Wie komme ich an medikamente? - kann nicht mehr, ich halte es nicht mehr aus.

5 Antworten

Oh... "ich tu mir was an und die anderen merken daran das es mir nicht gut geht" bzw. " ich tu mir was an, dann sehen die anderen schon was sie davon haben".

Wenn das mal nicht nach hinten los geht. Letztlich bist du der/die Leidende wenn du dich mit Medikamenten wegdröhnst oder wegläufst. Denn dir passiert dann mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas - nicht den anderen die du eigentlich bestrafen/ aufmerksam machen willst. 

Zu dem Schlüsselmoment (he, das passt perfekt): Stell dir mal vor du wärst in der Situation deines Vaters, er in deiner. Er wollte weg und findet den Schlüssel nicht, kommt zu dir und beschuldigt dich sofort das du den doch sicher verschlampt hast. Ganz ohne vorher ausgiebig zu suchen (?) und ohne es als vernünftige erwachsene Frage zu formulieren (Ich kann den Schlüssel vom Fahrradschloss momentan nicht finden, hast du eine Ahnung wo ich noch suchen könnte?).

Na, wäre das prickelnd? Würdest du dir da nicht vergackeiert und respektlos behandelt vorkommen? 

Ihr hättet gemeinsam gesucht wenn deine Frage besser formuliert gewesen wäre und hättet gemeinsam entscheiden können das Fahrradschlüssel künftig ein buntes Schlüsselband abbekommen und einen ganz bestimmten festgelegten Platz an der Wand in dem Raum in dem man die Fahrräder deponiert (bzw. im Schlüsselkasten). Das wäre wesentlich konstruktiver gewesen und erfolgsversprechender.

Was deine Mutter dir da an den Kopf warf ist nicht okay. Das sehe ich genauso.

Sprich morgen mit deinem Vater nochmal normal, entschuldige dich für deine direkte Anschuldigung, vermittel ihm das dir über Nacht klar wurde wie du hättest besser reagieren können. Damit wäre zumindest mal die Sache mit deinem Vater gekittet.

Zu den Ärzten: Wende dich doch an den Hausarzt bzw. den Arzt oder Psychologen den du in einem solchen Schub ansprichst üblicherweise. Durch eine einfache Selbstmedikation verbesserst du deine Situation nicht, eher verschlimmerst du sie. Und die anschließende Therapie (oder wat auch immer da in der Psychiatrie veranstaltet wird) würde nur härter werden. Schließlich wärst du dann als Medikamentensüchtig oder  Selbstmordgefährdet eingestuft. Warst du dies beim letzten Aufenthalt schon, dann wird dies noch schärfer eingestuft (von wegen Rückfallgefährdet nach nur X Monaten)

Am Anfang war alles noch vernünftig, aber dann irgendwie nicht, da ich immer gleich ausraste wegen meinem borderline.

Ich kann da auch nichts dazu und irgendwie habe ich das gefühl dass meine Eltern damit überfordert sind manchmal.

Er war schließlich der einzgiste der in diesem Zimmer öfter ist.

Es wurde überall gesucht und viele Schlüssel ausprobiert, keiner hat gepasst.

Sowas ist nicht wirklich nett, vor allem wenn man dauernd Angst hat es könnte was passieren, ich esse nur noch ungern das was andere kochen, es könnte ja irgendetwas untergemischt sein, hab da einfach irgendwie panische Angst, keine ahnung warum.

meine frage war nur wie ich den ärzten klarmachen, damit ich medis bekomme!! ich nehme ja zurzeit nichts gegen psychische probleme, aber ohne schaffe ich es einfach nicht, ich will mich deswegen wieder in die psychiatrie eiwneisen lassen, das wäre dann das 3. mal in nicht mal 1 jahr.

Selbstmordgefährdet bin ich auch so laut ärzten.

Ich hab mich selbst entlassen, aber die letzten 2 wochen waren freiwillig, da Ärzte der meinung waren ich wäre stabil genug, ich hab mich aber nicht stabil gefühlt zu der zeit.

0

So als erstes würde ich ins Krankenhaus gehen und einige Doktoren fragen wie sie dir helfen könnten, vielleicht erhälst du eine Empfehlung für einen Psychotherapeuten.

Wenn du das Krankenhaus nicht magst kannst du auch zum Allgemeinarzt gehen.

Der Haken sind ja deine Eltern.... hmmm ich würde mal sagen dass du sie einfach für ne zeit ignorieren solltest ( Bei mir ist es ähnlich).

