Wie komm ich endlich zu meinem ersten Mal m19?

6 Antworten

Ganz ehrlich, du kannst das nicht erzwingen und die meisten Typen lügen wenn es um so etwas geht, ich kenne selber ein paar Leute die sagen sie haben mit 15 oder 16 schon gebumst, aber in Wirklichkeit sind sie noch Jungfrauen. Ist So!!!

Warte noch, und du wirst die richtige finden mit der wird das dann unvergesslich.

Ich habe das auch gemacht und das obwohl meine Freunde auch alle so geredet haben. Ich hatte mein erstes mal mit 21 und das mit meiner jetzigen Freundin und wir sind jetzt seit 5 Jahren zusammen.

Es gibt nichts besseres. Ich hoffe ich konnte dir mit meiner Erfahrung helfen.

Viel Glück

Die meisten lügen was das erste mal betrifft sie wollen sich "cool" fühlen.. ob du das glaubst oder nicht ist dir überlassen. 

Du willst dein erstes mal auch haben.. naja du kannst ns bordell gehen aber meiner mwinung nach solltest du auf die richtige warten und es unvergesslich werden lassen und mit jemandem geniesen den du liebst.. LG 

geh in einen sexclub oder zu einer prostituierten

Warum sind kräftige Menschen oft eingebildet?

Ich sehe es ziemlich oft, dass nicht gutaussehende Typen/Männer die kräftig (dick) sind, oft richtig eingebildet sind. Bei den Mädchen/Frauen habe ich es noch nicht gesehen. Ich bin selber männlich und sehe es täglich, dass mich ein dicker oder nicht gutaussehender so böse und eingebildet anschaut. Bei normalen/hübschen ist es nicht so. Sie schauen mich meistens immer nett an, lächeln manchmal.

Warum sind dicke oft eingebildet? Sind die nur bei mir so, weil ich eher zu den gutaussehenden gehöre, ne gute Figur habe und immer nur teure und stylische Kleidung trage? Sind die so bei mir, weil sie glauben, dass ich so einer bin? Ich bin zu jedem nett und rede mit jedem gern.

...zur Frage

Ich m19 bin introvertiert und hätte gern eine Freundin an meiner Seite + will endlich entjungfert werden. Habt ihr Tipps?

...zur Frage

Wie komm ich an Sex als Mann?

Mit Frauen läuft grad schlecht und ich bin 18 und immernoch Jungfrau und in Bordell will ich nicht , weil ich mein erstes Mal nicht mit einer haben will die mind, 20 mal am Tag gepoppt wird

...zur Frage

Erstes Mal Sex?

Hab Angst davor, wenn es soweit ist. Ich weiß was zu tun ist, aber ob ich es gut mache und richtig? Merken es Frauen, wenn man Jungfrau ist? Was ist, wenn ich ihn ins falsche Loch versenke oder nicht rein komm oder es nicht finde? In der Theorie ist alles klar aber in der Praxis? PS bin 18

...zur Frage

Wie erreiche ich es asexuell zu werden?

Hallo ich bin männlich und 22 Jahre alt.

Ich möchte wie oben schon erwähnt gerne asexuell werden. Ich halte meine Heterosexualität nicht mehr aus. Ich will nicht mehr an Frauen denken, da die Frauen und Männer meiner Meinung nach biologisch gesehen böse sind.

Ich finde es nämlich extrem unfair, dass Frauen soviel fordern dürfen und entscheiden ob ein Mann mit Ihnen Sex haben darf (ausgenommen von Vergewaltigung, aber das verachte ich). Allgemein das Prinzip der Natur, dass sich nur die stärkeren und dominanten fortpflanzen dürfen widert mich regelrecht an. Es ist allerdings nicht so, dass sich keine Frau für mich interessiert (trotz Babyface und geschätzten Aussehen eines 17-jährigen). Ich werde öfter regelrecht angestarrt von Frauen und auch schon an den Schwanz angefasst, aber ich ich finde die Regeln der Natur auf dieser Welt einfach abstoßend. Außerdem hasse ich dieses ständige Verhalten von Unterwerfung und Dominanz. Es ist einfach nur krank. Auch das sich Frauen von Männern beim Akt unterwerfen und somit ihre Würde verlieren macht mich extrem traurig. Da ich leider kein Alien bin, dass von einer Welt stammt in der diese Gesetze herrschen, möchte ich gerne asexuell werden.

