Wie komme ich aus der miesen Abzocke von Tipp 300 wieder heil raus?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Wenn eine Abbuchung auf Deinem Kontoauszug steht - nur wenn Du irgendwo die Kontonummer angegeben hast - der Abbuchung bei der Bank wiedersprechen und zurückbuchen lassen. Da dann Kosten für den Einzieher entstehen, werden die nen Teufel tun das nochmal zu versuchen. Sollte ein Schreiben daraufhin kommen, per Einschreiben mit Rückschein den Sachverhalt erklären und die Zahlung verweigern. Bitte allen Schriftverkehr aufbewahren und das Telefonat von Febr. sinngemäß aufschreiben , auch das von dieser Woche. Solltest Du die Namen der Gesprächspartner noch wissen auc diese notieren - sind zwar Callcenter die anrufen aber besser als nicht´s. Immer nach einer Rückrufnummer fragen -sofern eine Nummer nicht angezeigt wird. Es kann gut sein das Du Schreiben von einemInkassobüro bekommst - diesem Schreiben auch wiedersprechen. Zur Not die Sache bis zu GV kommen lassen. Die sind als Abzocker bekannt - keine Verbindung zum Axel Springer Verlag - kommen aus Wien. Kannst ja mall Tipp 300 googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aikafratz
13.04.2011, 09:23

werde ich auf jedenfall machen, ich habe einen guten Draht zu meiner Bank, die werden mir da schon behilflich sein.

0

Hallo Zusammen, bei mir ist das Problem mit Tipp 300 etwas anders! ich hoffe ihr könnt auch mir helfen:

Vorgestern hat mir so eine Frau von Tip 300 angerufen, ob ich das Magazin kostenlos 1mal haben will und ich solle ihnen danach eine beiliegende Postkarte schicken mit der Kritik und das ich dieses Heft nich abonnieren will. Habe zuerst zugestimm und dann hat die Frau gesagt, dass ein Kontrollanruf kommen würde um meine Adresse zu kontrollieren und alles nochmal klar zu machen. Und dieser Anruf kam heute. Die andere Frau hat mir alles nochmal erklärt und auch gesagt, dass wenn ich diese Postkarte NICHT sende ein Abo habe. Das wurde mir dann zu blöd und ich habe gesagt, dass ich in nächster Zeit viel Stress habe und falls ich die Postkarte vergesse, es ja blöd wär wenn ich dann ein Abo hätte. Sie wollte mich dann ewig bequatschen, aber ich hab die ganze Zeit gesagt, dass ich es jetzt doch nicht möchte. Irgendwann hat sie gesagt es sei ok und meine Entscheidung und es sei ja kein problem, mir einen schönen Tag gewünscht und aufgelegt....Meine Frage: Kann ich mir jetzt sicher sein, dass ich auch wirklich kein so ein Heftchen von Tip300 bekomme??? Ich habe ja NICHT zugestimmt, dass es mir zugesendet wird und deutlich drauf hingewiesen, dass ich es NICHT will. Und was tun falls es doch kommt? Ich hoffe aber, dass sie mich jetzt in Ruhe lassen!

Danke für eure Hilfe im Vorraus! Lg

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Ich bin auch auf diese Leute reingefallen. Die haben mich vor 4 Tagen angerufen, alledings mit der Behauptung das das Magazin Tipp 300 noch nicht auf dem Markt sei und ob ich mal Lust hätte es zu testen. Natürlich kostenlos. Eine Minute später kam dann dieser Kontrollanruf und der labert mir da was von abo vor und das ich ja sofort wiederrufen könnte und ich ja auch keine Bankdaten preisgeben müßte.

Im nachhinein wurde ich skeptisch, hab mich überrumpelt gefühlt, google Tipp 300 und lese hier diese ganze Scheiße.

Hat irgendjemand eine Adreesse von denen????? Will das sofort wiederrufen, da ich die nächsten 2 Wochen auch in den Urlaub fliege und bedenken habe da nicht mehr zeitlich rauszukommen. Wer kann mir helfen??????

Und von " Reiterfee" hab ich das mit dem Musterbrief gelesen.

Den möchte ich auch bitte haben.

Vorab Danke und liebe Grüße Pegasus71

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aikafratz
14.04.2011, 18:39

war das wirklich von Tipp 300? Wenn ja dann hab die Adresse, mir ging es erst vor kurzem so. T3A c/o SWV GmbH  Postfach 77  A-6961 Wolfurt

Hoffe das ich dir damit helfen konnte.