(Ich hatte schon einiges durch : Zoff mit der Familie (extrem),Suicidgefärdet, usw)

Ich bin seit 1 jahr in Behandlung, aber es hilft einfach nichts, 2 mal stationär und einmal ambulant.

ich ignorier ja jetzt auch meine Eltern, dafür muss ich aber den ganzen tag im Zimmer sein und dann denk ich wieder zuviel nach und mir gehts dadurch dann wieder schlechter.

0
@NellyAudi

Hast du zufälligerweise Haustiere? Mit der Hilfe von guten Freunden überwindet man alles

0

Du kannst Dich auf keinen Fall mit irgendwelchen Tabletten selbst behandeln. Sprich mit einem Psychiater über Dein Problem. Ich könnte mir vorstellen, daß bei Dir eine Kur in Frage kommt. Sprich das beim Arzt unter anderem an.

Deswegen auch die Frage in der beschreibung wie ich das Ärzten klarmache dass die des wenigstens mal ausprobieren könnten.

Nicht mal in der Psychiatrie wollte man mir medis geben, wurde zwar mal gesagt und die ärztin dort hat recherchiert, aber wegen meinen körperlichen beschwerden, darf ich die meisten nicht nehmen.

1
@lieblingsmam

Ich hätte ja wegen meiner körperlichen krankheit in eine reha sollen, aber die wurde nicht von der krankenkasse genehmigt.

0
@NellyAudi

Du hast aber auch psychische Probleme. Du kannst natürlich auch in die Notaufnahme einer psychiatrischen Klinik gehen. Dort bekommst Du sofort Hilfe.

2

hausfriedensbruch wegen trennung

liebe gutefrage user...

ist es hausfriedensbruch wenn ich mich von meinem freund getrennt habe bei ihm gemeldet bin aber nicht im mietvertag stehe er das schloß ausgewechselt hat und ich meine sachen daraus holen möchte und desegen ein schlüssel dienst kommen lasse?? lg Mauschen

...zur Frage

Kann ich meinen verbogenen Wohnungsschlüssel noch verwenden?

Hallo liebe Community,

eben habe ich zufällig bemerkt, dass mein Wohnungsschlüssel leicht verbogen ist. Beim Auf- und Zusperren merke ich nichts, alles ist wie immer.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob der Schlüssel nicht irgendwann im Schloss abbricht. Kann ich den verbogenen Schlüssel noch verwenden oder soll ich mir lieber einen Ersatzschlüssel besorgen?

Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

Schlüssel von Topcase verloren..Wie könnte man das Schloss mit Draht öffnen?

Ich habe den Schlüssel für so ein Mofa-köfferchen verloren...Jetzt war das Ding natürlich abgeschlossen und ich hab schonmal mit einem Draht rumgefuchtelt aber ich schaffe es immer nur 2 dieser Pins zur Seite zu drücken aber es lässt sich nicht drehen...

Gibt es vllt. noch irgendeine Technik das Ding auf zu bekommen ? Ich will es nicht aufbrechen....

http://www.schluesseldienstneumann.de/produkte/Zylinder.jpg

...zur Frage

Wie wird mir in der Psychiatrie zwangsweise die Medikamente gegeben?

Hallo ich bin in der Psychiatrie und wenn ich heute den Beschluss vom richter kriege, muss ich dann zwangsweise die Medikamente nehmen und wenn ja wie? Fesseln die mich dann jeden Tag und spritzen mir irgendwie die Tabletten? D. H., dass die jeden Tag gegen mich kämpfen müssen (breit gebaut und heiser Kaffee auf Station um denen ins Gesicht zu schütten) oder wie läuft das ab, wenn ich sowieso alles verweigere? Mfg

...zur Frage

Kann man ein Schloss knacken, wenn der Schlüssel steckt?

Wenn ich nachts die Wohnungstür abschliesse und innen den Schlüssrl stecken lasse, gibt es da Tricks oder Apparate um trotzdem das Schloss von aussrn zu öffnen? Mit Magnetfeld villeicht, und seit wann gibt es das?

Wer weiss was?

...zur Frage

Schlüssel lässt sich nicht mehr ganz drehen

hallo

ich habe folgendes problem

ich habe zu meiner terrasse zwei türen eine ist eine ganz normale terrassentür, die andere hat ein normales zylinderschloss es gab dazu keinen schlüssel nun habe ich dieses schloss aufgebohrt und die stifte sind draußen aber ich kann das schloss nur um 3/4 umdrehung drehen.

was kann ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?