Wie könnten ungefähr meine Eltern reagieren wenn ich ihn sage das ich mich Ritze?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

das ist ganz unterschiedlich. meine Eltern waren sehr besorgt und haben gesagt, dass sie mir helfen, dass es mir besser geht. Aber es gibt auch leider Eltern, die darauf schlecht reagieren und böse werden. Meine Schwiegereltern zum Beispiel haben gesagt, dass unzurechnungsfähig und gefährlich sei und man mich in eine Anstalt sperren muss.

Hast du schon einen Therapeuten oder Verwandte an die du dich wenden kannst, die dir vielleicht Tipps geben wie du es deinen Eltern sagst?

Angenommen du hast Angst kannst du jemanden fragen, ob er bei dem Gespräch dabei sein kann und dich unterstützten.

Ich wünsche dir das beste

Fever 17.01.2017, 22:14

Dankeschön muss dass alleine machen und muss mich erstmal überwinden

0

Bei mir war es nicht das klassische Szenario ... glaube ich. Sie durchwühlt regelmäßig meine Sachen (was sie bis heute nicht zugibt) und hat eines Tages die rasierklingen gefunden, die waren dann weg ohne mein wissen. Nach einem Jahr wollte sie die mir wiedergeben, ich hab gesagt sie kann sie wegschmeißen. Sie hat versucht ein Gespräch zu beginnen aber ich hab abgeblockt, seitdem ist das Thema gegessen :/

jooycexp 17.01.2017, 23:07

*ohne mein wissen weg

0

Sag es ihnen bitte nur, wenn du dir helfen lassen möchtest. Ansonsten bereitest du deinen Eltern nur unnötigen Kummer.

Die meisten Eltern werden wohl geschockt, traurig und verzweifelt sein, vielleicht den Fehler bei sich selber suchen und dich auf jeden Fall zu einem Arzt schleppen wollen.

Genau weiß ich das aber nicht, denn ich habe meinen Eltern nie etwas davon gesagt und ich habe es auch nicht vor.

Beim ersten Mal wurden meine Eltern anfänglich sehr sauer (war noch minderjährig), aber das hat sich sehr schnell gelegt. Wohl nur der erste Schock also bewerte es evtl. nicht über. Danach wurde es eig ganz normal. Sie haben mir angeboten mit mir darüber zu sprechen (ich hab abgelehnt) und damit war die Sache so ziemlich gegessen.
Beim zweiten Mal reagierten sie unbeeindruckt(mittlerweile war ich erwachsen). Habs denen gesagt, die habens sich angeschaut und danach ging die Welt wie vorher weiter. Monate später haben sie mich gefragt ob ich es immer noch mache, aber mehr kam nie.
Also kein Stress Beichte es Ihnen, das macht es einfacher, du musst es dann schließlich nicht mehr verstecken. Auch wenn sie anfänglich aggressiv oder weinend reagieren, es wird schon werden
Alles gute :)

Fever 17.01.2017, 22:16

Dankeschön ich habe Angst das meine Eltern die Schuld bei sich suchen was nicht so ist außerdem will ich mit ihnen nicht über meine Probleme reden

0
Lalala1718 17.01.2017, 22:21

Dann sag ihnen das so.
Wenn du Angst davor hast kannst du auch einen Brief schreiben das macht es meist einfacher.
Und unten in Großbuchstaben kannst du schreiben (wirkt eindringlicher), dass es in keinster Weise an ihnen liegt und du versuchst es selber zu lösen. Du kannst ja sagen das du von dir aus auf sie zukommen wirst, wenn du die Hilfe von ihnen benötigst.
Jedoch(wenn es dir nicht zu viel ausmacht) zeig es Ihnen.
Ich weiß nicht wo du dich ritzt, ich zB hab es am Arm und Empfand  es als sehr belastet es immer zu verstecken und als befreiend endlich wieder T-Shirts zu Hause tragen zu können.
Mittlerweile haben meine Eltern auch 0 Probleme damit.
Sogar viel weniger als ich noch ;)

0
Fever 17.01.2017, 22:26

Ja das Leben wäre echt einfacher muss immer mit Pullover schlafen und Sport mit Jacke machen weil ich mich an den Armen Ritze , ich habe aber Angst das sie das bisschen überfordert

