wie komme ich am besten von Zigaretten und Alcohol weg?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also, zwecks Rauchen aufhören ist das Buch von Allen Caar wirklich das beste, so hab ich es damals auch geschafft, aber nur wenn du es auch wirklich willst!!!!! Was den Alkohol betrifft, glaub ich, das du nicht süchtig bist, es ist halt nur der Umgang. Wie du schon geschrieben has,t du willst es nicht aber dann denkst du dir "ach was soll's ...kommt..kommt halt auf die Stimmung an. (die frage ist nur ..von wem) Mach mal was mit Leuten die nichts trinken, wenn du dann denkst ..ach jetzt würd ich trotz der guten Stimmung was trinken wollen, dann bist du wahrscheinlich schon abhängig, wenn du aber auch ohne Alkohol mit den andern Leuten Spaß hast, brauchst du dir um dich zwecks alkohol nicht wirklich Gedanken zumachen, sondern nur um dein Freundeskreis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von redtzunami
22.03.2012, 02:06

Ich danke Ihnen ebenfalls für die hilfreiche andwort :) ich werde mir Ihren Rat/Tipp ebenfalls zu herzen nehmen und alles dafür tuhen das ich ohne diese drogen leben kann :)

ich sehe es so dann habe ich auch endlich wieder mehr Geld und beschwere mich nich das nen 6er Äpfel 1,59€ kosten :D

0

Das Du schon mehr Fitness machen möchtest ist ja schonmal ein guter Anfang. Ich stelle mir eine Frage, wieso schreibst Du ..."aufhören mit Alkohol ohne den Freundeskreis zu verlieren"? Heißt das, dass Du nur mit Alkohol akzeptiert wirst, in Deinem Freundeskreis, gehört das zum Freund sein dazu? Dann würde ich Dir wirklich raten, sprich mit Deinem Betreuer darüber und entscheide Dich ohne diese Freunde, die nicht wirklich Freunde sind. Du fragst Dich, wieso der Betreuer Dich drauf angesprochen und woher er das weiß..........Das ist sein Job. Und er ist ein guter Betreuer; wenn es gemerkt hat. Vertrauen Dich ihm an; er wird stolz auf Dich sein, dass Du von Dir aus kommst. Und Du kannst auch stolz auf Dich sein, denn der Anfang ist dann gemacht. Und was das Rauchen angeht, hast Du auch das nur angefangen, weil Deine Freunde rauchen? Dann hör wieder auf damit. Das ist nach so kurzer Zeit, die Du rauchst, noch relativ gut hinzukriegen. Nötigenfalls mit Hilfe von Nikotinpflaster.

Aber Du schaffst das auch so!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von redtzunami
22.03.2012, 01:46

Ich danke dir ebenfalls für deine sehr Hilfreiche andwort :) ich will meine freunde nicht schlecht machen, aber ich denke du hast recht was meine freunde mit alkohol und zigaretten angeht ... ich werde am besten morgen zu meinem betreuer gehen und ihm alles erzählen ist zwar ein großer schritt für mich aber ich denke es muss so sein :I

ich kann euch ja auf dem laufenden halten ...

Nikotinpflaster darüber reden viele aber hilft das auch? bzw rauche ich noch nicht lange brauch ich das überhaupt?

ach ja zur kleinen info ich rauche bis jetzt nur Pall Mall Blau also leichte zugaretten bei Roten also starken allgemein kriege ich ein nikotinflash :(

0

Ich empfehle eine stationäre Entgiftung unter Klinikbedingungen, gefolgt von einer stationären Alkoholentwöhnungstherapie möglichst weit vom gewohnten Umfeld entfernt.

Sprich das am Besten mit Deinem Betreuer und Deinem Hausarzt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Finde es gut, dass du dir über dein Leben Gedanken machst. ABER: Du darfst nicht einfach so alleine mit dem trinken aufhören, denn das kann sehr gefährlich werden. Sprich am besten mit deinem Hausartzt und such dir professionelle Hilfe. Viel Glück und einen trockenen Gruß, denn du bist nicht der einzige Mensch mit diesem Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nen betreuer mit 20?

mit dem alkohol wenn es ne sucht ist zu ner therapie ansonsten einfach aufhören oder es auf ein gelegentlich reduzieren und bei den kippen einfach keine mehr kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von redtzunami
22.03.2012, 01:14

Danke für die andwort ... ja wegen betreutes wohnen habe ich einen bekommen .. :)

ich versuche mir auch immer wieder ein zureden das ich nicht abhängig bin aber ich schätze mal ich bin es wirklich, das hätte ich nie gedacht :( das ging so schnell ich habe es nicht einmal bemerkt ...

0

überlege was das rauchen / trinken bringt. gehe zu den anonymen alokoholikern. sag deinen freunden dass du nicht mehr rauchen trinken willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Bücher von Allen Caar . die helfen wirklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von redtzunami
22.03.2012, 01:14

echt? kriegt man die in einer ganz normalen buchhandlung oder leihbücherei?

danke für die andwort

0

Was möchtest Du wissen?