LG aikafratz

0

hallo reiterfee,

ich hätter gerne auch das musterschreiben.

Bin auch auf diese Abzocke reingefallen und habe heute zwar widerruf eingelegt, bin mir aber nicht mehr sicher, wann das erste Heft kam. Irgendwann im April. Ich habe keine Widerrufsbelehrung erhalten. Nur zwei Hefte.

Viele Grüße

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Rundgespräch gewesen. Bei meinen Eltern wurde das selbe gemacht.

Du musst wissen: Ein Bestandteil eines rechtswirkenden Vertrags ist das Widerrufsrecht. Hast du kein erhalten ist der Vertrag komplett gegenstandslos. 

Lass dich nicht einschüchtern, wenn dir mit Anwalt etc. gedroht wird. Ich war wegen diesem Problem bei der Verbraucherzentrale in Münster und die haben mir einen Vordruck gegeben, wie ich auf diese Leute antworten soll.

Also: Mach dir keinen Stress, du bist zu NICHTS verpflichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yentl51
13.04.2011, 09:17

So ist es.

0
Kommentar von aikafratz
13.04.2011, 09:26

ich habe auch keine Lust mich einschüchtern zu lassen, dazu musst ich schon immer hart in meinem Leben kämpfen. Danke dir.

0

Ich nehme schwer an, dass sie deine Daten nicht zur Kündigung haben wollten, sondern einfach so, dass sie sie verkaufen können. Am besten du gehst direkt zum Anwalt. Ist etwas heikel, da du am Telefon eingewilligt hast - aber dennoch lässt sich da bestimmt etwas machen, da bei diesen Aboverkäufern meist vieles nicht Rechtens ist.

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yentl51
13.04.2011, 09:16

Anwalt, Quark! der kostet einen Haufen Geld ! Für solche Sachen gibt es die kostsenlose Verbraucherzentrale.

Diese Telefonverkäufe sind unzulässig, es gibt also gar keinen Grund für einen Anwalt.

0
Kommentar von aikafratz
13.04.2011, 09:25

hoffe doch sehr.

0

Hast Du den Widerruf per Einschreiben/Rückschein gemacht ? Dann hast Du einen Beweis.

Kläre mit Deiner Bank, dass die keine Abbuchung zulassen dürfen, das Geld kannst Du zwar wiederholen, das ist aber komplizierter als früher. Wenn Du ein Gewinnspiel nicht mitgemacht hast, kann man auch von Dir nichts wollen, sollen sie Dir doch die Unterlagen mit Deiner Unterschrift schicken... da sind die in der Beweislast. Gib bloß nicht deine Daten an, niemals! Das ist ganz wichtig. Auf keinen Fall deine Bankverbindung angeben. Du kannst ansonsten nur zur Verbraucherzentrale gehen und Rat holen. Wichtig ist, keine Unterschrift bei gar nichts leisten, keine Bankverbindung preisgeben. Und, nicht verschrecken lassen ! Die versuchen es mit allen Mitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aikafratz
13.04.2011, 09:21

ich danke euch allen für die guten Ratschläge, warte erst einmal ab und werde dann einen Anwalt beauftragen. Eines ist mir auf jedenfall klar geworden: Nie mals mehr etwas Mündlich machen nur noch Schriftlich!!!

0

Hallo,ich habe angeblich übers telefon eine Zeitschrift aboniert die ich aber gar nicht habe wollte.. dann kam die erste Rechnung bis hin zur Mahnung und habe jetzt am 19.12.2011 schon das 2 schreiben von CONDOR Forderungsmanagement bekommen und die wollen jetzt schon 179,96 Euro haben... Was kann ich machen?! Habe keinen Anwalt oder Rechtschutzt und das zu bezahlen sehe ich auch gar nicht ein.. Was kann denn jetzt noch alles auf mich zu kommen? Ist es bei einem von euch schonmal so weit gekommen? Wenn ja wie seit ihr aus der ganzen Sache wieder raus?!? Über eine hilfreiche Antwort wäre ich sehr dankbar.

