wie komme ich an einen Therapie Platz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lieber ottmar24,

Deine erste Anlaufstelle in so einer Situation sollte dein Hausarzt sein. Dieser wird dich untersuchen, beraten und vielleicht zu anderen Ärzten überweisen. Bis die Krankenkasse zustimmt so einen Therapieplatz zu zahlen dauert es meist eine Weile. Wenn dir das zu lange dauert, könntest du natürlich noch in eine private Klinik, da sind die Wartelisten meist kürzer (und die Erfolgsaussichten oft höher), aber die Kosten müsstest du dann eben auch selbst tragen.

Alles Gute!

Danke für den tipp. Wie lange dauert es ungefähr bis die Krankenkasse zustimmt?

0

als erstes solltest du dich deinem hausarzt anvertrauen. er wird dir helfen das ganze programm einzuleiten.

die krankenkasse übernimmt die kosten.

es kann aber sein das du mind 14 tage sauber sein musst. Körperliche entgiftung. wenn du allerdings weist du schaffst das nicht alleine, so sage das ebenfalls deinem arzt das man dich iwo unterbringen kann.

viel erfolg und alles gute

Vielen Dank!

1

Du musst zur nächsten Drogenberatungsstelle. Die machen mit dir den Antrag klar. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse oder die Rentenversicherung.

Die Beratungsstelle kann dir auch sagen, wo du eine betreute Entgiftung machen kannst. Du musst nämlich VOR Beginn der Therapie clean sein.

Danke! Ist die Entgiftung dann im Krankenhaus?

0
@ottmar24

Es gibt Krankenhäuser die eine spezielle Station dafür haben und auch Therapiestationen. Kannst es auch allein zu Hause machen, wenn du das zuverlässig schaffst. Sind ja wenigstens keine harten Drogen, da solltest du das schon hinkriegen.

Aber auch da hilft dir die Beratungsstelle. Die ist dein wichtigster Anlaufpunkt, jetzt und auch später für die Nachbetreuung.

0

Geh zum Hausarzt und der leitet alle weiteren Schritte ein.

Das dauert ja offensichtlich zu lange.

0
@MikeYoungfield

Es hat ihm auch keiner gesagt, daß er lange Zeit Drogen nehmen soll, also soll er aufhören zu jammern und nicht gleich Wunder erwarten. Denn wir Steuerzahler kommen für solche Idioten auf.

0

Was möchtest Du wissen?