Wie komme ich besser mit ihrer Bisexualität klar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke sie mag dich genauso wie du bist und, wie sie ja auch gesagt hat, du bist die Gewinnerin, sie ist mit dir zusammen und mit niemanden anders.

Abgesehen davon, wenn eine Beziehung in die Brüche geht, ist es egal ob das wegen einem Mann oder einer anderen Frau passiert.

Ich sehe das sogar andersrum als du. 

Würde sich meine Frau wegen einem Mann trennen sähe ich das besser als wenn sie sich wegen einer anderen Frau trennt. Weil die andere Frau hätte dann etwas was ich nicht bieten kann obwohl wir beide Frauen sind, das wäre dann also ein Grund der an mir als Person liegt. Da würde ich viel eher nachdenken was ich falsch gemacht habe als wenn sie sich wegen einem Mann trennen würde, Mann bin ich nun mal keiner, mit einem Mann will und kann ich nicht konkurrieren.

Dann trennt sie sich eben wegen dem Geschlecht und ich kann alles tun aber eben kein Mann werden. 

Hallo :)

Ich, weiblich in einer Heteroehe, kann dir ja mal von meinem Mann erzählen.

Ich habe auch einen Ex-Freund, der genau das Gegenteil von meinem Mann ist. Dieser Ex Freund war meine erste große Liebe und wird es auch immer bleiben. Das lässt sich nicht ändern. Wir waren 4 Jahre zusammen, zwischen 16-20. Das ist eine Zeit, wie du ja sicher selber weißt, die super prägend ist. Ich bin mit dem Menschen "erwachsen" geworden, man ist zusammen gewachsen. Das sind Sachen, die auch nach einer Trennung von Wert sind. Ich liebe ihn immernoch, aber einfach nur als Menschen weil er ein toller Mensch ist!
Ich bin jetzt 23 und glücklich verheiratet mit dem tollsten Mann der Welt. Dennoch "vermisse" ich meinen Ex. Nicht die Beziehung, sondern einfach auch den Kumpel, den ich in ihm hatte. Wir haben jetzt nur noch sporadisch Kontakt, was auch völlig okay ist. Aber ich habe oft das Bedürfnis ihn anzurufen und ihm was witziges zu erzählen.

Ich war immer offen damit und habe meinem jetzigen Mann gleich gesagt, dass ich meinen Ex immer noch mag, aber halt nur noch auf freundschaftlicher Ebene, das hat ihm total zu schaffen gemacht. Kann ich auch verstehen! Dann haben die beiden sich kennengelernt und mein Mann konnte förmlich fühlen, dass da nichts mehr ist worüber er sich sorgen machen müsste.

Was ich damit sagen will ist, dass es ganz normal ist, dass du Angst hast. Es ist wichtig, dass ihr darüber redet und ich muss sagen, du hast eine tolle Freundin! Nicht jede reagiert "so gelassen" auf kleine Eifersüchteleien. Vielleicht würde es dir ja auch helfen ihn kennenzulernen. Und vielleicht findest du ihn dann auch super - als Menschen und kannst dann akzeptieren und deinen Frieden damit finden, dass er halt immer noch eine Rolle spielt im Leben deiner Freundin.

Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute 😘

Ich kann Deine Ängste verstehen, aber viel tun kannst Du da nicht, sondern nur darauf vertrauen, daß sie Dich liebt, wie Du bist und das tut sie, sonst wäre sie nicht mit Dir zusammen. ;) Und eine Garantie, daß sie sich niemals in jemand anderes verguckt gibt es sowieso nicht. Sie könnte genausogut ein anderes Mädel interessant finden. Wenn Du dich optisch verändern willst, mach das, weil es Deinem Wesen entspricht und nicht um einer einzelnen Person zu gefallen. 

Hallo,

nachdem ich deinen Text vollständig gelesen habe sage ich solange sie ihm nicht schreibt das sie ihn vermisst würde ich mir keine grossen sorgen machen wenn du ihr was bedeutest dann bleibt sie bei dir hoffe ich konnte dir ein wenig helfen ;)

LG Gothicgirl666†††

Was möchtest Du wissen?