Wie komm ich da bloß raus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin gerade in so ziemlich genau der selben Situation wie du! Meine Freundin hat sich nach über 3 Jahren Beziehung im Dezember getrennt. Bei uns war es ganz plötzlich von einem Tag auf den anderen...Der Tag davor war super glücklich und auf einmal "Ich kann das nicht mehr, ich möchte mich trennen. Ich will dich auch nicht mehr wieder sehen, es tut mir leid...Du wirst damit klar kommen müssen." Ohne das etwas vorgefallen wäre. Das hat mir genauso den Boden unter den Füßen weggezogen, ich habe die Welt nicht mehr verstanden. Am Anfang wollte ich ihr Zeit geben, dachte sie hat sich vorschnell entschieden und hat ein bisschen Angst davor, dass sie selber schwach wird - genau wie du sagst. Das ist aber leider eine Illusion. Wenn sie sagt, sie ist sich 100% sicher (wie bei mir auch), dann kommt sie nicht mehr zurück. So hart das klingt...und so gern man sich das ausreden möchte...Wie du sagst, du solltest dich mit Freunden umgeben, das hat bei mir auch sehr geholfen. Es ist schwer aus dem Tief rauszukommen! Ich kann behaupten, ich bin darüber weg, ich hab's "verkraftet"....Aber die Gefühle bleiben natürlich, die Erinnerungen...daran ändert sich auf die Schnelle nichts. Mir geht es gut, aber glücklich bin ich nicht, so würde ich meine Situation beschreiben. Wichtig ist: Wenn sie nicht von sich aus zurück kommt, dann ist sie nicht die richtige Partnerin. Eine Beziehung kann nur funktionieren, wenn beide sich gegenseitig von ganzem Herzen wollen. Gefühle, die nur von einer Partie kommen...das wird auf Dauer nicht klappen :/ Ich habe gekämpft ohne Ende, habe gebettelt und hab mich wirklich klein gemacht. Vergebens...Und im Nachhinein muss ich sagen, das werde ich nicht wieder machen. Ich kann deine Gefühle sehr gut nachvollziehen, und ich weiß, dass du im Moment nicht aufgeben willst. Aber wie schon gesagt, ich denke sie hat sich entschieden und daran wird sich nichts mehr ändern...Ich hoffe ich konnte ein wenig mit meiner eigenen Erfahrung helfen. Vielleicht eine andere Sichtweise geben oder im Schlimmsten Fall einfach 5 Minuten Ablenkung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lyreco1990
01.03.2016, 10:01

Ich war auch mit meiner Freundin 3 Jahre zusammen und wir lebten 60 Km voneinander entfernt und bei uns hat es schon Wochen zu vor geknallt, bzw. hat man gespürt das etwas in der Luft stand. Und wir waren schon mal getrennt, letztes Jahr im Sommer... Da sagte sie auch das sie das auf gar keinen Fall mehr will aber wir sind schließlich trotzdem wieder zusammen gekommen. Ich weiß nicht was das Beste ist... aufgeben oder weiterhin alles versuchen, obwohl ich es dann noch alles viel schlimmer mache... eventuell warten... Ich habe keine Ahnung... Es ist so verdammt schwer und tut weh und ich habe angst das ich da nie rauskommen werde und etwas neues finde... Man bekommt irgendwie selbstzweifel, weil ich sie nie verletzen wollte. Und wenn man dann zuhören bekommt, dass ich sie teilweise zerstört habe etc.. dann ist es einfach krass....

0

ich kenne diese situation zu gut. (allerdings aus Sicht des mädchens) und daher kann ich dir nur empfehlen sie wirklich in ruhe zu lassen. klar hat sie noch gefühle für dich, ihr wart ja schließlich auch zusammen und das vergisst man nicht so schnell aber wenn sie sagt es ist vorbei dann solltest du sie auf jeden fall in ruhe lassen. VORERST! nach einiger zeit kannst du dann mal nachfragen warum es so weit gekommen ist aber langsam! sonst 'verschreckst' du sie wieder oder es kommen alte errinnerungen hoch (meist eher die schlechten). aber überstürze nicht und bedränge sie nicht zu sehr. warte vielleicht auch mal ab ob sie dich mal anschreibt oder auf dich zu kommt. Außerdem ist glaube ich ein richtiges gespräch viel brauchbarer als das ganze gechatte, denn da kann man nicht soo viel falsch verstehen. Viel Erfolg! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lyreco1990
01.03.2016, 09:51

Ja ich weiß was Du meinst und ich kann Ihr therotisch ja auch nicht schreiben, da sie mich wieder blockiert hat. Dieses warten macht mich ja so fertig... Ich bevorzuge ja auch ein persönliches Gespräch aber sie meinte, dass würde ihr den Boden unter den Füßen wegreißen... Ich weiß das ich sie in ruhe lassen muss, damit sie mich vielleicht vermisst aber ich denke immer solang da noch bei beiden Gefühle im Spiel sind gibt es eventuell noch eine Chance. Wenn funkstille ist, dann habe ich angst das sie einen neuen irgendwann hat und sozusagen "Aus dem Auge aus dem Sinn"... Egal wie man es macht, es ist falsch und tut weh...

0

Was möchtest Du wissen?