Wie kombiniere ich bei Ecxel S-und WVERWEISE?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grüßt du dich schon selber? ^^

Hier mein Vorschlag:

=INDEX(A1:A3;SUMMENPRODUKT((B1:D3=F1)*ZEILE(B1:D3)))

In Spalte A stehen bei mir die Städte und in B1:D3 wie von dir angegeben die Zahlen.

Ein Problem ist noch, dass wenn die Zahl nicht gefunden wird, SUMMENPRODUKT 0 zurück gibt. Die Indexfunktion will dann daraus unbedingt München machen (warum auch immer).

Eventuell solltest du einfach nur so noch die Stadt "Nicht gefunden" hinzufügen und die Ergebnisse passend shiften.

Axion123 26.08.2015, 20:13

War so deprimiert, dass ich mich selber gegrüßt habe. :D

Ich danke dir vielmals. Kann man es auch mit SVerweise lösen? Bin nämlich noch ein Anfänger und ''Index'' ist mir nicht so geläufig.

ABER DANKE!!!! 

0
Suboptimierer 26.08.2015, 20:18
@Axion123

Mit dem SVERWEIS habe ich mir einen abgebrochen. Meistens ist die Suchspalte die erste, wenn man den SVERWEIS verwendet.

1
schmiddi1967 26.08.2015, 21:29
@Suboptimierer

Das geht mit SVERWEIS, wird aber bei mehr als einer Suchspalte eher unübersichtlich. (Siehe meine Antwort) Da ist dein INDEX doch eher besser :))

0
Iamiam 26.08.2015, 22:34
@schmiddi1967

DH!

die Stadt "Nicht gefunden" hat übrigens bei Walter Moers' Käptn Blaubär 13 1/2 Leben lang Anagrom Ataf gehießen...

0
Iamiam 26.08.2015, 23:05
@Iamiam

Hab eben festgestellt: bei nicht findbaren Werten wird die Stadt der Formelzeile wiedergegeben wie auch

=INDEX($A$1:$A$6;0) immer die FormelzeilenZelle wiedergibt (ebenfalls warum auch immer!)

An diesem Problem hab ich schon lange rumgekaut, aber dass die Lösung so simpel sein könnte, hätte ich nie vermutet!

0
Suboptimierer 27.08.2015, 00:23
@Iamiam

Dem Blaubär gehe ich diesmal nicht auf den Leim ;)

Hier nochmal die verbesserte Formel mit Anagrom Ataf (A1):

=INDEX(A1:A4;MAX(1;SUMMENPRODUKT((B1:D4=F1)*ZEILE(B1:D4))))

Eine 0 wird hierbei auf ein 1 umgemünzt. Doppelte Werte führen zu einem Fehler. Diese sollten aber aufgrund der Aufgabenstellung schon eindeutig sein.

0
schmiddi1967 27.08.2015, 00:28
@Suboptimierer

Irgendwie will auch diese Index bei mir nicht, oder sagen wir so: Sobald ich einen Wert Eingebe der nicht in der Matrix ist kommt immer die Stadt die in A1 steht anstatt nichts.

0
Suboptimierer 27.08.2015, 00:48
@schmiddi1967

Das war doch das Ziel ;) In A1 steht "Anagrom Ataf", B1:D1 meinetwegen leer. A2:A4 die Städte und B2:D4 die Werte.

1 wird nie von SUMMENPRODUKT geliefert, es sei denn F1 ist leer. Die Zeile ist also frei für "nicht gefunden", was mittels MAX erreicht wird.

1
schmiddi1967 27.08.2015, 00:52
@Suboptimierer

Aso, deswegen. Ich habe die ganze Zeit versucht das er dann nicht´s liefert wenn in F1 nichts oder eine falsche Zahl. Das muss doch aber auch gehen :))

0
Suboptimierer 27.08.2015, 00:58
@schmiddi1967

Ja dann einfach quick und dirty aus dem SUMMENPRODUKT eine -1 machen, wenn 0 und um INDEX ein WENNFEHLER oder WENN(ISTWERT

1

Also das geht schon mit SVERWEIS, nur das wird echt unübersichtlich. Sobald es mehr als eine Suchspalte gibt sollte man davon eher Abstand nehmen und in Richtung INDEX gehen wie Suboptimierer schon beschrieben hat.

Aber wenn du sie wie in deinem Beispiel haben willst gerne, hier die Formel für F2:

=WENN(ISTFEHLER(SVERWEIS(F1;WAHL({2.1};A1:A3;B1:B3);2;0));"";SVERWEIS(F1;WAHL({2.1};A1:A3;B1:B3);2;0))&WENN(ISTFEHLER(SVERWEIS(F1;WAHL({2.1};A1:A3;C1:C3);2;0));"";SVERWEIS(F1;WAHL({2.1};A1:A3;C1:C3);2;0))&WENN(ISTFEHLER(SVERWEIS(F1;WAHL({2.1};A1:A3;D1:D3);2;0));"";SVERWEIS(F1;WAHL({2.1};A1:A3;D1:D3);2;0))

Geht eventuell auch kürzer, das habe ich aber nicht hinbekommen. Ich habe auch mit eingebaut das eine eventuelle Fehlermeldung ausgeblendet bleibt.

Viel Spaß damit:))


Distel35 27.08.2015, 10:08

OMG, dann doch lieber INDEX(...;VERWEIS(...);...)

0

Auch wenn das jetzt nicht direkt weiterhilft: Tolle Lösungen findest Du auf www.tabellenexperte.de.

Kannst Du kostenlos abonieren, jede Woche ein toller Tipp.

Axion123 26.08.2015, 20:07

Danke, aber war schon auf der Seite :P

0

Was möchtest Du wissen?