Wie komme ich aus einer Bürgschaft raus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So weit ich weiß, gibt es eventuell eine einzige Möglichkeit, aus der Sache rauszukommen: Wenn die Summe, für welche Du gebürgt hast, so hoch ist, dass eine Abzahlung durch den Bürgen in Anbetracht seines Einkommens von vorne herein unrealistisch war. In solchen Fällen darf die Bank den Bürgen nicht akzeptieren. Aber, wie gesagt: Dies gilt nur dann, wenn Dein Einkommen schon zum Zeitpunkt der Unterschrift viel zu niedrig war, um die sich eventuell ergebenden Forderungen erfüllen zu können.

Als Bürge verpflichtet man sich evtl. für Schulden die jemand hat für den man bügrt einzustehen.

Du kommst da nur raus, wenn der für den man ürgt genug eigene Sicherheiten bieten kann oder ein anderer Bürge gefunden wird.

Wenn man bürgt kann man auch gleich das Geld dem geben für den man bürgt.

0

Das kann nicht nur so sein, das ist so. Du könntest allerdings mit der Bank zu sprechen versuchen, es wäre aber eine Kulanzleistung, wenn sie dich herauslassen. Banken lassen gern Partner Bürgschaften übernehmen, alter Trick und oft schädlich fürs Familienleben... Anell

Was möchtest Du wissen?