Ich habe mir vor 2 Tagen vorgenommen auch nicht mehr zu masturbieren, aber es ist so unfassbar schwer. Dieses ganze Konstrukt von Sex und Beziehung ist so unfassbar schwer zu ertragen für mich.

Ich wäre auch so gerne wieder 10, wo die Sexualität noch keine Rolle gespielt hat, aber das ist leider nicht möglich.

Das soll jetzt übrigens keine Hassbotschaft an Frauen sein. Ich finde das Sexualverhalten von Männern genauso widerlich. Die Naturgesetze dieser Welt machen mich so kaputt. Die Schwachen bleiben auf der Strecke und die Starken dürfen sich durchsetzen. Ich verkrafte diese Tatsachen einfach nicht mehr und verliere jeden Tag mehr den Glauben an die Menschheit zu der ich leider auch gehöre.

Ich will unbedingt asexuell werden. Daher meine eigentliche Fragen an euch:

  1. Wie schaffe ich es nicht mehr an Frauen zu denken?
  2. Warum akzeptiert jeder die Tatsache, dass die Naturgesetze so grausam sind?
  3. Habt ihr konkrete Lösungen, wie mich Frauen anfangen abzustoßen?
  4. Warum zeigen Frauen ihren Körper in Hotpants oder Netz-Oberteilen. Sie verliern doch ihre Würde damit, genauso wie Männer in Tank-Tops, die jeden dominieren wollen?
  5. Bin ich der einzige der so denkt, ich glaube ich wurde einfach nicht in die Sexualität reingeführt? (Aufklärung von familiärer Seite gab es nie, das Thema wurde nie konkret angesprochen, obwohl meine Familie eigentlich nicht prüde ist. Aufklärung gab es nur in der 6. Klasse Sexualkunde, ich hatte aber pubertas tarda also spätpubertierend und habe mich erst später intensiv für Mädchen bzw. Frauen interessiert)

So das war es. Ich hoffe meine Probleme wurden einigermaßen anschaulich geschildert.

Schönen Abend noch

...zur Frage

Warum orientieren sich Männer häufig nach "unten"?

Mit 16/17, hatte ich ich häufig mit Mädchen zu tun, die 2 Jahre bis 3 Jahre jünger waren. Meine erste Freundin (15) kam mit 17. 2 Jahre später die Trennung. Nun bin ich noch Anfang 20. Mittlerweile finde ich Frauen, die mehr als ein Jahr jünger sind, gar nicht mehr interessant. Die wenigen Frauen, mit den ich in den letzten Jahren nach der Trennung zu tun hatte, waren so alt wie ich oder 1 bis 2 Jahre älter. Mir ist diese gleiche Augenhöhe ziemlich wichtig geworden, dass ich mit meiner Ex aber nie hatte. Teilweise kam ich mich vor wie ihr zweiter Daddy, was mir später ziemlich auf den Sack ging.

Aber nun zur meiner Frage: Wieso gibt es immer noch so viele Männer, die nach deutlich jünger Frauen sich lechzen? Männer mit Mitte oder Anfang 30 daten 20 bis 22 jährige Kücken. Sowohl bei Promis als auch im Bekanntenkreis sieht man oft Altersunterschiede von 10, 15, Jahren, wobei ich ein enges Freundeskreis habe, die das ähnlich kritisch sehen. Ich sehe einfach nicht den Anreiz, als reifer und gestandener Mann mit Mädchen zu verkehren die erst ein paar Jahre aus dem Teenie-Alter raus sind. Was packt solchen Männern? Beschützer-Instinkt? Dominanz-Empfinden? Sucht nach frischen Fleisch? Heimlich Unreife? Suche nach der höchsten Gebärfähigkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?