Wie komm ich schneller als Frau?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Zu lange" ist relativ - alles unter einer Stunde ist in meinen Augen ein "Quicky"!

Beim "normalen" Verkehr tun sich viele Frauen mit einem Höhepunkt schwer. Es ist da oft so, dass Unerfahrenheit und falsche Vorstellungen zusammentreffen. Das ganze Bohei um die verschiedenen Orgasmen (klitoral/vaginal) ist ohnehin Käse, da die Klitoris ja nicht nur aus der Klitoriseichel (die allerdings auch nicht alle Männer finden ) besteht, sondern weit in den Körper hineinreicht und somit die Klitoris stets für den Höhepunkt die Hauptverantwortung trägt... .

Männer bekommen heutzutage ihre "Ausbildung" meist über Pornofilme, wo der Einsruck vermittelt wird es genüge IRGENDETWAS in IRGENDEINE. Körperöffnung einer Frau zu stecken um diese in Ekstase zu versetzen.

Zunächst einmal gilt: Die wenigsten Frauen kommen beim reinen "rein-raus-Spiel". Eine Frau braucht da schon etwas mehr Stimulation - vor allem, wenn noch andere Faktoren hinzukommen (Kopf nicht frei "unbedingt kommen wollen", Reiz des Neuen abgeklungen, Routine...). 

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist zunächst mal das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Nicht jede Frau funktioniert hier gleich. Wichtig ist zu experimentieren und sich Zeit zu lassen. 
Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr...

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft, wird das nix...

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Beim normalen lecken brauch ich ja auch ewigkeiten... Er leckz schon mal eine gute stunde... und er macht es sehr sehr gut... verkrampft bin ich eher nicht beim Sex. Das hinauszögern braucht er garnicht denn normaler Sex also rein dieses rein raus hält er nicht so lange durch 

0
@geilogirl98

Eine Ferndiagnose ist natürlich schwierig - aber es gibt so viele Möglichkeiten, die man variieren kann! Manchmal ist es auch besser statt immer schneller und wilder einfach mal einen Gang zurückzuschalten und so LANGSAM wie möglich zu lecken - das kann viel erregender sein, als das Intensivprogramm! Bei manchen Frauen ist ein Finger, der gleichzeitig den G-Punkt stimuliert, der Knackpunkt, andere brauchen einen Vibrator zur Unterstützung, lieben einen Finger im Hintern oder wollen die Brüste richtiggehend geknetet haben usw.

Beim eigentlichen Akt braucht es schon eine Menge Kondition damit der Mann das Rein-Raus länger als 10-15 Minuten aufrecht erhalten kann - und DAS ist vielen Frauen nicht ausreichend. Bei der zweiten, dritten oder weiteren Runde halten wir Männer das oft deutlich länger aus - aber soweit muss es dann halt auch erstmal kommen... .

Wie bereits geschrieben - der Schlüssel liegt vermutlich nicht zwischen Deinen Beinen, sondern zwischen Deinen Ohren. Versuche mal NICHT zu kommen, sondern konzentriere Dich ganz auf die verschiedenen Empfindungen, mit denen ihr experimentiert... . Je nachdrücklicher Du auf einen Orgasmus aus bist umso schwieriger wird's!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

"Zu lange" ist relativ - alles unter einer Stunde ist in meinen Augen ein "Quicky"!

Angeber ;o)

Aber prinzibell machts das Vorspiel meine ich....

0
@BarneyMHB

Du verwechselst a) "Dauer der Sex-Session" und b) "Anzahl der Minuten beim Rammeln" - das ist bei GUTEM Sex nicht zwangsläufig identisch, denn b) ist eine Teilmenge von a) und kommt ggf. sogar öfters darin vor... Wer "Rein-Rauf-Runter-Raus" sucht sollte mit seinem Auto zu Pitstop... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

Mach zuerst eine Woche Pause...

Dann "schön" baden, mit schönen Düften, romantische Beleuchtung, eine erotische Geschichte lesen, und dann... soll dich dein Mann mit einer Straussfeder streicheln von unten bis nach oben...und sehr leicht mit einem Vibrator da streicheln und berühren, wo dir es Spaß macht. Dabei lernst du vllt die Entspannung...(dann schickst du ihn weg) und auf alle Fälle sollst du "nicht zu viel drücken" und zu heftig machen, sondern nur leicht (alles andere musst du als verboten ansehen), du musst es zuerst lernen "leicht zu kommen", und wenn du merkst, dass es wieder "nicht geht", dann lässt du es sein - denn "heftig und schnell" ist doch verboten - sonst lernst du nichts.

Und jedesmal, wenn du dann SB machst...nur nach längeren Pausen, wenn du es schon nicht aushalten kannst...:-)


Versucht es doch mal mit Spielzeug

Was möchtest Du wissen?