Wie komme ich aus dem Teufelskreis Nachtleben heraus?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne sowas. Am besten mit Schalfentzug bekämpfen. Halte durch bist abends, zu der Zeit die du schlafen möchtest. Wenn du da lange genug wach warst, wird das definitiv klappen!

Auch wenn du um 16 uhr einschläfst, wäre das nicht schlimm. Du wachst dann in der nacht wieder auf. Du musst dass dann nur weiter machen, bis du es zu der passenden Zeit durchhälst. Dein Bruder hat da nicht gerade unrecht! Oder du powerst dich einen Tag komplett aus, sodass du nach 4-5h (nach dem aufstehen) wieder platt bist. Das wird aber schwer sein und verdammt anstrengend!

Auch wenn du um 16 uhr einschläfst, wäre das nicht schlimm. Du wachst dann in der nacht wieder auf. Du musst dass dann nur weiter machen, bis du es zu der passenden Zeit durchhälst.

Du hast Recht, das ist logisch ;-)

Danke für deine Antwort!!

1
@Maily7

Also nochmal Danke für deine Antwort :)

Leider habe ich es erst heute Nacht geschafft, richtig durchzuhalten. Ich war die ganze Nacht wach, bis 6 Uhr morgens war ich sowieso nicht müde da ich am Vortag bis 15 Uhr geschlafen hatte. Ich habe mich dann von 5 bis 9 Uhr mit Filmen wachgehalten und bin nach einer schlaflosen Nacht um 9 Uhr aufgestanden. Ich hab lang geduscht und danach habe ich mich normal wie immer nach dem Aufstehen gefühlt.

Um 11:30 wurde ich dann schon müde und hab auf dem Sofa bis 14 Uhr geschlafen. Ich hab mich extra auf das Sofa gelegt, da ich im Bett nicht mehr wach werde^^ Jetzt haben wir bald 17 Uhr nachmittag, ich gähne viel, aber ansonsten fühle ich mich normal:) Ich denke, heute Abend werde ich um 21 Uhr ins Bett fallen, aber dann werde ich morgen früh sicher gut rauskommen ;)

Also bis jetzt läuft alles gut mit der radikalen Schlafrhytmusänderung :) Danke für deinen Tipp:)

1
@Maily7

Freut mich dir vielleicht geholfen zu haben.

Wie sieht es denn heute bei dir aus?

0

Also in den Ferien, keine Frage, macht man schon mal so gegen 6 - 7. Das ist total Menschlich.. Ich kann auch nicht früher einschlafen, und der Zeitrythmus veränderst sich nunmal. Wenn ich diesen Umändern will, gehe ich jeden Tag einfach eine halbe Stunde früher in's bett.

Studien haben ergeben das sich bei Jugendlichen der Schlafrhytmus verschiebt. Dafür kannst du nichts. Ich würde es auch wie handing schon gesagt hat, einfach mal die ganz Nacht durchmachen und dann sehr früh schlafen gehen :)

Naja, ich glaube schon, dass ich was dafür kann. Jede Nacht wird es irgendwie später.... sowohl nachts als auch mittags;)

Danke für deine Antwort!!

2

Wie schön, dass es Studien gibt, hinter denen man sich verstecken kann!!! Aber Kompliment Maily7, dass du die "Schuld" bei dir siehst!!! ... Hut ab!

1

Was möchtest Du wissen?