Wie komme ich an meinen ersten Auftrag?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast dir eine tolle Branche ausgesucht...:) herzlichen Glückwunsch.
Fang an ein Netzwerk aufzubauen.
Kaltakquise macht null Sinn.
Die meisten kleinen Firmen wollen keine Filme, oder wollen nichts dafür bezahlen.
Größere Firmen haben Marketingabteilungen, die ihre kleineren Projekte selbst umsetzen und bei größeren Filmprojekten eine Agentur haben, die wiederum feste Filmproduktionen beschäftigt.
Dein Einstieg ist also der eines freien Mitarbeiters einer Filmproduktion.
Vermutlich machst du erstmal ein Showreel und bewirbst dich für ein halb bis einjähriges unbezahltes Praktikum.
In dieser Zeit hast du kein Geld, aber du lernst viel...
Nach dem Jahr wird dich die Produktion, wenn du Glück hast, öfter buchen...
Und wenn du noch mehr Glück hast, dann
werden sie dir nach 5-10 Jahren auch die Verantwortung an der Kamera überlassen.
Wie auch immer...Viel Glück...Du wirst es brauchen.

Fox1013b 29.06.2017, 22:37

Ich habe mir deinen Trailer auf youtube angeschaut...Ein paar Bilder sind ganz cool, ein paar ziemlich nichts sagend...
Aber ich hab schon viel viel schlimmeres gesehen...:)
Eine Sache solltest du aber dringend ändern: Dein Voice Over klingt komplett abgelesen und hat die Energie einer Schlaftablette.
Nimm das mit deinem Recorder neu auf.
Rede frei und vor allem so, dass man deine Begeisterung für Film hört, und nicht nur, dass du kurz vor dem ins Bett gehen noch akzentfrei deutsch sprichst.

Wenn du dich auch mal versprichst oder so, völlig egal. Natürlichkeit ist wichtig.
Am besten nimmst du deinen Recorder mit zu einem Freund und erzählst ihm, was du sagen möchtest. In einem natürlichen Setup wirkt es vielleicht alles etwas glaubhafter.

1
Videonerd99 30.06.2017, 06:53
@Fox1013b

Ok, vielen Dank für dein Feedback! :) Der Kanaltrailer dient aber natürlich nicht als Showreel. Wenn du Lust hast, kannst du mal auf mein Instagram schauen, da habe ich einen kleinen Ausschnitt von dem Showreel hochgeladen.

0

Hi,

wo/wie kann ich als zukünftiger Kunde, Informationen von dir und deiner bisher geleisteten Arbeit bekommen? Schließlich will ja keiner die Katze im Sack kaufen.

Mein Tipp wäre also, du zeigst deine bisher geleisteten Arbeiten und machst ordentlich Werbung damit.

Videonerd99 30.06.2017, 06:49

Die Arbeiten kann man ja schon einsehen. Aber Problem 1 ich habe kein Material von Firmen (also hinsichtlich Imagefilmen) und zweitens wo bewerben?! 

0
herja 30.06.2017, 13:10
@Videonerd99

Bewerben kann man sich bei hunderten Video-Produktionsfirmen, die vergeben immer kleine Aufträge die sie selber nicht schaffen, allerdings wollen die vorher wissen was du kannst. Also erstelle dir ein Portfolio, damit du dich aussagefähig bewerben kannst!

Du brauchst also eine aussagefähige Internetpräsenz mit der du werben kannst.

Du kannst dich auch bei Veranstalter für Hochzeiten, Events jeder Art bewerben und natürlich mit deine Präsenz auf YouTube, Facebook, Twitter, u.s.w.

Wo ist deine Kreativität, noch nie was von Marketing gehört?

0

Du arbeitest in einer Produktionsfirma und hast dann prakisch die nötigen Infos und kannst dir entweder direkt beim Kunden einen Namen machen oder "klaust" dir dort einfach die Adressen.

herja 29.06.2017, 22:09

oder "klaust" dir dort einfach die Adressen.

lol ... und das nennt man Expertenantwort!

Mehr als klauen kannst du nicht?

0
nextreme 30.06.2017, 06:51
@herja

oder wie nennt man das sonst wenn man nach gewisser Zeit mit einem Kundenstam verschwindet, den man mal betreut hat? Es ist ja nicht so, als ob das nicht gang und gäbe wäre.

0
herja 30.06.2017, 13:13
@nextreme

Also, mal ehrlich, das ist deine Meinung?

Das ist ja unterste Schublade!

0
nextreme 30.06.2017, 13:25
@herja

Ich erlebe das so, angefangen beim IT-Spezialisten, über den Anbieter warmer und kalter Speiselieferungen bis hin zum Steuerfachmann, der sich plötzlich selbständig macht. Ob das nun schön ist....

0
uncutparadise 30.06.2017, 10:17

Und bekommst dann direkt eine Klage wegen unlauteren Wettbewerb am den Hals ! Genau mit solchen Methoden macht man sich einen guten Namen !

0

Wer ein Unternehmen haben möchte, muss sich auch selbst mit Marketing beschäftigen. Messen, Einträge, Social Media, Flyer, Empfehlungen...

Videonerd99 29.06.2017, 21:03

Dann ist noch die Frage nach dem wie...

0
uncutparadise 29.06.2017, 21:27

Wieso WIE ? Wer dich und deine Arbeit nicht kennt, macht keine Aufträge bei dir !

0
uncutparadise 30.06.2017, 10:00

Welche Firmen ? Machst du jetzt arbeiten für privat oder willst du Freelancer für andere Firmen machen ?

Dann such dir Firmen aus der Branche, anschreiben, MusterHP oder MusterDVD beilegen und los.

Keine Ideen ? Dann Versuch nicht, mit Hobby Geld zu verdienen !

0

Was möchtest Du wissen?