Wie komme ich aus einer Bürgschaft raus?

4 Antworten

So weit ich weiß, gibt es eventuell eine einzige Möglichkeit, aus der Sache rauszukommen: Wenn die Summe, für welche Du gebürgt hast, so hoch ist, dass eine Abzahlung durch den Bürgen in Anbetracht seines Einkommens von vorne herein unrealistisch war. In solchen Fällen darf die Bank den Bürgen nicht akzeptieren. Aber, wie gesagt: Dies gilt nur dann, wenn Dein Einkommen schon zum Zeitpunkt der Unterschrift viel zu niedrig war, um die sich eventuell ergebenden Forderungen erfüllen zu können.

Es gibt so einen Spruch: "Wer bürgt wird erwürgt". Du kommst da nicht wieder raus, außer es findet sich ein Ersatzbürge.

Das kann nicht nur so sein, das ist so. Du könntest allerdings mit der Bank zu sprechen versuchen, es wäre aber eine Kulanzleistung, wenn sie dich herauslassen. Banken lassen gern Partner Bürgschaften übernehmen, alter Trick und oft schädlich fürs Familienleben... Anell

Bürgschaft für arbeitslose Mieter übernehmen?

Hallo!

Ein Paar aus meinem Bekanntenkreis interessiert sich gerade für eine eigene Wohnung. Er ist schon seit einiger Zeit arbeitslos, sie beginnt zum 1. September eine Ausbildung. Mit seinem Arbeitslosengeld & ihrer Ausbildungsvergütung könnten sie die Miete für eine Wohnung stemmen, die sie sich angesehen haben.. ein komfortables Leben können sie sich ansonsten zwar nicht von dem Geld einrichten, aber sie wollen unbedingt eine eigene Wohnung.

Ein Vermieter hat ihnen zu verstehen gegeben, dass sie die fragliche Wohnung zwar seinetwegen schon mieten könnten, er aber zur finanziellen Sicherheit aufgrund der unsicheren Geldverhältnisse des Paares eine Bürgschaft haben möchte ------------> jemand muss praktisch bürgen dafür, dass er die Miete und etwaige Schulden bezahlen würde, wenn die beiden es selbst nicht mehr schaffen sollten.

Da liegt das Problem --------> ein Elternpaar kann nicht bürgen, weil man selber auch erhebliche finanzielle Probleme hat. Das andere Elternpaar wäre grundsätzlich bereit diese Bürgschaft zu übernehmen, allerdings kommt hier rechtlicher Fragenkomplex auf!

---------> Ist das eigentlich üblich, eine Wohnung an eine Bürgschaft zu koppeln? (ich habe damals keine Bürgschaft vorweisen müssen, war aber auch schon in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis, vllt. hängt's damit zusammen?!)

---------> Wie ist das, wenn ein Elternpaar die Bürgschaft übernimmt; sind die dann im Vertrag "Mitmieter" der Wohnung & haben sie dadurch rechtliche Pflichten/können belangt werden, etwa im Falle wenn einer der beiden in der Wohnung Schaden anrichtet oder gesetzt den Fall, dass z.B. die Polizei wg. Ruhestörung kommen muss/es etwaige Anzeigen gibt?

---------> Hat dann der Partner, dessen Eltern bürgen, "Hausrecht" bzw. wäre alleiniger Mieter & könnte somit den Partner, dessen Eltern nicht gebürgt haben, theoretisch rauswerfen?

---------> Wie sieht es aus, wenn eines Tages doch Mietschulden da wären: Müssten die Eltern, die gebürgt haben, die Gesamtschulden tilgen oder nur diese, die ihr Kind beträfen?

Wäre klasse, wenn ihr vllt. hier etwas beisteuern könntet :)

Herzlichen Dank & noch 'nen schönen SOnntag!!

...zur Frage

Bürgschaft aussteigen

Hallo, suche die Juristischen Profis unter euch.