E Mail: yvonne_mies@web.de

danke schonmal im vorraus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich bin auch auf Tipp 300 reingefallen,habe aber denen schriftlich mitgeteilt das ich kein Abo möchte. Heute kam die Mahnung das ich bitte 104,96€ bezahlen soll bis nächstes Jahr. Kann mir bitte jemand helfen? Es wäre toll wenn ich den Musterbrief auch bekommen könnte. henke.andrea@web.de

Würde mich riesig freuen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau ist passiert? Du hast Deine Daten gegeben - ein Heft bekommen - fristgemäß gekündigt - eine telefonische Zahlungsaufforderung bekommen ...und nochmal Deine Daten durchgegeben? Warum denn 2mal?? Ich hätte spätestens beim 2ten Anruf einfach aufgelegt. Reagiere erstmal gar nicht - Abbuchungen läßt Du zurückbuchen und erst, wenn Post vom Amtsgericht kommt, solltest Du wieder reagieren. Du wirst ja sicher belegen können, dass Du fristgemäß gekündigt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aikafratz
13.04.2011, 09:24

ja das ist mir in zwischen auch klar geworden, du musst dazu wissen, ich habe eine Pflegebedürftige Mutter zuhause und beziehe nur Pflegegeld 205 €. Ich bin im dauer Streß.

0

Hallo!

Ich habe heute leider auch so eine Rechnung von Marisa, was wohl früher Tipp 300 war bekommen, allerdings hab ich NIE dieses Zeitschriften erhalten... Es ist zum ausflippen!

@Reiterfee: ich habe zwar heute schon sofort eine Email verfasest aber könntest du mir wohl vorsichtshalber diesen Musterbrief per Mail zukommen lassen? Adresse: strothoffjulia@hotmail.com. Bei diesen Abzockern weiß man ja nie... Und dann hab ich noch eine Frage...: Habt ihr diesen Musterbrief an die Adresse geschickt die bei der Rechnung angegeben war? Manchmal sind dies ja auch nur Fake-Adressen...

Viele Dank für eure Hilfe!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Reiterfee,

auch ich wäre Dir sehr dankbar für die Zusendung Deines Antwortschreibens! Es ist ja schon peinlich genug, auf diese Firma reinzufallen, aber ein bißchen tröstlich ist es schon, zu sehen, daß ich nicht die Einzige bin! Meine Email-Adresse ist: claudia_p53@yahoo.de

Vielen Dank im vorausm und schöne Grüße!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo..Hab auch dies Problem mit Tipp 300 -.- Kann mir auch einer diesen Musterbrief zukommen lassen ? Wäre echt nett , habe kein Bock auf diese abzocke möchte des so schnell wie möglich beenden ....nesya@gmx.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso war es bei mir auch, nur dass ich Rechnung erhalten habe und sie bei mir nicht abbuchen können! Da man telefonisch diese unseriöse Firma ja nicht erreicht, habe ich nun ein Schreiben aufgesetzt, dass ich morgen an diese Firma per Einschreiben/Rückschein zusenden werde! Ich hoffe dann hat der Spuck endlich ein Ende! Hätte auch gern dieses Musterschreiben von Reiterfee bevor ich mein Schreiben absende!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin eine von vielen die sich sehr über den Brief von "Reiterfee" freuen würde!!! Meine E-mail : svenja-fuhrmeister@hotmail.de

vielen Dank im Voraus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag zunächst dass du nichts mehr Telefonisch machst und alles schriftlich haben willst. Beim Telefonischen Verträgen ziehst du immer den kürzeren. Dann warte mal ab was kommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aikafratz
13.04.2011, 09:27

weißt du was am meisten Nervt: Telefonische Verträge kann man schließen, doch telefonisch Kündigen geht nicht.

0

Hallo,

nochmal zu Deiner mündlichen Zusage. Ich rate Dir nochmal, auf keinen Fall zu zahlen. Schreibe denen, sie sollten Dir beweisen und schriftlich vorlegen, daß Du in ein Abbo eingewilligt hast und das können sie nicht.

Generell sind solche telefonischen Abzocken grundsätzlich verboten. Ich würde denen sogar noch schreiben, wenn Sie weiterhin mich mit Mahnungen und Zahlungsaufforderungen belästigen, werde ich gegen Sie Strafanzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aikafratz
15.04.2011, 18:28

Ja das werde ich auch machen, doch zuerst warte ich mal ab was noch kommt.

0

Hallo Reiterfee !

Leider bin ich ebenso bei Tipp 300 reingefallen :( Könntet du mir bitte auch so einen Musterbrief zukommen lassen ? -> michelle.reitz@gmx.de

Vielen Dank :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!!!

Ich hab auch das Problem mit Tipp 300 :( .... Kann mir auch einer diesen Musterbrief zukommen lassen bitte? Wäre echt nett , wenn mir jemand diesen Brief schnell kommen lassen würde. Danke.

Meine E-mail -Adresse ist: Tommy13-er@gmx.de

LG Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?