Wie könnten diese Leute solche Position erreichen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du meinst im Gegensatz zu den "normalen"? Zum Großteil, und das ist gerade in Deutschland so, durch den richtigen "Stallgeruch", diese Beziehungen werden schon früh geknüpft und durch das Elternhaus verfestigt und gefördert.

Gute Ausbildung, Arbeitswille, und natürlich auch etwas Glück.

Das ist wohl ein Zusammenspiel aus vielen Faktoren:

  • Können (fachliche Kompetenz)
  • Arbeitswillen (man tut viel für die Arbeit)
  • Zeit (um "hochzukommen" braucht es das)
  • Glück ("zur rechten Zeit am rechten Ort")
  • uvm.

Vitamin B evtl? Die anderen Möglichkeiten, die mit rein spielen, wurden schon genannt.

Fachliches Wissen und die richtigen Leute kennen (meistens durch das Elternhaus gefördert). Hast Du keine Beziehungen und kennst nicht die richtigen Leute, hast du keine Chance. 

Beispiel von der Leyen - Bundesverteidigungsministerin, Vater Ernst Albrecht - Ex - Ministerpräsident 

Intelligenz gehört sicher auch dazu. Wirklich dumm sind CEO normalerweise nicht.

Wichtig ist aber auch Glück und gute Beziehungen.

In sehr vielen Fällen leider nicht. Es gibt genügend Beispiele, das es genau an der Intelligenz fehlt.

CEO werden mit fürstlichem Einkommen bezahlt, weil sie angabegemäß hohe Verantwortung übernehmen und das Unternehmen erfolgreich führen

Führungsriege der Dt. Bank, zu Zeiten von Ackermann unter den bestbezahlten Managern in Deutschland

Die Fehler im Investmentbanking wurden bereits damals im großen Stil gemacht; die Rechnung kam später; wo steht der Aktienkurs der Dt Bank heute bei Dax Höchstständen ? Commerzbank gleiches Spiel: völlige Unfähigkeit der Führungsriege.

Es gibt auch heute noch in D Banken, die in der Niedrigzinsphase Geld verdienen. 6000 Gerichtsverfahren der D Bank haben auch damit nichts zu tun, sondern mit dem Investmentbanking

 

Abgasskandal bei VW : Wenn der Betrug offenkundig wird, ist es mit dem Verantwortungsbewußtsein nicht mehr weit mehr. Dann sind die unterstellten Mitarbeiter die Missetäter. Solche Handlungen werden immer von der Führungsriege beauftragt, aber nicht schriftlich. Damit man nicht verantwortlich ist, wenn s hochkocht.

 

Stromversorger : Bitte mal Aktienkurs vergleichen, als der Dax bei 8000 stand im Jahr 2000 und heute. Die Entwicklung völlig verpennt und dem Unternehmen dadurch erheblichen Schaden zugefügt und den Aktionären.

 

Gibt noch weiter Beispiele. Aber um Deine Frage zu beantworten. Du brauchst lediglich ein Typ zu sein, der andere für sich einnehmen kann und am besten zusätzlich von der fachlichen Seite ein Blender. Heute wird eventuell noch ein Studium vorausgesetzt. Das macht aber in der Betriebspraxis auch keinen intelligenter. Dort sind andere Fähigkeiten gefragt, die leider oft nicht vorhanden sind.

Übrigens habe ich bereits mehrfach Kollegen mit abgeschlossenem Studium auf ihre Arbeit hin ausbilden müssen, obwohl ich die gleiche Tätigkeit vorher selbst nie gemacht hatte. Betriebspraxis bringt offenbar mehr als Studium.

Deshalb schönen Gruß an Unternehmensberater und Wirtschaftsprüfer. Bitte Ausbildungsniveau mit Betriebspraxis erweitern. Führungskräfte machen den gleichen Ausbildungsgang und haben leider den gleichen fachlichen Standard

 

 

 

 

Was möchtest Du wissen?