Folgendes, ein Freund von mir hat sich mit 18, als er noch in der Lehre war, einen Kredit von 10000€ aufgenommen. Die Bürgschaft hat seine Mutter übernommen, die aber kein eigenes Einkommen hatte, also Hausfra war. Jetz meine Fragen, hätte dieser Kredit überhaupt vergeben werden dürfen? Gibt es eine Möglichkeit, aus den Restschulden rauszukommen? Es sind eigentlich nurmehr die Zinsen offen, also die 10000 wurden bezahlt. Dann passierten viele schlimme Dinge und es wurden keine Raten mehr bezahlt. Jetzt will die Bank nochmal 10000€!! Das hat mich so gewundert, dass ich gerne wissen möchte, was man tun kann und alles an Infos die ihr habt.

mfg danke im Voraus

...zur Frage

Bürgschaft und Rechte

Hi.

Es gibt hier ne Immobiliengesellschaft, die wollen dass mein Vater eine Bürgschaft übernimmt falls ich nicht zahlen kann, zwar kann ich regelmässig zahlen doch da ich Einkommen aus ''nicht pfändungsfähiger'' Quelle hab ist das denen egal.

Meine Frage.

Hat mein Vater, da er Bürgschafter ist, die Möglichkeit meine Wohnung zu kündigen?

...zur Frage

Amt Bürgschaft für Azubi?

Hallo alle zusammen

ich bin grad auf der Wohnungssuche und immer wird mir gesagt dass ich einen Bürgen brauche. Es will oder kann keiner aus meiner Verwandschaft oder meinem Freundeskreis übernehmen. Gibt es eine Möglichkeit dass ein Amt die übernehmen kann? Ich bekomme BaföG Kindergeld und Halbwaisenrente. Sind insgesamt 750€ zählt aber nicht als wirtschaftliches Einkommen. Darum brauche ich einen Bürgen.

...zur Frage

Bürgschaft für ein Mietverhältnis - Kündigung möglich?

Vor ein paar Jahren wollte ein Verwanter aus dem Ausland hier zu uns nach Deutschland einwandern und mit meinem Vater einen Laden auf machen. Der Vermieter (SAGA GWG) verlangte einen Bürgen für das Mietverhältnis für die Räumlichkeiten. Ich habe somit einen Vordruck der SAGA GWG für meinen Vater ausgefüllt und 2 Lohnabrechnungskopien beigelegt, aus diesem Vordruck ging nicht hervor für wen ich von den beiden bürge, es gingen Adresse der Räumlichkeiten daraus hervor und die monatliche Summe. Eingereicht wurde das ganze von meinem Vater, ich hatte somit keinen Kontakt zum Vermieter oder sonstigen Beteiligten.

Nun zu meinen Fragen:

  1. Ist die SAGA GWG verpflichtet mir Auskünft darüber zu geben auf wen sich dieser Bürgschaftsvertrag bezieht und welche Vertragsbedingungen herrschen? Ich nehme an, die müssen mir darüber Auskunft geben oder?

  2. Falls der Fall eintritt und die Miete von den Schuldnern (Meinem Vater oder dem Verwanten) nicht mehr bezahlt werden kann und somit auf mich übergeht, kann ich innerhalb irgendwelcher Fristen die Bürgschaft kündigen oder zahle ich bis ans ende meines Lebens dann die Miete für die beiden?

Im Moment ist es so, dass ich von beiden keine Antwort dazu erwarten kann und falls der Fall eintritt das ich die Schuld übernehme, nehme ich auch an dass die beiden den Laden weiter führen und mich einfach zahlen lassen.

Ich hoffe es gibt eine Möglichkeit wenn die Schuld auf mich übergeht, dann Fristgerecht den Mietvertrag zu Kündigen da ich ihn ja dann übernehme bzw. bezahle. Als ich die Bürgschaft unterschrieb war ich zwar volljährig habe aber noch bei meinen Eltern gewohnt und wurde dazu gedrängt die Bürgschaft zu unterschreiben.

...zur Frage

Ist das rechtens das mein Vater von mir verlangt eine Bürgschaft zu unterschreiben sonst droht er mein Unterhalt zu streichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?