Wie komm ich damit besser zurecht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es hilft, das eigene Ich etwas zurückzuschrauben und dich in die Situation deines Freundes hineinzuversetzen.

Nicht sagen `ICH leide, darunter, dass er momentan weg ist, ICH komme damit nicht zurecht, ICH will ihn wiederhaben, ICH fühle mich vernachlässigt...´

Stell dir vor, du wärst dein Freund - du wärst im Ausland, hättest urs viel zu tun und daheim eine Freundin sitzen, die sich so vernachlässigt fühlt, mir zwischen den Zeilen (ich hoffe doch nicht zu offen?!) sagt und sich darüber beschwert, ich wäre nicht genug für sie da. Dir würde auch mit der Zeit die Lust auf eine solche Person vergehen.

Hab ein wenig mehr Vertrauen in deinen Freund. Schalte die negativen, dich nur behindernden und lähmenden Gedanken einfach ab (oder auch nicht einfach), aber tu es und konzentriere dich aufs Lernen.

Verhalte dich so, dass dein Freund sich darauf freut dich wieder zu sehen und nicht befürchten muss, mit ausgesprochenen, oder unausgesprochenen Vorwürfen konfrontiert zu werden.

Ich hoffe, du verstehst, was ich dir damit sagen will, ist nicht böse oder gegen dich gerichtet gemeint. Viel Erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

was soll ich dazu schreiben? Ich mache mir echt Gedanken. Weiß Dein Freund, wie sehr Du leidest? Wenn ja, dann habt ihr echt ein Problem. Es geht nicht darum, es auszuhalten, wenn Du alleine bist. Der Punkt ist doch, das es Deinem Partner scheinbar nichts ausmacht, von Dir weg zu sein.

Ich hoffe wirklich, dass er doch mal merkt, wie schlecht es Dir ohne ihn geht.

Gruß Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?