Wie komme ich gegen den Drang an?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein "Drang" ist keine Krankheit, sondern eine sexuelle Neigung. Masochismus, um genau zu sein. Das ist nicht verwerflich und auch nicht so selten. Wenn dir Schmerzen Lust bereiten, ist es doch klar, dass du kaum noch darauf verzichten möchtest.

Ich weiß ja nicht, wie "schlimm" das inzwischen bei dir ist, wenn du schon Angst hast, dass du dabei drauf gehst? oO Der Körper hält schon einiges aus. Man kann auch starke Schmerzen verursachen, ohne dass dabei ernsthafte Schäden entstehen können.

Such dir lieber eine Dame, die auch darauf steht, und die weiß, worauf sie achten muss. Ist ja nicht so, als gäbe es dazu keine Infos im Netz. Ansonsten gibt es auch Workshops dazu.

Wenn dein Drang so groß ist, dass er dich belastet, hilft langfristig aber nur eine Therapie. Bei sowas spielen sehr viele psychische Faktoren eine Rolle, die man teilweise gar nicht selber erkennen kann. Da kannst du lerne, deine Neigung im gesunden Maße auszuleben und zu genießen. Ganz weg wirst du davon aber nicht kommen.

Warum solltest du dagegen angehen? 

Hi!!👋 klingt als hättest du einen BDSM Fetisch. Keine Sorge, den haben mehr Menschen als du denkst und ist völlig normal, nichts wofür man sich schämen müsste. Es gibt Seiten, auf denen du Frauen Kontaktieren kannst, die genau auf sowas stehen! Versuche es mal mit der App Whipler oder der Internet Seite Fetlife.

Liebe Grüße 🤗

Such dir eine Frau die sowas mitmacht

Was möchtest Du wissen?