Wie komm ich von dieser "Kein Bock!" Einstellung weg?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

 In Moment hab ich nicht den Eindruck dass du  auf alle Ideen hier Ausrede suchst weil du nicht einsehen willst dass der Computer eben weg muss!. Wenn dein Bus nur alle 2 std kommt....dann lern eben 2std in der schule...wird dir nicht schaden und du musst es ja nicht jeden tag machen!! Oder lerne mit freunden zusammen....deine Eltern fahren dich bestimmt gern zum lernen mal zu einer Freundin (von miraus auch einem guten Mitschüler ...mit freunden macht man eher Blödsinn als zu lernen) I

Ich hatte diese null Bock Phase in der Berufsschule. Ich habs nich verstanden ....es hat mich gelangweilt---wofür soll ich überhaupt lernen?? Ich hab mir dann gedacht: hey willl ich wirklich die Ausbildung vermasseln? alle anderen die ich kenne werden Geld verdienen, schöne Urlaube machen, sich tolle Sachen kaufen und ich werd nochmal in der schule hocken und darf denen zusehen nur weil ich mich nichtmal 1 jahr von meinem ganzen leben lang zusammenreißen kann!!!

DU WIRST NICHTS VERPASSEN!! glaube mir das war immer meine angst...aber es ist nicht so du hast nach dem lernen zeit noch  2 std zu spielen oder am nächsten tag.

Rede mit deinen Eltern und vereinbart doch so etwas wie: wenn deine Noten in jedem fach 1 besser werden bekommst du ein neues Computerspiel oder sowas

P.S: Profigamer ist kein wirklicher beruf aber wenn es dir spass macht denk doch mal an ein Praktikum in der IT Branche nach!

Hey, ich glaube viele haben diese Phase, War bei mir vor 4 Jahren (bin jetzt 18) genau so, nur mit anderen Spielen. Du solltest anfangen, eine Leidenschaft für etwas zu entwickeln. Gibt es irgendwas dass du besonders gerne machst (außer PC spielen)? Ein Fach in dem du gut bist?
Für ein Schulfach in dem man gut ist lernt man auch mal was. Und wenn man mal den Dreh raus hat, wie man selbst am effektivsten lernt, fällt einem das in schlechten oder sogar Hassfächern nicht mehr so schwer. Auf welche Schule gehst du denn? Welche Klasse?

Du musst dir klar werden, wer du bist und wo du hin willst. Denk mal darüber nach: machst du sie Hausaufgaben und das lernen für die Schule, oder damit du einen gescheiten Beruf bekommst und dir ein schönes Häuslein und ne chices Auto zu kaufen und dein Leben zu genießen, oder willst du dein leben lang als putze arbeiten? Belohne dich beim lernen und Hausaufgaben machen mit dem Gedanken, was du später alles erreichen kannst dadurch. Ist ja auch egal, ob du das Spiel zockst oder nicht, Hauptsache du machst nebenbei noch was. Hänge dir in dein Zimmer Bilder von deinen zukünftigen Träumen, das was du erreichen willst, dass motiviert. Immer wenn du unmotiviert bist, siehe sie dir an und werde dir klar darüber, dass du jetzt was tun musst dafür!

Kommentar von InfamousDude
14.03.2016, 23:51

Danke, aber was ist, wenn ich keinen blassen Schimmer habe, wohin ich in Beruflich mal hin will? Reicht als jetziges Ziel einen guten Schulabschluss zu erreichen?

Was ich persönlich erreichen will, ein Profi-Gamer zu werden :D Tut mir leid, aber das wäre z.b. ein Traum von mir, nicht wie bei anderen ein Traumberuf.

0
Kommentar von Meryilx
15.03.2016, 12:46

Ich saß letztes Jahr auch in einem Loch und habe als einzige in meinem Jahrgang das Abitur 'nur' mit dem Fachabitur beendet. Zum Glück, war ich bis zu dem Zeitpunkt nicht mehr Schulpflichtig und durfte dies auch ohne Konsequenzen machen. 