0
Lalala1718 17.01.2017, 22:31

Ging mir genauso. Und seit dem sie es wissen ist es halt deutlich entspannter.
Du kannst nicht vermeiden das sie sich eine Teilschuld geben, da sie dich lieben. Jedoch kannst du es Ihnen einfacher machen. Geh offen damit um. Du musst ja nicht ausholen. Mach Ihnen klar das es nix mit Ihnen zu tun hat und du das selber machen möchtest. Das sie das bitte akzeptieren, jederzeit fragen stellen dürfen die du allerdings nicht beantworten musst (sollen sie dann bitte akzeptieren) und du zu Ihnen kommst wenn es zu viel wird.
Jedoch lass dir gesagt sein
Hilfe annehmen ist keine Schande und die Narben sind hässlich und bleiben. Umso schneller du das loswirst umso besser !
Es kann so auf jeden Fall nicht weiter gehen, einfacher wird es aber nach der Beichte alle mal für dich werden, auch wenn es vllt im ersten Moment nicht so aussieht :)

0
Fever 17.01.2017, 22:33

Ja heißt jetzt nur noch Mut fassen was noch ein bisschen dauern kann

Danke das du dir Zeit genommen hast

0
Lalala1718 17.01.2017, 22:37

Lass dir aber nicht zu viel Zeit. Setz dir ne Deadline in der du das machen musst. Sonst schiebst du es am Ende vllt für immer auf. Such dir am besten einen Termin an dem nichts ansteht, also weder Klausuren noch Iwas im Leben deiner Eltern, sodass das andere Dinge im Leben nicht beeinflussen kann!
Eltern sind meist sehr verständnisvoll bei sowas. Mittlerweile ist es auch kein Tabu Thema mehr. Durch die weitere Aufklärung sind auch Eltern dabei sensibilisiert, auch wenn sie immer denken, NEIN MEIN KIND NICHT. Mach dir einfach nicht zu viele Gedanken, geh es an und Handel den Umständen entsprechend ;)

Gerne :) dafür ist das Forum ja da.
Wenn du magst kannst du auch gerne danach hier in der Nachricht reinschreiben wie es ausgegangen ist.
Alles gute und viel Glück :))

0
Fever 17.01.2017, 22:39

Bis spätestens Sommer denke ich mal versuche aber viel früher ja würde dir gerne schreiben wie es dann ausgegangen ist per Pn?

0
Lalala1718 17.01.2017, 22:42

Der Sommer ist noch lange hin. Umso länger du es aufschiebst umso schwieriger wird es. Nur Mut. Die Reaktion deiner Eltern ändert sich nicht. Sie wird die gleiche bleiben ob du es morgen oder in 4 Monaten machst. Ist nur die Frage
Willst du es noch 4 Monate verstecken.

Klar auch per pn. Kann dann nur etwas dauern bis ich die lesen kann :)

Nur Mut

0
Fever 17.01.2017, 22:45

Ne will das jetzt bald schon machen
Eine Frage noch was kann ich ihnen sagen bzw. wie kann ich Ihnen das sagen ja schreibe dir dann Pn und hier nochmal für die Communtity

0
Lalala1718 17.01.2017, 22:50

Naja zum einen kannst du dich mal mit Ihnen zusammen setzen. Das hat den Vorteil das du ihnen deinen Arm direkt zeigen kannst. Dann kannst du auch die Bedingungen klar stellen die du gerne hättest. Also keine Fragen wieso und ...
Genauso kannst du ihnen einen Brief schreiben in dem du alles erklärst was du erklären willst. Also praktisch das aufschreibst was du sagen würdest.
Der Nachteil beim aufschreiben ist das deine Eltern beim lesen alleine sind. Der Vorteil ist eben sie können es erstmal alleine verdauen.
Diese beiden Möglichkeiten hast du. Beide haben vor und Nachteile
Du musst nur noch abwägen was dir lieber ist.
Und den Brief würd ich am besten mit etwas nettem beginnen.
Je nach Verhältnis zwischen dir und deinen Eltern sowas wie :
Hallo Mama hallo Papa,
Ihr wisst das ihr mir sehr viel bedeutet. Mit dem was jetzt kommt wollte ich euch nie verletzen ich hoffe ich glaubt mir das !
Ich würde euch jetzt gerne Beichten das ich mich leider am Arm geritzt habe
(Und dann schriebst du es dir eben von der Seele)
Oder aber du machst es im persönlichen Gespräch. Das kannst du ähnlich beginnen wenn du das möchtest.

Nur Mut

0

Sie werden versuchen dir zu helfen und vermutlich lange mit dir reden

Ohne sie zu kennen kann man das nicht sagen... Sie könnten sauer sein  oder enttäuscht. In den meisten Fällen sind sie aber einfach besorgt und werden versuchen dir zu helfen.
Besser du sagst es Ihnen :)
Alles Gute

Psychologe aufsuchen..

Eher verständnis voll aber sie werden dich zu einem Arzt bringen was aber nur zu deinem Besten ist

Was möchtest Du wissen?