sie mir alle edle Seelen aus dem Elysium des sogenannten guten Geschmacks, wo sie schlaftrunken, in langweiliger Dämmerung halb sind, halb nicht sind, Leidenschaften im Herzen und kein Mark in den Knochen haben; und weil sie nicht müde genug, zu ruhen, und doch zu faul sind, um tätig zu sein, ihr Schattenleben zwischen Myrten und Lorbeergebüschen verschlendern und vergähnen.

...zur Frage

Nachbar gründet eigenen Staat, soll ich Ihn anzeigen?

Mein Nachbar hat aufgrund von Arbeitslosigkeit einige probleme. Auf seinen Grundstück hat er nun ein "großherzogtum" gegründet und dies auch am Zaun kenntlich gemacht. Er hat sein eigenes Autokennzeichen gebastelt, bezahlt nach eigenen Angaben keine Krankenversicherung, GEZ, Grundsteuer usw. mehr. Nur Hartz IV bezieht er noch, dies betrachtet er allerdings als "Kriegsgefangenenentschädigung der allierten Besatzungsmächte". Er hat außerhalb seines Hauses einen schaukasten mit Mitteilungen. Unter anderen hat er führende Menschen aus Politik und Wirtschaft in Abwesehenheit zum Tode verurteilt.

Wie kommen Menschen auf solche Absurden Ideen? Wird er damit wirklich durchkommen? Warum ist der "richtige" Staat hier untätig und unternimmt nichts gegen Ihn?

...zur Frage

Mit welchem Recht dürfen leidende Tiere eingeschläfert werden und Menschen nicht?

Das ist schon eine kritische Frage, aber durchaus berechtigt, wie ich finde. Tiere, die sich bei fürchterlichen und irreversiblen Krankheiten quälen werden oft eingeschläfert. Menschen hingegen müssen weiter leiden. Klar ist Leben kostbar, aber dass kann ein gesunder Mensch leichter behaupten, als jemand der jeden Tag vor sich hinvegetiert, egal ob es physischer oder psychischer Natur ist. Wäre es verwerflich Menschen, die auf eigenes Verlangen einen Antrag stellen, nach LÄNGERER Zeit einzuschläfern, wenn es wirklich ABSOLUT und nach MEHRFACHER Prüfung immernoch ihr Wille ist? Sprich, sie müssten durch mehrere Prüf- und Zeit-Etappen, um eine unüberlegte Affekthandlung auszuschließen und mehrere voneinander unabhängige ärztlich-zertifizierte Personen müssen den Vorgang begleiten, um Missbrauch auszuschließen.

...zur Frage

Gute und lebenswerte Wohngegenden in Baden-Württemberg (ev. auch in Bayern)?

Liebe Community, Ich möchte gerne umziehen und zwar in Richtung Süden, hab genug gesehn vom Norden. Und irgendwie reizt es mich such am meisten nach Süddeutschland zu ziehen. Denn hier sind Lebensqualität, Menschen, Natur, Klima, Kriminalität und Wirtschaft (Arbeitslosenquote etc.) meiner Meinung nach echt besser, als im Norden, Osten oder Westen der Republik, oder mein ich das nur?!die Zahlen zeigens ja. Ich war auch schon viel da im Urlaub und mir gefiel, es eigentlich immer gut und ich wurde immer freundllich und offen von den Menschen behandelt. Was sind oder wären für euch gute Wohngegenden oder Gebiete in Sachen Lebensqualität, Klima, Kriminalität, Wirtschaft, Natur, Preise und Menschen in Baden-Württemberg oder eventuell in Bayern? Sind da eher Nord-, Mittel-, West- oder Süd Baden-Württemberg oder irgendwo in Bayern gute Wohngegenden? Ihr könnt mir auch wenn ihr mit meiner Meinunug nicht ganz einverstanden sind, gerne eure Wohngegend woanders im Land nennen und begründen. Ich freue mich auf eure Meinungen und Erfahrungen! Liebe Grüße Enrico21

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?