Wie komme ich als Türke (30j.) raus aus der Erdogan-Generation (Fundamentalismus) in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen Erdogan in Köln - (Psychologie, Menschen, Deutschland)

7 Antworten

Du lebst hier in Deutschland, dann lebe hier in Deutschland.

Mach Dich erst mal im Kopf frei und unabhängig von diesem Fascho-Druck. Du bist hier – wie Du selbst schon erkannt hast – in einem freien Land und da hast Du alle Möglichkeiten, Dich diesem Mist zu entziehen. Niemand hindert Dich daran, außer Du selbst. Wenn Deine Familie sich gegen Dich stellt, dann ist es einfach nicht Deine Familie. Zu einer Familie gehört mehr, als nur ein paar Gene oder irgend eine Nationalität.

Allerdings solltest Du wirklich nicht den Fehler begehen, in Zukunft türkischen Boden zu betreten. Der Märtyrer-Tod ist einfach nur ein Tod und die Toten können nicht mehr für die Freiheit kämpfen – die kämpfen nie mehr. Auch im türkischen Gefängnis wird niemand Deinen Protest hören. Niemand, der einem Ver-Führer folgt, wird auch nur einen Sch3iß auf andere Meinungen geben, geschweige denn, darüber nachdenken.

Schau Dir Kilicdaroglu an. Er hat auch gedacht, er könne den Ball flach halten und wenn er sich fügt, wird schon alles gut. Denkste! Jetzt ist er Weg vom Fenster. Das war mir von Anfang an klar. Erdogan wird jeden aus dem Weg räumen, der ihm in irgend einer Art und Weise quer kommen könnte.

Bleib hier und lebe DEIN Leben und entziehe Dich diesem Hass. Du kannst jetzt nichts mehr machen. Es ist zu spät. Die Türkei wird jetzt ihren Weg des Untergangs gehen und die Türken müssen jetzt ihre Lektion lernen. Wer nicht hören will, muss fühlen. Ist einfach so.

Außerdem brauchst Du zum Beten – falls das auch Deine Sorge sein sollte – keine Moschee. Das geht auch ohne einen Vorbeter. Allah ist für alle Menschen da.

Willkommen in der freien Welt. (^-^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider fällt mir die verienfachte und emotional getriebene Denkweise zur Zeit auch stark auf :( Das ist deutlich nationalitätsübergreifend und kein rein türkisches oder deutsches Phänomen. Ich erlebe es schnell, dass einem Einstellungen in den Mund gelegt werden, die man nie hatte.

Ich bin auch etwas ratlos, wie man damit umgehen soll, außer, sich von Menschen mit dieser einfachen Denkweise fernzuhalten oder sie mit sachlichen Argumenten aus diesem Denken herauszuholen. Es kann helfen, einen Freundes- und Bekanntenkreis zu haben, mit dem man gut klarkommt, so dass man immer weiß, dass man einen vernünftigen Rettungsanker hat. Aber das sagt sich natürlich so leicht.

Es kann auch helfen zu verstehen, dass Menschen, die so denken und reden wie du es beschreibst, oft in großer emotionaler Not sind und hinter dem, was sie sagen, eigentlich gar nicht stehen - es also eigentlich nicht persönlich meinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

viele türken denken halt sehr nationalistisch (wurden so erzogen). für jene ist ehre noch ein wichtiges wort im alltag. was du tun kannst, ausziehen, aus einer türkisch-gepägten stadt. ab in eine liberalere stadt. dann sich im internet mit liberalen türken austauschen, also jene die so denken wie du. dann ggf eben mit nicht-türken treffen die halt keine vorurteile haben. in DE gibt es massig deutsche (also jene die hier geboren sind und keine türkischen verwanden haben), mit denen kannst du dich anfreunden. die meisten sind liberal geprägt und haben nix gegen nicht-deutsche. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Maisstueck

Such dir einfach deutsche Freunde. Was anderes kann man da leider nicht machen. Sicher wirst du auch ein paar Türken finden, oder hast sicher schon. Aber ansonsten fällt mir da auch nichts ein.

Das ist leider die seltsame Mentalität der (meisten) Orientalen. Zimlich Kritikunfähig. Und dieses Unterordnungsdenken, dass die sich oft nur sehr begrenzt erlauben frei zu denken und vieles nicht in Frage stellen.

Dich über Soziale Netzwerke auszutauschen ist auch schon eine Gute Idee. Gibt es nicht auch irgendwelche Vereine, für Türken, mit deiner Einstellung? Es gibt doch für fast alles irgendwelche Vereine. Wenn ich mich recht erimmere, gab es auch schon eine Demo in Deutschland für Türken gegen Herr Erdogans Politik. Dann Kannst du auch im realen Leben zu Türken deiner(guten) Sorte kontakte finden.

Beste Grüße Buchenblatt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich einfach nicht mehr als "Trürke" fühlen, sondeen als Deutscher. Dann musst du dich aich nicht mehr für DEIN Land schämen sondern kannst stolz sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neuron123
27.06.2017, 18:45

Naja, Deutsche sind in dieser Hinsicht (besonders zur Zeit) auch nicht wirklich automatisch besser, also ist das nicht das entscheidende Kriterium. Zur Selbst-Identifikation Ich würde also weniger auf die Nationalität, sondern eher auf die Offenheit des Denkens und mich möglichst mit einem entsprechend denkenden Publikum umgeben.

0
Kommentar von fragenwow
02.07.2017, 15:53

Die Türkei tut dies jedoch nur, weil Europa ihnen jährlich Milliarden von euros gibt. zudem geht es den Flüchtlingen in Deutschland deutlich besser, eigene Wohnungen, Schulen, Versicherungen usw. in der Türkei leben sie in Zelten, können nicht wie hier in Deutschland zu Ärzten und integriert werden sie auch nicht. letzten Sommer war ich in der Türkei, da hsben Flüchtlinge auf den Straßen gezeltet und Kinder bettelten. in Deutschland ist Sowas nicht zu sehen und zudem zahlt der Staat alles selber, ohne von anderen Ländern bezahlt zu werden. zudem finde ich, wenn ein Staat oder auch ne Person ein gefallen tut und dann damit droht, kein gefallen mehr ist. ist so wie wenn ich dir zum Geburtstag ein Geschenk mache und dann nach nem Jahr wenn wir streiten sage, gib mir mein Geschenk zurück. ein Geschenk ist es dann eher nicht mehr

0

Such dir deutsche Freunde oder lern über Facebook türkische Menschen mit deinen Ansichten kennen. Das Menschen wie du darunter leiden müssen, weil viele deiner Landsleute eine "fragwürdige Denkweise" vertreten, tut mir sehr leid. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist das Problem?

Du musst doch keinen Kontakt zur türkischen Gesellschaft haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?