Die einzige Konsequenz war, dass ich jeden Tag darauf angesprochen/genervt wurde, was ich denn jetzt stattdessen vor habe und ob es nicht besser gewesen wäre, einfach mal die Zähne zusammen zu beißen und Sachen durchzuziehen. 

Aber eins kann ich dir sagen, ich bin jetzt an einem Punkt, wo ich besser über meine Zukunft Bescheid weiß als alle anderen in meinen Ex-Jahrgang und psychisch ging es mir nie besser als jetzt. 

Deswegen kann ich @blueberrymuffin nur unterstützen. Du wirst mit 15 warscheinlich noch schulpflichtig sein und deswegen denke ich, ist es das beste für deine Motivation, dass du dir echt kleine Ziele setzt. Du kannst aufschreiben was du zum Beispiel diesen Sommer alles erreichen möchtest auch wenn es nur heißt, dass du deiner Oma einen Kuchen backst, weil sie das glücklich machen könnte. Setz dir kleine Ziele und somit bekommst du eine kleine Motivation, die dir es auch erleichtern wird, die gehasste Schule zu meistern. Und glaub mir, schlechte Noten interessieren viele Arbeitgeber nicht wirklich.Wenn du Charakter und Sympathie aufbringen kannst, machst du schon viel mehr richtig, als die ganzen anderen Menschen in deinem Alter. 

0

bei mir ist das ähnlich bin fast 14 und ja bloß das es nicht ganz so hart ist durch mein optimistisches denken muntere ich mich mehr oder weniger auf.Versuch dies auch mal hier ein link:

Du kannst dich eindeutig nicht kontrollieren. Was ich dir empfehlen könnte :

- Räum deinen Pc einfach weg - du kannst ihn dir dann einfach nachdem du deine Arbeiten gemacht hast  - wieder holen. Also solange du deine Arbeiten nicht machst , gibt es auch kein Spiel.

Hatte mal auch so eine kurze Phase , aber ohne Pc,Handy - etc pp. - bleibt einem kaum was anderes übrig als Hausaufgaben zu machen und zu lernen.  

LG

Kommentar von InfamousDude
14.03.2016, 23:34

Ich weiß nicht was die meisten von mir denken, aber so dumm bin ich nicht, dass ich sowas nicht versucht hätte. Habe ich schon oft genug gemacht, aber dann sitze ich auf meinem Stuhl und starre ne ganze Stunde lang mein Heft/Buch an, lerne und mache dabei auch keine Hausaufgaben und dann geh ich wieder an den PC..

0

Geht weg mit 18-40  bei manchen hält es das ganze Leben

Kommentar von InfamousDude
14.03.2016, 23:30

Danke, dachte es kommt die Standard Antwort: Hör auf zu spielen, schmeiß deinen PC raus und konzentrier dich auf dein Reallife.

Ja klar weiß ich, dass das mit sicherheit bei mir weggehen wird, aber es MUSS jetzt weggehen :/

0
Kommentar von zeytiin
14.03.2016, 23:32

Ja kenne. Ich mit 18 ist das imme Entchen so ein auf und ab manchmal so dann so Mann muss nur den Willen haben was mir geholfen hat nicht nachhause gehen sondern in der Schule hinsetzten und lernen .. Da zuhause mein Bett steht und ich dirket einschlafen würde

0
Kommentar von zeytiin
14.03.2016, 23:42

Ich hab im Sommer drausen immer gelernt 😌 gebräunt dabei gelernt .. Wohne selbst nicht besser :D aber mit Auto geht das schon

0
Kommentar von zeytiin
14.03.2016, 23:43

Ich kann dir nur sagen setzt sich nicht in dein Zimmer nicht ins Wohnzimmer am besten in die Küche und lern da :) mit frischer Loft das geht auch gut

0

Jeden tag 6-7 stunden ist eine sucht. Und süchte machen träge und perspektivlos.

Fall auf die Schnauze -> sammel Erfahrung -> machs besser.

Was möchtest Du wissen?